mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di 06.12.2016 15:18 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Freehand 10 und Unterfüllung vom 26.11.2004


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Software - Print -> Freehand 10 und Unterfüllung
Autor Nachricht
lissard
Threadersteller

Dabei seit: 01.11.2002
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 26.11.2004 09:08
Titel

Freehand 10 und Unterfüllung

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo zusammen,

habe seit Ewigkeiten nicht mehr in Freehand gearbeitet und nun folgendes Problem:
Ich habe ein Logo, schwarze Typo auf einer orangen Pantonefläche. Die Typo läuft rechts und links über die Fläche hinaus. Bisher stand diese schwarze Typo auf überdrucken. Im Druck deckt das Schwarz das Orange aber nicht 100% ab, die orange Fläche schimmert leicht durch, bzw. das Schwarz wirkt im Kontrast nur noch dunkelgrau, wo kein Orange drunter liegt.
Deshalb soll jetzt das Schwarz nicht mehr überdrucken, sondern die Farbfläche darunter ausgespart werden und unterfüllen, damit es nicht zu blitzern kommt. Schwarz darf nicht überfüllen, da es hier keine Änderung an der Strichstärke einiger feiner Linien geben soll.
Wie kann ich jetzt in Freehand 10 manuell einstellen, dass die unten liegende Fläche die obere unterfüllen soll? Kenne nur die Funktion im Druckmenü, wo ich das Überdrucken ein- und ausstellen kann, bzw. die Standardwerte dafür ändern kann.

Wäre super, wenn Ihr mir schnellstmöglich weiterhelfen könntet, da ich hier sitze wie "Ochs vorm Berg" und nicht weiterkomme. Finde auch im Index der Hilfefunktion von Freehand keine Antwort.

Danke + Gruß,
lissard
  View user's profile Private Nachricht senden
Achim M.

Dabei seit: 17.03.2003
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 26.11.2004 09:17
Titel

Re: Freehand 10 und Unterfüllung

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Klone den Schriftzug und beschneide den Klon so, dass nur noch eine Konturlinie im Überlappungsbereich von Schrift und Fläche überbleibt. Versehe die Konturlinie mit einer Linienstärke, die dem doppelten Überfüllungswert entspricht (z.B. 0,2 mm). Färbe die Konturlinie mit dem Orangeton und stelle sie auf Überdrucken. Setze den Schriftzug auf Aussparen.

Das Ergebnis sieht jetzt am Bildschirm falsch aus. Als PDF mit aktivierter Überdruckenvorschau in Acrobat siehst Du aber das spätere Endergebnis mit Überfüllung.

Gruß

Achim
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
 
Ähnliche Themen [FAQ] Über- und Unterfüllung von Farben
Freehand: Standgenaues einfügen aus anderem Freehand-Dokumen
Problem: Freehand 10-Dokument mit Freehand MX öffnen
Freehand Adee! Adobe schießt Freehand ab: Wieso ?
Freehand MX Freehand 9 Import Problem
[FreeHand] Wie Daten im FreeHand importieren?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Software - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.