mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi 07.12.2016 23:21 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: [Suche] Hersteller von Spielkartenkarton? vom 21.07.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print -> [Suche] Hersteller von Spielkartenkarton?
Autor Nachricht
burnout
Threadersteller

Dabei seit: 31.01.2002
Ort: Osnabrücker Land
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 21.07.2005 19:52
Titel

[Suche] Hersteller von Spielkartenkarton?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hi,

für den Druck eines Kartenspiels suche ich Hersteller von Spielkartenkarton.
Bekommt man das bei Igepa, Schneidersöhne und Co.?
Oder gibt's da spezielle Hersteller?

Hätte gerne ein paar Papiermuster, bevor ich ein Kartenspiel in den Druck gebe...


Zuletzt bearbeitet von burnout am Do 21.07.2005 19:53, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
kemalzhang

Dabei seit: 22.06.2005
Ort: Hanau
Alter: 47
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 24.07.2005 21:51
Titel

Spielkartenkarton

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Normalerweise werden Spielkarten auf Papier gedruckt, lackiert und dann beidseitig auf einen dünnen aber festen Graukarton aufkaschiert - zumindest die hochwertigen. Ein "Selbstdruck" ist also nicht so einfach möglich. Natürlich kann man einfach einen 300g-Karton im Offset mit Lackierung bedrucken und die Ecken runden, aber das ist im Vergleich zu einer "richtigen" Spielkarte nicht so doll.

Wenn es um eine Auflage ab 1000 Spielen geht, kannst Du Dich an die Altenburger Spielkartenfabrik wenden, die stellen das Spiel komplett her, evtl. auch mit Verpackung usw.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
dunkelkammer

Dabei seit: 27.04.2003
Ort: Leipzig
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 24.07.2005 23:32
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Wenn Du die Karten auf 300-350g Bilderdruck (bspw. Schneidersöhne ColorCopy) druckern läßt, glanz- oder mattkaschierst, kommst' Du schon ganz schön in die Nähe ordentlicher Spielkarten.
  View user's profile Private Nachricht senden
cri

Dabei seit: 20.02.2004
Ort: Hauptstadt
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 25.07.2005 08:35
Titel

Re: Spielkartenkarton

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

kemalzhang hat geschrieben:
Normalerweise werden Spielkarten auf Papier gedruckt, lackiert und dann beidseitig auf einen dünnen aber festen Graukarton aufkaschiert - zumindest die hochwertigen. Ein "Selbstdruck" ist also nicht so einfach möglich. Natürlich kann man einfach einen 300g-Karton im Offset mit Lackierung bedrucken und die Ecken runden, aber das ist im Vergleich zu einer "richtigen" Spielkarte nicht so doll.

Wenn es um eine Auflage ab 1000 Spielen geht, kannst Du Dich an die Altenburger Spielkartenfabrik wenden, die stellen das Spiel komplett her, evtl. auch mit Verpackung usw.


ab 1000-3000 stück bekommt man die packung umsonst dazu ...
ganz nett der druck, aber wenn man randlose (sonst 3-4mm weißen rand) karten haben will wirds teurer ...
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
burnout
Threadersteller

Dabei seit: 31.01.2002
Ort: Osnabrücker Land
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 25.07.2005 15:25
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Also die Stückzahl geht leider nicht in die Tausende.
Wird wohl eher bei 100 Stück liegen, das soll ein Quartett
für'n Forum werden, bei dem ich noch aktiv werde.

Bilderdruck glänzend, ca. 300g hatte ich auch soweit angedacht,
bis ich den Tipp für Spielkartenkarton bekommen hab, deswegen frag ich.
Taugen die denn was, wenn Sie auf Bilderdruckpapier hergestellt werden?
So'ne Spielkarte wird ja schonmal gebogen, geknickt usw. Das soll ja
schon ein wenig halten.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
kemalzhang

Dabei seit: 22.06.2005
Ort: Hanau
Alter: 47
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 25.07.2005 20:28
Titel

Eben.

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Genau das ist das Problem: Einfach auf Bilderdruck gedruckt ist die Karte entweder viel zu dick oder viel zu leicht knickbar. Geht natürlich notfalls, besonders wenn die Auflage eher klein sein soll. Aber welche Druckerei druckt schon 32 Vorlagen á 100 Stk.?

Randlos: Macht man bei Spielkarten nicht, da man sonst zu leicht die Farbe der Vorderseite "blitzen" sieht - nicht gut für's Spiel.

Guck mal bei www.yungames.de im Bereich "Autoren", da werden auch Karten für Selbstverlage angeboten.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
nike

Dabei seit: 11.05.2003
Ort: stgt
Alter: 41
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 26.07.2005 08:47
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

scheufelen stellt spielkarten für casinos her. das papier hat eine schwarze zwischenschicht, die absolut blickdicht ist. richtige spielkarten werden nicht auf standard-papier gedruckt und kaschiert.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen Suche Spielkartenkarton Hersteller oder Anbieter
Seitenscheibenplakate aus Spielkartenkarton
Stempel hersteller gesucht
Suche Hersteller für Notizbüchlein
Suche Hersteller für Ringbücher
Druckerei/Hersteller für Plaketten
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.