mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 11.12.2016 03:40 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Indesign - Verkettung Textrahmen vom 08.12.2004


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Software - Print -> Indesign - Verkettung Textrahmen
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5
Autor Nachricht
josha_de

Dabei seit: 09.01.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mo 09.01.2006 20:25
Titel

Re: Indesign - Verkettung Textrahmen

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hexa hat geschrieben:
Ich möchte meine Textrahmen auf der Musterseite so verketten, das im Dokument der Text automatisch auf der nächsten Seite weiterfließt und wenn nötig neue Seiten angelegt werden.
Wie mach ich das? (Indesign CS)
habe bis vor kurzem noch gequarkt


Du mußt gedanklich weg von XPress. Mit einem Mustertextrahmen auf der Musterseite bekommst Du bei ID eher Probleme. Lege vielmehr das Dok so an, daß die "Ränder" zu Hilfslinien der gewünschten Textrahmen werden (das wirst Du sicher schon so gemacht haben), verzichte aber auf einen "Musterteextrahmen". Voilà.
Wenn Du jetzt auf Deine erste Seite gehst und Ctrl-D/Apfel-D sagst, um Text zu importieren (um die Art, wie die textdatei vorzubereiten oder beim Import zu behandeln ist, gehe ich hier jetzt nicht ein), wandelt sich Dein InDesign-Zeiger nach Auswahl der Textdatei in ein Textimport-Symbol um. Würdest Du nin in etwa in die linke obere Ecke der Randhilfslinen klicken, würde sich der Text dort aufbauen und mit einem roten Überlauf-Zeichen rechts unten zeigen, daß er gern mehr Rahmen hätte, in die er hineinfließen kann.
Aber Du klickst an dieser Stelle NICHT einfach los, sondern drückst zuerst die Shift-(Umschalt-)Taste. Und siehe da: Das Zeigersymbol zeigt Dir, daß da jetzt was ganz Neues passiert: genau das, was Du gesucht hattest (automatischer Seitenaufbau mit auztomatischen Textrahmen).
Wovon es noch eine Abwandlung gibt: Drückst Du statt Shift die Alt-Taste, erreichst Du den gleichen Effekt, aber dann stoppt InDesign nach jeder Seite. Diese letzte Variante also sehr Ähnlich zur allerersten (Klick ohne Zusatztaste), mit dem Unterschied aber, daß man nicht jedes Mal in die rote Übesatzbox klicken muß.
  View user's profile Private Nachricht senden
cyanamide
Moderator

Dabei seit: 09.12.2002
Ort: Altkaiserreich Koblenz WW
Alter: 40
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 09.01.2006 20:26
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

nach weit über einem jahr wird er das problem sicher gelöst haben *zwinker*
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Jigity

Dabei seit: 30.07.2005
Ort: Augsburg
Alter: 37
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 09.01.2006 21:21
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Das ganze funktioniert allerdings auch prima mit Mustertextrahmen, allerdings nur wenn auf der Anfangsseite der Textrahmen mit All Musterseitenobjekte übergehen oder Shift + Strg (Apfel) der Seite zugeordnet wurde. Den Text in den ersten Textrahmen laufen lassen. Dann die gewünschte nachfolgende Musterseite an Position 2 und mit der Shift-Taste Rahmen der Seite 1 und der Seite 2 verbinden. Somit erzeugt dir InDesign soviele Seiten wie der Text aufgrund der Mustervorlage der zweiten Seite benötigt! Wenn allderdings mal zwischen Musterseitenvorlagen wechslen willst, dann einfach die Alt-Taste betätigen. Wie schon erwähnt füllt InDesign dann nur die nachfolgende Seite.

Und aber hallo, von wegen InDesign und Scheiß, besser und einfacher geht's nimmer * Keine Ahnung... *

Und des Ganze funktioniert weit über die hundert Seiten hinaus, ich bin bis dato immer gut mit dieser Option gefahren, aber QuarkXPress is ja auch schön, gell


Zuletzt bearbeitet von Jigity am Mo 09.01.2006 21:24, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
AdidasSuperstar

Dabei seit: 07.07.2003
Ort: SLS
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Do 13.04.2006 14:48
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

danke ... endlich hab ichs
* Applaus, Applaus *
  View user's profile Private Nachricht senden
thems

Dabei seit: 02.03.2008
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst So 01.03.2009 12:40
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo,

Also ich hab das gleiche Problem, aber die gegebene Lösung verstehe ich nicht. Langsam zweifle ich, ob ich das richtige Programm benutze. Also ich möchte folgendes machen:

Wir müssen langsam die Inhalte für unsere Abizeitung in ein Druckbraes Dokument einfügen. Also dachte ich mir, beuntzt du mal InDesign um das ganze zu erstellen. Zuvor hatte ich die kostenlose Software Ragtime benutzt. Damit habe ich eine Musterseite erstellt in die ich den Text etc einfügen konnte. Bei Ragtime gab es die Möglichkeit, die Textrahmen im Musterdokument so zu verknüfen, dass beim Einfügen in die normale Datei der Text automatisch weiterfließt und bei bedarf auch eine neue Seite anlegt. So konnte man mehrere 100 Seiten ganz einfach einfügen und bearbeiten.

Nun frage ich mich ob das auch bei Indesign funktioniert, oder ob ich ein anderes Programm oder Ragtime weiterbenutzen soll. Ragtime ist leider nur noch in einer Testversion für 30 Tage nutzbar.

Hier in dem Thread scheint ja eine Lösung gefunden worden zu sein. Leider versteh ich nicht genau was ich jetzt machen muss, da ich ein ziemlicher Anfänger bin. Hat jemand von euch eine Idee?

MFG Thems
  View user's profile Private Nachricht senden
Frank Münschke
Forums-Papa

Dabei seit: 08.06.2006
Ort: Essen
Alter: 62
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 01.03.2009 12:54
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

eigentlich heißt es ja: Immer erst die Hilfe (=F1) benutzen ... gerade für solche Basics
--
Du machst dir eine Musterseite, auf der du deine Seitenränder und Spalten definierst. Dann geht du auf eine Arbeitsseite und zieht dort, wo nun mit roten Linien deine Spalten sichtbar sind, einen Textrahmen auf. In diesen platzierst du deinen Text. Unten rechts - etwas oberhalb der dortigen Ziehmarke befindet sich ein kleines Kästchen, das rot durchgekreuzt ist. Wenn du auf diese (mit dem Zeigewerkzeug) klickst, verändert sich der Mauszeige und zeigt ein Logo für einen Textfluss an.
--
Ohne weitere gedrückte Zusatztaste kannst du nun einen (einzelnen) weiteren Textrahmen aufziehen ... (an beliebiger Stelle)
--
Mit der gedrückten ALT-Taste fügst du dort, wo du hinklickst, einen in dein Seitenraster passenden (!) weiteren Textrahmen auf, mit der Option weitere solche Rahmen aufzuziehen, bis du die ALT-Taste loslässt.
--
Mit der gedrückten SHIFT-Taste fügst du dort, wo du hinklickst, einen weiteren Textrahmen ein und es werden automatisch neue Seiten inkl. neuer Textrahmen erzeugt, bis der Textstrom beendet ist ...
Ab CS4 werden überflüssige Textrahmen und Seiten am Ende des Textes wieder gelöscht, wenn der Text durch Veränderungen eine andere Länge bekommt ...
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Guenni007

Dabei seit: 12.06.2008
Ort: Bonn
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 14.05.2010 19:14
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

oh merke gerade, dass ich garnicht schaute wie alt der Thread ist.

na egal - habe ein Problem, dass in etwa in diese Richtung geht.

Ich habe eine 400 Seitige Word Datei (soll ein A5 Buch werden - paperback)
Ich hatte gehofft, dass es wirklich soetwas gibt wie "Musterseite anlegen" mit Textrahmen (wie auch immer 1, 2, dreispaltig) und wenn ich nun hingehe, und in die Seite 1 die Worddatei paste mir das Indesign soviele Seiten auf Basis der Musterseite generiert bis der Text passt.
Denn Manuell jetzt jeden Textrahmen zur nächsten Seite zu verketten ist ziemlich mühsam.
  View user's profile Private Nachricht senden
Typografit

Dabei seit: 31.01.2006
Ort: München
Alter: 53
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 15.05.2010 06:02
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Guenni007 hat geschrieben:
oh merke gerade, dass ich garnicht schaute wie alt der Thread ist.

na egal - habe ein Problem, dass in etwa in diese Richtung geht.

Ich habe eine 400 Seitige Word Datei (soll ein A5 Buch werden - paperback)
Ich hatte gehofft, dass es wirklich soetwas gibt wie "Musterseite anlegen" mit Textrahmen (wie auch immer 1, 2, dreispaltig) und wenn ich nun hingehe, und in die Seite 1 die Worddatei paste mir das Indesign soviele Seiten auf Basis der Musterseite generiert bis der Text passt.
Denn Manuell jetzt jeden Textrahmen zur nächsten Seite zu verketten ist ziemlich mühsam.
So alte Threads aufzumachen heißt im Fachjargon Leichenschänderei. Da sind Antworten aus mehr als einem halben Dutzend Programmversion abzüglich inzwischen erlernter besserer Kenntnisse aller Antwortsteller.
Auf die Musterseiter gehören"
Textrahmen für Seitennummer und Headers und Footers.
Auf die Musterseite gehören nicht
Textrahmen für fließenden Text.
Wichtig ist in InDesign das Anlegen korrekter Seiten und Spaltenränder, in die fließt der Text.Oder ab CS5 macht es Sinn ohne Spalteneinteilung auf Musterseiten zu arbeiten, so dass aautomatisch pro Seite nur ein Textrahmen im Fluss entsteht. Die Spalten in CS5 kann man dann über Objektstile (mehrspaltige Rahmen) oder über Absatzformate steuern.
Es macht lediglich Sinn auf der Musterseite 1 Spalte und den Standardspaltenabstand festzulegen.
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen [Indesign CS] Verkettung von Textrahmen aufheben
Indesign Verkettung bei mehreren Textrahmen löschen
InDesign CS2: Verkettung von Texterahmen
InDesign CS4 / einzelne Textrahmen zu einem Textrahmen fügen
Indesign Textrahmen
(InDesign) Dynamischer Textrahmen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5
MGi Foren-Übersicht -> Software - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.