mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 09.12.2016 18:26 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Olivgrün und CMYK (Euroscale) vom 18.04.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print -> Olivgrün und CMYK (Euroscale)
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
Illy
Threadersteller

Dabei seit: 18.04.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Di 18.04.2006 15:49
Titel

Olivgrün und CMYK (Euroscale)

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo,
ich habe eine klassische Anfängerfarbe zum Thema Farbmanagement und hoffe, Ihr könnt mir ein bißchen weiterhelfen. Lächel
Vor kurzem habe ich Einladungskarten erstellt, die sowohl Farbflächen als auch Texturfüllungen in Olivgrün beinhalten (z.B. 40-25-100, key je nach Helligkeit). Als ich diese in Digitaldruck gab, kamen meine Farben als Mischung aus Uringelb und Schmutziggrau aus dem Drucker heraus (Canon 1180). Nach langer Fehlersuche habe ich nun gemerkt, daß mein Olivgrün zwar in CMYK existiert, jedoch nicht im Euroscale-Farbraum, den die Laserdrucker benutzen. Seht Ihr noch irgendeine Möglichkeit, meine Einladungen halbwegs kostengünstig und farbecht drucken zu lassen oder sollte ich bei meinem alten Tintenstrahldrucker bleiben, der das paradoxerweise ohne Probleme meistert?
  View user's profile Private Nachricht senden
Mac

Dabei seit: 26.08.2005
Ort: Köln
Alter: 55
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 18.04.2006 16:00
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Du meinst 40 Cyan, 25 Magenta, 100 Yellow, 0-100 Schwarz?

Zitat:
...habe ich nun gemerkt, daß mein Olivgrün zwar in CMYK existiert, jedoch nicht im Euroscale-Farbraum, den die Laserdrucker benutzen...

Ich versteh nicht ganz, was du damit meinst. Wenn es ein Laserdrucker ist, der mit den 4 Farben druckt, dann sollte er auch annähernd diesen Ton treffen. Es sei denn, du meinst, dein Oliv sollte so aussehen, als am Monitor?

Hilf uns - mach uns klüger Lächel
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
Illy
Threadersteller

Dabei seit: 18.04.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Di 18.04.2006 16:12
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ja, 40C - 25M - 100Y und 0-50K je nach Helligkeit.

Ich habe mir das Olivgrün im CMYK-Farbbuch (gedruckt) rausgesucht und dann im Graphikprogramm eingestellt. Das kommt dem Originalton ziemlich ähnlich, wenn man im CM das generische CMYK-Profil zur Darstellung auswählt.

Die Druckerei lag allerdings meilenweit daneben (eben grau-gelb), sowohl beim Druck der offenen Datei als auch beim PDF. Da die Euroscale als Farbraum benutzen, habe ich den einmal eingestellt und konnte den "falschen" Effekt am Monitor so reproduzieren. Dabei ist mir aufgefallen, daß die Euroscale überhaupt kein vernünftiges Olivgrün im Angebot hat.


Zuletzt bearbeitet von Illy am Di 18.04.2006 16:14, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Mac

Dabei seit: 26.08.2005
Ort: Köln
Alter: 55
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 18.04.2006 16:19
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Worin erstellst du den dein Dokument (Illu, Photoshop, freehand od. Corel)?
Du hast dein Dokument im CMYK-Farbraum angelegt oder RGB?
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
teufelchen
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Di 18.04.2006 16:30
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Du hättest das Olivgrün als Sonderfarbe anlegen können!
Hast du mal von deinem Dokument ein farbverbindlichen Proof gemacht?
 
Illy
Threadersteller

Dabei seit: 18.04.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Di 18.04.2006 17:50
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Sonderfarben bei Digitaldruck - geht das? Einen Proof habe ich bis jetzt nicht machen lassen, da das mir einfach zu teuer ist für 40 kleine Einladungen. Gibt es denn Druckereien, die nicht den Euroscale-Farbraum für Digitaldruck verwenden?
  View user's profile Private Nachricht senden
BussiBär

Dabei seit: 18.04.2006
Ort: NRW
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 18.04.2006 18:19
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hi erstmal (neu hier). hi Illy
Wenn Du den Farbton in CMYK angelegt hast,
muss die Darstellung auch dementsprechend sein, tippe eher darauf das die Druckerei
ein Problem hat.(Rip-Einstellung). Meines Wissens lassen sich Sonderfarben im Digitaldruck noch nicht umsetzen,
siehe auch www.adobe.de/print/columns/boetel/20001003.html

Es wird immer noch umgerechnet, und dann kommt es halt auch auf die genaue Definierung der Farben an.
  View user's profile Private Nachricht senden
Illy
Threadersteller

Dabei seit: 18.04.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Di 18.04.2006 18:32
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

@BussiBär: danke fürs freundliche Willkommen Lächel . Die Druckerei - oder besser das Repro-Center - konnte an der Farbausgabe so ziemlich gar nichts machen. Dachte auch immer, die könnten über den RIP noch Einfluß nehmen.

@MacCon: hatte Deine 2.Frage übersehen. Die Datei ist mit CorelDraw 13 (x3) angelegt. Farbraum ist CMYK.
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Euroscale Coated V2
InDesign CS 4 Farbprofile Euroscale v2?
Photoshop: Bildoptimierung für Euroscale uncoated
Flyer 135g Euroscale - Farbe scheint durch ?
CMYK Datei als PDF Ausgabe mit Ziel als sRGB noch CMYK?
Graustufenbild in CMYK - Daten im K Kanal- trotzdem CMYK?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.