mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 09.12.2016 16:29 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: [InDesign CS2] Kerningproblem vom 08.02.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Software - Print -> [InDesign CS2] Kerningproblem
Autor Nachricht
capslockdevil
Threadersteller

Dabei seit: 20.04.2004
Ort: Bad Homburg
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 08.02.2006 12:48
Titel

[InDesign CS2] Kerningproblem

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich habe einen Text in der Schrift FF Scala in InDesign CS2 gesetzt. Als Einstellung habe ich das 'optische Kerning' gewählt.

Einzig bei der Buchstabenkomination 'fb' findet keine korrekte Unterschneidung statt. Wo kann man die Kerning-Tabelle verändern? Oder muss ich manuell unterschneiden und dann 'Suchen & Ersetzen machen' * Keine Ahnung... * * Nee, nee, nee *




Freue mich über Tipps und Tricks! * Applaus, Applaus *
  View user's profile Private Nachricht senden
Typografit

Dabei seit: 31.01.2006
Ort: München
Alter: 53
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 08.02.2006 20:35
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

InDesign besitzt keine Kerningtabellen so wie Quark. Entweder manuell erstellen oder die Schrift verändern, etwa mit FontLab.

Persönlich bevorzuge ich das metrische Kerning gegenüber dem optischen, da dabei bei guten Schriften in der Regel bessere Ergebnisse erzielt werden und bei Massentext das manuelle Kerning überflüssig macht.
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
datenkind

Dabei seit: 28.04.2003
Ort: Eisenach
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 08.02.2006 21:20
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Das ist typografisch sowieso richtig, da "bereiten" ein eigener Wortstamm ist und "auf" nur eine Vorsilbe. Zusammengesetzt wird dann kein Kerning (im Sinne einer Ligatur .. ) durchgeführt. Sieht im ersten Moment Kagge aus, is aber so.

Leider habe ich "Detailtypografie" an der Arbeit, könnte also erst morgen 100% meine Aussage belegen *zwinker*


Zuletzt bearbeitet von datenkind am Mi 08.02.2006 21:26, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
capslockdevil
Threadersteller

Dabei seit: 20.04.2004
Ort: Bad Homburg
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 08.02.2006 21:57
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Naja, aber so arg? Also beim Lesen fiel mir das äußerst negativ ins Auge. Ein richtiges Loch! * Wo bin ich? *
  View user's profile Private Nachricht senden
datenkind

Dabei seit: 28.04.2003
Ort: Eisenach
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 08.02.2006 22:22
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ja ich glaube schon. wie gesagt, ich schau morgen mal nach.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
datenkind

Dabei seit: 28.04.2003
Ort: Eisenach
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 09.02.2006 09:39
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

So, devil. "Ligaturen werden an Wortfugen von Zusammensetzungen weggelassen" ("Detailtypografie" S. 194). Da unter anderem "fb" oder "fk" im Deutschen nur als Wortfugen existieren, dürfen hier auch keine Ligaturen erzeugt werden (ob manuell oder vorgefertigt). Wenn du allerdings einen englischen Text setzen würdest, wäre das aber legitim.



(auf die Schnelle ...)

Übrigens gilt das auch für alle anderen Ligaturen, bei Wortfugen keine Ligatur erzeugen und auf's richtige Kerning achten.

Typografit hat geschrieben:
Persönlich bevorzuge ich das metrische Kerning gegenüber dem optischen, da dabei bei guten Schriften in der Regel bessere Ergebnisse erzielt werden und bei Massentext das manuelle Kerning überflüssig macht.


Was aus Typografensicht - die ich mit deinem Namen eigentlich vermute - der größte Humbug ist, selbst bei "guten" Schriften.


Zuletzt bearbeitet von datenkind am Do 09.02.2006 09:41, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
capslockdevil
Threadersteller

Dabei seit: 20.04.2004
Ort: Bad Homburg
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 09.02.2006 09:42
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Cool, vielen Dank für deine Antwort. Hm, dann werde ich das wohl so lassen. Obwohl's unschön aussieht. Aber interessant ... *Thumbs up!*

//edit: Ist das metrisceh Kerning echt dem optischen vorzuziehen? Also mir kam es immer umgekehrt angenehmer vor ...


Zuletzt bearbeitet von capslockdevil am Do 09.02.2006 09:47, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
datenkind

Dabei seit: 28.04.2003
Ort: Eisenach
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 09.02.2006 10:18
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Im Grunde ist keins zu empfehlen, also sogar Ligaturen ausschalten etc (edit: das Beste ist also manuell *zwinker* - aber optisch ist schon vorzuziehen). Denn das siehst du bspw. am "fl". Da wurde nichtmal beim optischen ein Unterschied gemacht. Da haben auch die "guten" Schriften ihr Probleme mit (auch mit "ffi" und wie etwa bei "auffinden").

Zuletzt bearbeitet von datenkind am Do 09.02.2006 10:19, insgesamt 2-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen [InDesign CS2] Bild aus Photoshop CS2 platzieren
Maximale Seitengröße InDesign CS2 + Illustrator CS2
InDesign CS2 Tabelle in Illustrator CS2 einfügen
PS CS2-Datei in Indesign CS2 oder CS3 importieren
InDesign CS2 mehrer XML Dateien in einer Indesign Datei
Mac InDesign CS2 Dateien am PC in InDesign CS3 öffnen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Software - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.