mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi 07.12.2016 19:55 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: ligaturen in fontlab! vom 06.11.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Software - Print -> ligaturen in fontlab!
Autor Nachricht
d-struct
Threadersteller

Dabei seit: 06.11.2005
Ort: düsseldorf
Alter: 37
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 06.11.2005 20:04
Titel

ligaturen in fontlab!

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hallo zusammen,
wieder mal ein neues problem! *zwinker*
für meine schrift hab ich verschiedene ligaturen im pott, jetzt wäre es natürlich super wenn man beim tippen der entsprechenden kombinationen ( fi, ff, ft, fl, st, ct und ch ) sofort die entsprechende ligatur erhällt!
einen platzhalter für fi und fl hab ich in fontlab schon gefunden und eingebaut, aber funktioniert nicht beim tippen! hm...?
was nun??



> verschoben nach Software-Print
ck


Zuletzt bearbeitet von Cocktailkrabbe am So 13.11.2005 05:28, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Paul_Tergeist

Dabei seit: 07.04.2005
Ort: Kulturerbe Zollverein
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 06.11.2005 21:12
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

um ligaturen automatisch anzuwenden, muß das programm ligaturen auch unterstützen, z.b. indesign. normale textverarbeitungen unterstützen meist keine ligaturen (es sei denn man gibt sie direkt als sonderzeichen ein)
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
d-struct
Threadersteller

Dabei seit: 06.11.2005
Ort: düsseldorf
Alter: 37
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 06.11.2005 22:02
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ja, genau da liegt ja der hund begraben!
in indesign oder illustrator müsste das ja zu machen sein, geht aber nicht! so soll zum beispiel nach dem eingeben von s und t anstelle der beiden buchstaben die ligatur von st zu sehen sein! dafür hab ich aber noch kein " fesnter " in FL gefunden, oder wie jeht dat? Lächel
  View user's profile Private Nachricht senden
Paul_Tergeist

Dabei seit: 07.04.2005
Ort: Kulturerbe Zollverein
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 07.11.2005 08:26
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

da muß man jetzt zwischen type1- und opentype-/truetype-schriften unterscheiden.
afaik sind in type1 nur fi und fl als ligaturen möglich.
in truetype/opentype kann man den ganzen unicode-satz belegen - da sind dann auch ›exotische‹ ligaturen möglich.
normal verwendet indesign nur die ff-/f-ligaturen (aktivierbar in ›absatzformate‹ - ›grundlegend‹ - ›ligaturen‹), die restlichen (ct, ff, fj, ffj, Th, etc.) müssen unter ›absatzformate‹ - ›open-type‹ - ›bedingte ligaturen‹ aktiviert werden.

falls es dann trotz dem noch nicht klappt und was man im fontlab einstellen muß -> keine ahnung Ooops
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Fontlab Ligaturen
Ligaturen
[Freehand MX] Ligaturen
Ligaturen in Windows?
[Typografie] Hints = Ligaturen?
[Quark] Ligaturen verwenden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Software - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.