mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 30.09.2016 00:05 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Farbverschiebungen auf Tintenstrahldrucker vom 29.12.2003


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Software - Print -> Farbverschiebungen auf Tintenstrahldrucker
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
Presence
Threadersteller

Dabei seit: 27.09.2003
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mo 29.12.2003 12:20
Titel

Farbverschiebungen auf Tintenstrahldrucker

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich habe in

Illustrator 10.0
Photoshop 7.01
Indesign 2.01

jeweils ein Farbfeld mit genau den gleichen CMYk-Werten aufgezogen.

die Farbeinstellungen sind in allen Programmen gleich (europäischer Standard)

Das Farbfeld aus Photoshop hab ich als psd-Datei mit eingebetteten Farbprofil in Indesign plaziert.
Das Farbfeld aus Illustrator hab ich als eps-Datei in Indesign plaziert

alle drei Farben stehen nebeneinander. Beim Ausdruck stelle ich nun fest, dass die Farbfelder von Indesign und Illustrator identisch sind, während das Farbfeld aus Photoshop im Farbton etwas abweicht. Das ist übrigens auch der Fall, wenn ich das Photoshop-Farbfeld als eps bzw. pdf Datei in Indesign plaziere.

wenn ich dann ein High-End Pdf mache werden die Farbtöne am Bildschirm identisch dargestellt während es im Tintenstrahl-Druck wieder zu Abweichungen beim Photoshopfarbfeld kommt.


Kann man da irgendwas tun?
  View user's profile Private Nachricht senden
Achim M.

Dabei seit: 17.03.2003
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 29.12.2003 23:27
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Das kann verschiedene Gründe haben. Kannst Du mal zwei InDesign-Screenshots machen? Einmal von der Dialogbox "Bearbeiten -> Profile zuweisen" und einmal vom Druckdialog bei der Option "Farbmanagement". U.U. liegt doch noch eine Profilabweichung zwischen Photoshop und InDesign vor ...

Gruß

Achim
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Presence
Threadersteller

Dabei seit: 27.09.2003
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Di 30.12.2003 02:08
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Salut Achim,

hab die Screenshots gemacht aber ich kann sie nicht einfügen, da ich keine eigene Website habe und somit auch keine url angeben kann *Schnief* ....oder seh ich da was falsch?....
Beim Nachschauen wo deine Screenshots liegen bin ich auf deine Homepage gestoßen Lächel ....war sehr interessant.....das Intro ist klasse, ich würde aber unbedingt noch Fotos von einigen gelungenen Arbeiten bzw links zu Websites reinstellen, damit man sieht, was ihr so macht....

....morgen schreib ich auf was in den Fenstern steht, heute ist es schon zu spät...

bis dann und Grüße,

Presence
  View user's profile Private Nachricht senden
Achim M.

Dabei seit: 17.03.2003
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 30.12.2003 02:34
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ja, meine eigene Website ist leider schon etwas älter und inhaltlich total verstaubt. Die Screenshots kannst Du mir per E-Mail zusenden. Ich kann Sie dann online stellen. Vielleicht hat ja noch jemand einen Lösungsvorschlag für Dein Problem.

Gruß

Achim
  View user's profile Private Nachricht senden
Presence
Threadersteller

Dabei seit: 27.09.2003
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Di 30.12.2003 12:31
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Salut, Farbeinstellungen für cmyk:

Farbeinstellungen im Quellfarbraum (Photoshop):
Arbeitsfarbraum: Euroscale Coated v2
Konvertierungsoptionen: Adobe ACE, relativ farbmetrisch,
Tiefenkompensierung verwenden


Farbeinstellungen im Zielfarbraum (Indesign):
Farbraum: Euroscale Coated v2
Konvertierungsoptionen: Adobe ACE, relativ farbmetrisch,
Tiefenkompensierung verwenden


Farbmanagementrichtlinien in Photoshop wie in Indesign:
Eingebettete Profile beibehalten

Ausdruck aus Indesign, Farbmanagement :
Quellfarbraum, Dokument
Druckfarbraum, Adobe RGB (1998)


Ich hab auch mal CMYK in den Arbeitsfarbraum ungewandelt, beim Import das Farbmanagement ausgeschaltet etc etc etc.

Alles hilft nichts, der Farbton in Indesign weicht immer gleich stark vom Farbton in Photoshop ab - nicht auf dem Bildschirm, aber im Tintenstrahldruck
Ich bin sehr entäuscht da ich dachte, in der Adobe Familie werden jetzt die Farben identisch angezeigt und ausgegeben..

Achim, die Felder schick ich dir....
  View user's profile Private Nachricht senden
Achim M.

Dabei seit: 17.03.2003
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 30.12.2003 12:39
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Presence hat geschrieben:
Farbmanagementrichtlinien in Photoshop wie in Indesign:
Eingebettete Profile beibehalten


Das könnte eventuell der Fehler sein. Wenn nämlich Dein InDesign-Dokument ein anderes Profil hat, bleibt dieses erhalten. Unter Profil-Zuweisen kannst Du das Profil des Farbmanagements zum Dokumentenprofil machen.

Presence hat geschrieben:
Ausdruck aus Indesign, Farbmanagement :
Quellfarbraum, Dokument
Druckfarbraum, Adobe RGB (1998)


Dein Drucker wird diesen Farbraum kaum erwarten. Du solltest als RGB-Farbraum sRGB einstellen.

Gruß

Achim
  View user's profile Private Nachricht senden
gleis24

Dabei seit: 22.12.2003
Ort: -
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 30.12.2003 13:23
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Könnte es nicht am berechneten Tonwertzuwachs liegen? Stell den doch mal in PS Probehalber einfach aus. Nun erstellst du dir dein Farbfeld neu und speicherst es ab, platzierst es in InDesign.

Und warum wird als Druckerprofil ein RGB Farbraum verwendet wenn CMYK separierte Bilder in CMYK ausgegeben werden?


Zuletzt bearbeitet von gleis24 am Di 30.12.2003 13:27, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Achim M.

Dabei seit: 17.03.2003
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 30.12.2003 13:50
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

gleis24 hat geschrieben:
Und warum wird als Druckerprofil ein RGB Farbraum verwendet wenn CMYK separierte Bilder in CMYK ausgegeben werden?


Nur PostScript-Drucker können in der Regel etwas mit CMYK-Daten anfangen. "Einfache" Tintenstrahldrucker erwarten Daten im RGB-Format (sRGB).

Gruß

Achim
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen tintenstrahldrucker und indesign
drucken von Quarkdateien auf tintenstrahldrucker
druckkosten ermitteln tintenstrahldrucker
Laser-Papier in Tintenstrahldrucker
A2 Tintenstrahldrucker - Gibt es Empfehlungen?
Probleme mit Farbdarstellung beim Tintenstrahldrucker
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Software - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.