mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 04.12.2016 05:15 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: druckkosten ermitteln tintenstrahldrucker vom 29.11.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Software - Print -> druckkosten ermitteln tintenstrahldrucker
Autor Nachricht
voltandrache
Threadersteller

Dabei seit: 03.11.2005
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 29.11.2005 13:06
Titel

druckkosten ermitteln tintenstrahldrucker

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hallo,

ich möchte für eine kalkulation ermitteln, was mich ausdrucke mit bestimmten druckern pro seite kosten. es geht um einen tintenstrahldrucker und einen plotter. papierpreis ist ja schnell berechnet, aber wie bekomme ich den durchschnittlichen verbrauch von tinte je seite heraus? ich habe mal irgendwo einen drucker-test gelesen, da wurden die druckkosten pro seite angegeben. aber erstens ist das ewig lange her und zweitens waren da keine plotter dabei. weiß jemand, ob es im internet ne seite gibt, wo ich das rausfinden kann? habe bis jetzt nur infos zu laserdruckern gefunden. es geht mir speziell um den hp deskjet 970cxi und den hp designjet 800. auf der hp seite habe ich bisher auch nix gefunden. vielleicht habe ich es übersehen ??? * Wo bin ich? *

schönen gruß
  View user's profile Private Nachricht senden
aUDIOfREAK

Dabei seit: 04.04.2002
Ort: Ansbach
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 29.11.2005 13:18
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

puh... wirklich genaue zahlen wirste da schlecht rausbekommen... denn du hast ja je nach ausdruck und motiv jedesmal ne andere tintenmenge auf dem papier. eine seite text verbraucht natürlich wesentlich weniger tinte, als z.b. ein vollfarbfoto vollflächig ausgedruckt. ich bilde mir ein mal gehört zu haben, das druckerhersteller bei der angabe der seitenzahl / patrone bei einem farbauftrag von durchschnittlich 20% ausgehen...

es kommt halt stark drauf an, wofür das gerät hauptsächlich im einsatz ist. wenn's textlastig ist sind dir druckkosten entsprechend geringer als bei bildlastigen ausdrucken...
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
burnout

Dabei seit: 31.01.2002
Ort: Osnabrücker Land
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 29.11.2005 13:18
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

bei den druckerpatronen steht doch immer eine "reichweite" drauf. die gilt meist für 5% farbdeckung.
daraus kannst du dann einigermaßen kalkulieren, wie lange die patrone bei X % deckung halten dürfte.
da würde ich ein mittel nehmen, 5% ist natürlich die "geschönte" herstellerangabe, in der praxis wird die
deckung pro farbe sich eher bei 30% oder so bewegen, schätze ich.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
voltandrache
Threadersteller

Dabei seit: 03.11.2005
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 29.11.2005 13:30
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ist schon klar, ich will mir ja auch nur einen durchschnittswert ermitteln. habe leider gerade keine patronenpackung da, aber ich werde mich da mal schlau machen.

schon mal vielen dank für die infos!
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen DRUCKKOSTEN?
Druckkosten Kalkulator
Druckkosten für Broschüren?
Druckkosten Digitaldruck
Druckkosten in Deutschland zu BeNeLux konkurrenzfähig?
Druckkosten: Din A4, 16 Blatt, 1 Farbe, Auflage 4000
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Software - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.