mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 11.12.2016 05:50 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Acrobat-eps in Quark geladen; Probleme mit Farb-Separation vom 19.08.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Software - Print -> Acrobat-eps in Quark geladen; Probleme mit Farb-Separation
Seite: 1, 2, 3  Weiter
Autor Nachricht
Nikkoll
Threadersteller

Dabei seit: 22.01.2003
Ort: überm Goe
Alter: 39
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Sa 19.08.2006 16:07
Titel

Acrobat-eps in Quark geladen; Probleme mit Farb-Separation

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo!

Ich hatte das Problem schon häufiger, konnte aber bisher immer tricksen; diesmal nicht:

Ich habe ein pdf von einem Kunden geliefert bekommen,
das ich in Quark einbringen muss (pdf ist die Anzeige, ich mach n Plakat).

Das pdf ist 2-farbig (rot und schwarz) angelegt; genau wie es auch das Plakat werden soll.
Ich speichere es also als eps ab und lade es in Quark rein.
Mache ich nun jedoch Farbauszüge, habe ich das angelegte Rot sowohl korrekt separat, als auch auf meinem Schwarz-Auszug. Und auf allen anderen Auszügen auch.
Was mich aber nicht interessieren muss; belichte ich ja eh nicht mit.
Das Rot darf natürlich nicht auf den Schwarz-Auszug; verfälscht ja die Farbe.

Ich kann das eps nicht in Illustrator öffnen (um die Farben zu korrigieren), da die Schriften nicht in Pfade umgewandelt sind.

Ich habe hier den Acrobat Reader 5.0 und Quark 4.1

Kann mir wer helfen? Und gerne auch erklären, warum das so ist?

Danke schonmal und sorry für meine heutigen Wortfindungsschwierigkeiten; das liegt am Kater *Schnief*


Zuletzt bearbeitet von Nikkoll am Sa 19.08.2006 16:15, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
type1

Dabei seit: 19.11.2004
Ort: bielefeld
Alter: 37
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 19.08.2006 16:59
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hi!

pdf in illu platzieren und transparenz reduzieren (im objekt-menü). dabei die schriften in vektoren umwandeln.
wäre eine möglichkeit, um die farbwerte im illu zu korrigieren.

type1
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
Nikkoll
Threadersteller

Dabei seit: 22.01.2003
Ort: überm Goe
Alter: 39
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 21.08.2006 07:01
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Super!

Danke! Klappt!

Hatte übers Wochenende keine Möglichkeit, es auszuprobieren.
Unglaublich, aber ich hab noch nie ne pdf in Illustrator platziert.

Nur: warum soll ich die Transparenz reduzieren?
  View user's profile Private Nachricht senden
type1

Dabei seit: 19.11.2004
Ort: bielefeld
Alter: 37
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 21.08.2006 07:48
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hi!

weil nur mit dem befehl "transparenz reduzieren" der punkt schriften in vektoren wandeln verfügbar ist. geht halt gleichzeitig einher. ist ja auch nur ein umweg, die pdf letztendlich bearbeitbar zu erhalten.

aber gehe sorgsam mit der funktion vor. durch die transparenzreduzierung können schonmal ungewollte effekte auftreten (umwandlung bestimmter daten in bitmaps etc.). ist in deinem fall bei so minderaufwendigen daten aber die einfachste lösung, dem problem schrift im pdf zu begegnen. du bearbeitest ja farbwerte sowieso manuell nach, und da fallen mögliche fehler schnell auf.

type1
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Nikkoll
Threadersteller

Dabei seit: 22.01.2003
Ort: überm Goe
Alter: 39
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 21.08.2006 08:02
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo!

Also wenn ich das mache, treten wirklich unschöne Dinge auf. Habe einfach den Text normal in Pfade umgewandelt und es klappt toll!

Kannst du mir vielleicht auch noch sagen, ob das Grundproblem an meiner Acrobat-Version liegt?
Die Dame der Agentur hat die pdf nämlich für Acrobat 7 geschrieben.
  View user's profile Private Nachricht senden
type1

Dabei seit: 19.11.2004
Ort: bielefeld
Alter: 37
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 21.08.2006 08:07
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hi!

normal solltest du es vermeiden, eine pdf, die ja ein geschlossenes datenformat darstellt, in einem programm wie illu, freehand oder corel zur bearbeitung zu öffnen. dieses öffnen oder platzieren ist wirklich nur für notfälle gedacht, in denen man ansonsten nicht weiterkommt.
du sagst, du wnadelst den text einfach normal in pfade um? dann stelle sicher, dass das schriftbild nicht schon vor der umwandlung ein aderes ist, als vom datenersteller beabsichtigt (stichwort: schriftersetzung).

das grundproblem der daten kann ich oder auch andere so nicht beurteilen, ohne die daten gesehen oder geprüft zu haben. grundsätzlich spielt die acrobat-version aber keine sooo große rolle. viel wichtiger sind andere pdf-relevante einstellungen, die in deinem fall wohl die farbe betreffen. stichwort: joboptions oder farbprofile.

type1
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Nikkoll
Threadersteller

Dabei seit: 22.01.2003
Ort: überm Goe
Alter: 39
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 21.08.2006 08:21
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Klar, ich mache es ja auch nur in Notfällen. Normalerweise mach ich n eps draus, damit ich es in Quark einsetzen kann.
Das mit der Schrift: Die war eingebettet, Illustrator hat nicht gemoppert und es sieht in Illu alles ganz so aus wie in der pdf auch.

Ach shit, shit; wenn ich den Leuten, die mir ihre Anzeigen schicken, mein Problem erläutere, kommt halt nur "andere können das auch verarbeiten"

Ich kann meine pdfs hier nur 4-farbig übers RIP separieren oder aber einfarbig ausgeben. Ansonsten brauch ich die pdf in Farbauszügen. Und scheinbar klappt das ja mit neueren Versionen, so daß die automatisch die Sonderfarben erkennen und auch ausgeben können.

Wie du sicherlich raushörst, hab ich da jetzt nicht sooo den Schnall; sollte ich mal ändern :-/
  View user's profile Private Nachricht senden
type1

Dabei seit: 19.11.2004
Ort: bielefeld
Alter: 37
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 21.08.2006 09:09
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hi!

verstehe dein problem. sollte sich aber doch entweder durch ein update des rips in den griff kriegen lassen.
mglw. liegt es aber auch nur daran, dass du deinem quark ne bestimmte erweiterung (name ist mir grad entfallen, gibts von agfa und von creo) verpassen musst, dass dieses die sonderfarben erkennt, und korrekt ausbelichtet.

suche mal hier im forum nach quark und sonderfarben.

zum andern wärs schon nicht verkehrt sich mit dem thema pdf mal etwas genauer auseinanderzusetzen. einfach mal im forum suchen, n gutes buch lesen und dann klappt das auch schon.

type1
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen eps aus Illustrator - Problem in Separation in Quark
Farb Separation mit Indesign CS4 immer schwarze Separationen
Acrobat EPS im Quark 6.52 fehlerhaft
[Quark 5] Probleme mit EPS-Export, Dateiweitergabe...
[Quark 4.1] Probleme bei der EPS und PDF Erzeugung
Quark 7: Probleme bei der Ausgabe eines Sofa-Eps
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2, 3  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Software - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.