mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 09.12.2016 22:20 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: InDesign, weicher Zeilenumbruch vom 16.03.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Software - Print -> InDesign, weicher Zeilenumbruch
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
smulli
Threadersteller

Dabei seit: 16.03.2006
Ort: Dortmund
Alter: 43
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Do 16.03.2006 11:23
Titel

InDesign, weicher Zeilenumbruch

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hallo... ich hoffe ich bin hier richtig....
ich suche in indesign...ein tastaturbefehl für weiche umbrüche.

hat jemand eine idee

smulli
  View user's profile Private Nachricht senden
Nimroy
Community Manager

Dabei seit: 26.05.2004
Ort: zwischen Köln und D'dorf
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 16.03.2006 11:27
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Shift + Enter
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
Typografit

Dabei seit: 31.01.2006
Ort: München
Alter: 53
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 16.03.2006 12:38
Titel

Re: InDesign, weicher Zeilenumbruch

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

smulli hat geschrieben:
hallo... ich hoffe ich bin hier richtig....
ich suche in indesign...ein tastaturbefehl für weiche umbrüche.

hat jemand eine idee

smulli


Was verstehst du unter weichen Zeilenumbruch? Diesen Begriff gibt es nicht in InDesign (noch in Quark).

Erzwungener Zeilenumbruch = Shift + Return
Erzwungener Spaltenumbruch = Shift + Enter
Weiche Trennung = Befehl + Shift + Divis

Eigentlich sollten diese Zeichen in einem vernünftigen Satz unterbleiben und besser mit vernünftigen Absatzumbruchoptionen arbeiten.
  View user's profile Private Nachricht senden
dtprofi

Dabei seit: 16.02.2006
Ort: Neufünfland ziemlich oben
Alter: 56
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 16.03.2006 20:16
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

@typo
Die Begriffe kenn ich aber auch. Weicher Umbruch, weil eben kein Absatzende (=hart), oder auch weiches Leerzeichen (im englischen besser "non breaking space") sowie weiche Trennung. Ist halt Umgangssprache.

Aber
Zitat:
Erzwungener Zeilenumbruch = Shift + Return
Erzwungener Spaltenumbruch = Shift + Enter


? hab ich da was verpasst? Wo ist der Unterschied zwischen Return und Enter? Im vorigen Jahrtausend kannte ich am Fernschreiber mal den Unterschied zwischen CR+LF und CR. Verrat mir bitte das Geheimnis, ich lerne gerne.


Zuletzt bearbeitet von dtprofi am Do 16.03.2006 20:16, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
monika_g

Dabei seit: 23.01.2006
Ort: Hamburg
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Do 16.03.2006 20:20
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

dtprofi hat geschrieben:
Wo ist der Unterschied zwischen Return und Enter?


Enter ist die Taste rechts unten im Nummernblock, Return ist die unter der Löschtaste. InDesign macht da definitv einen Unterschied

Viele Grüße,
Monika
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
dtprofi

Dabei seit: 16.02.2006
Ort: Neufünfland ziemlich oben
Alter: 56
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 16.03.2006 20:25
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Danke, wieder was dazugelernt. Kenne ID nicht. Aber jetzt weiß ich, warum mein QXP manchmal so seltsam reagiert...
  View user's profile Private Nachricht senden
Cusario
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Fr 17.03.2006 08:32
Titel

Re: InDesign, weicher Zeilenumbruch

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Typografit hat geschrieben:

Eigentlich sollten diese Zeichen in einem vernünftigen Satz unterbleiben und besser mit vernünftigen Absatzumbruchoptionen arbeiten.


Warum? Und was sind Absatzumbruchoptionen?
 
Typografit

Dabei seit: 31.01.2006
Ort: München
Alter: 53
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 17.03.2006 08:49
Titel

Re: InDesign, weicher Zeilenumbruch

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Cusario hat geschrieben:
Typografit hat geschrieben:

Eigentlich sollten diese Zeichen in einem vernünftigen Satz unterbleiben und besser mit vernünftigen Absatzumbruchoptionen arbeiten.


Warum? Und was sind Absatzumbruchoptionen?


In den meisten Fällen (nicht in allen) handelt es sich bei den verschiedenen Umbrüchen -- und auch bei mehrfachen Leerabsätzen -- um Ersatzformatierungen. Man will, dass eine Wortgruppe zusammenbleibt und setzt vorher einen erzwungenen Umbruch, man will, dass die Überschrift mit dem nachfolgenden Absatz zusammengehalten wird und setzt vorher Leerabsätze, man will, dass die Silbentrennung eines Wortes unterbleibt und setzt vorher einen Umbruch u.s.w.

Ersatzformatierungen sind jedoch fehleranfällig. Wenn vorher der Text geändert wird, dann müssen diese Ersatzformatierungen neuerlich angepasst werden.

Richtig ist es mit solchen Formatierungen zu arbeiten, die genau das Ziel erreichen, was ich will, aber dennoch nicht fehleranfällig auf Textänderungen reagieren.

Dazu dienen vor allem Absatz- und Zeicheneinstellungen, die man in Absatz- und Zeichenformaten festlegen soll. Da kann man definieren, wieviel Zeilen zusammengehalten werden müssen, bevor ein Umbruch zulässig ist, wieviel Zeilen des nächsten Absatzes folgen müssen (für Überschriften), wichtig sind die Einstellungen für Silbentrennung, da wird definiert, wann eine ST zulässig ist.

Dann gehört zu einem vernünftigen Satz ein gepflegtes Wörterbuch, das die Silbentrennung steuert, dann braucht man nicht immer manuell dazwischenfahren.

Dann gibt es Zeichenformate, mit denen ich festlegen kann, dass ein markierter Text nicht umgebrochen werden darf u.s.w.

Gehe bei einer Formatierung immer davon aus, dass sich Texte vor der Stelle oder an der Stelle verändern können, sei es das eine Bildkonturführung sich ändert, eine Spaltenbreite, Rechtschreibfehler korrigiert werden, Texte hinzugefügt oder gekürzt. Wenn so etwas bewirkt, dass ich im Nachhinein einen Text deswegen umformatieren muss oder Umbrüche manuell ändern (abgesehen von Textüberlauf, der zu kürzen ist), dann habe ich in den meisten Fällen mit einer falschen Methode formatiert. Gehe immer davon aus, dass jeman Texte ändern kann, der das Layout nicht sieht und dennoch korrekt arbeitet. Das ist möglich und erspart viel Korrekturarbeit.
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Erzwungener Weicher Zeilenumbruch InDesign CS3
Weicher Zeilenumbruch
[InDesign CS] Weicher Umbruch?
Schlagschatten mit weicher Kante in InDesign?
Weicher Umbruch in InDesign / Entertaste Notebook?
InDesign CS - Problem mit weicher Kante und PDF
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Software - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.