mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di 06.12.2016 11:29 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: InDesign, weicher Zeilenumbruch vom 16.03.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Software - Print -> InDesign, weicher Zeilenumbruch
Seite: Zurück  1, 2
Autor Nachricht
Daidalus

Dabei seit: 11.09.2003
Ort: Kirchseeon-Eglharting
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 17.03.2006 09:14
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Kann mir bei dieser Gelegenheit den Unterschied zwischen
"hart" und "weich" erklären? Ich habe (bis jetzt) gelernt,
dass z.B. Shift+Return einen weichen Zeilenumbruch erzeugt.
Da aber InDesign was von nem harten Zeilenumbruch spricht,
bin ich etwas irritiert.



Gruß
D
  View user's profile Private Nachricht senden
Typografit

Dabei seit: 31.01.2006
Ort: München
Alter: 53
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 17.03.2006 09:21
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Den Begriff "weicher Zeichenumbruch" ist mir in keinem Programm bekannt. Wenn dieser Begriff verwendet wird, hängt das meines Erachtens von einem lokalen Designerdialekt ab, teilweise wird der erzwungene oder harte Umbruch gemeint, teilweise die weiche Silbentrennung. Deshalb finde ich es ungeschickt diesen Begriff zu verwenden.

Es gibt dann noch einen Soll-Umbruch, in Quark ist der mit Befehl und = zu ereichen, da wird umgebrochen, ohgne dass ein Leerraum oder Trennstrich vorhanden oder erzeugt wird. In InDesign gibt es das so nicht, aber wenn man das Unicode-Zeichen für einen Leerzeichen ohne Breite verwendet wird, erreicht man das selbe. Das dient z.B. für die trennung von Webadressen.


Zuletzt bearbeitet von Typografit am Fr 17.03.2006 09:24, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
cyanamide
Moderator

Dabei seit: 09.12.2002
Ort: Altkaiserreich Koblenz WW
Alter: 40
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Fr 17.03.2006 09:24
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Das steht sogar so in meinem ID2-Buch * Keine Ahnung... *

Habe den schon vor Jahren gehört - also nichts besonderes irgendwie
  View user's profile Private Nachricht senden
Daidalus

Dabei seit: 11.09.2003
Ort: Kirchseeon-Eglharting
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 17.03.2006 12:13
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hab grad so ein Beispiel gefunden (siehe Kommentar von ZeroFlash)
http://www.mediengestalter.info/forum/8/indesign-cs-weicher-umbruch-36714-1.html

Gesagt wird "weicher Umbruch", aber der Fachausdruck ist "harter Zeilenumbruch".
Richtig?

Klingt zwar alles etwas lächerlich, aber finde es wichtig Fachausdrücke zu benützen.
Und nicht diese Wischi-Waschi-Begriffe. Sonst lernt man ja nix. *zwinker*
  View user's profile Private Nachricht senden
chrikle

Dabei seit: 02.05.2002
Ort: NRW
Alter: 40
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 17.03.2006 12:52
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hallo!

Also für mich bedeutet der "weiche Umbruch" folgendes:


Beispiel:
Fließtext mit einer Absatz-Stilvorlage welche nach dem Absatz (= Return =harter Zeilenumbruch)
einen gewissen Abstand zum nächsten Absatz einsetzt.
Wenn du nun Text hast, der aber an einer gewissen Position in die nächste
Zeile umbrechen soll, dann spricht man (zumindest kenne ich das so, seit
mein Ausbildung als Schriftsetzer *zwinker* )von einem "weichen" Umbruch.
Durch gewisse Tastenkürzel kann somit zwar eine neue Zeile begonnen
werden, aber halt im gleichen Absatz. Somit wird zwischen den zwei zeilen
kein Absatz-Abstand eingefügt. Verständlich? * Keine Ahnung... * Grins

Gruß
Chris
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Daidalus

Dabei seit: 11.09.2003
Ort: Kirchseeon-Eglharting
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 17.03.2006 13:03
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Danke, sehr gut verständlich sogar.

Aber nach deiner Aussage werden zwei verschiedene Begriffe
für ein und das selbe verwendet.

Wenn ich in InDesign diesen Befehl (siehe Bild oben) ausführe,
dann macht er mir einen Absatz innerhalb eines Absatzes (wie du
bereits erwähnt hast), jedoch ist er als harter Zeilenumbruch benannt.

Leider nicht viel schlauer geworden. Menno!
  View user's profile Private Nachricht senden
Nimroy
Community Manager

Dabei seit: 26.05.2004
Ort: zwischen Köln und D'dorf
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 17.03.2006 13:14
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich glaube, hier liegt eine sprachliche Ungenauigkeit vor. Ein Umbruch wird in der Regel durch die Satzsoftware erzeugt. Bei quark kann man das mit parametern ein wenig beeinflussen (S&B) aber ansonsten kommt das ganz automatisch von der Software, wenn die Textmenge länger ist als die Zeile. Ds ist ja auch die einzige Bedingung die erfüllt sein mus. Wenn Text längre als Zeile, dann nächste Zeile. Das ist ein Umbruch. Ne Taste gibts dafür keine.

Ein harter Umbruch ist, wenn diese Bedingung umschifft wird. Wenn in der Zeile noch Platz ist, aber dennoch in eine neue Zeile umbrochen werden soll. Das tastenkürzel hierfür ist Shift+Return.

Was man erzeugt, wenn man auf Return drückt, ist aus Sicht der Software etwas ganz anderes. Es sit eine Absatzmarke. Sie markiert das Ende eines Abschnittes. Und weil irgendwann vor hunderten von jahren mal irgendeiner eingeführt hat, dass man nach nem Absatz in einer neuen Zeile beginnt, springt man eben auch in der Software in eine neue ebensolche.

Aber für die Software ist Absatz und Umbruch eigentlich was total unterschiedliches.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen Erzwungener Weicher Zeilenumbruch InDesign CS3
Weicher Zeilenumbruch
[InDesign CS] Weicher Umbruch?
Schlagschatten mit weicher Kante in InDesign?
Weicher Umbruch in InDesign / Entertaste Notebook?
InDesign CS - Problem mit weicher Kante und PDF
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2
MGi Foren-Übersicht -> Software - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.