mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi 07.12.2016 10:04 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Fahrzeugbeschriftung - Verklebetechnik vom 30.06.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print -> Fahrzeugbeschriftung - Verklebetechnik
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
drdark
Threadersteller

Dabei seit: 23.06.2006
Ort: Delmenhorst
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 30.06.2006 15:22
Titel

Fahrzeugbeschriftung - Verklebetechnik

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hätte da mal eine Frage für alle Beschriftungs-Kollegen. Wenn ihr an einem Fahrzeug (Bus) ein Vollflächiges Logo klebt und der Bus hat Sicken (diese Fensteraussparungen) in horizontaler und vertikaler verlaufsrichtung, wie kriegt man das hin. Habe alles versucht (ja auch Fön Lächel), die Folie kommt entweder wieder hoch oder ich bekomme falten durch das dehnen.

Bin mal gespannt

[edit]
Verschoben von Allgemeines - Nonprint nach Allgemeines - Print


Zuletzt bearbeitet von tacker am Fr 30.06.2006 16:04, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
fullpowertrip

Dabei seit: 15.10.2005
Ort: Süptitz
Alter: 39
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 30.06.2006 17:33
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich persönlich schneide es aus. Also die Teile die nicht Fläche sind sondern die "Tiefen" in den Sicken. Weiß nicht ob du jetzt weißt was ich meine, kanns aber grad nicht anders ausdrücken.

Da wo die Fläche des z.B. Fensters aufhört ein Schnitt und den Rest unten in der Sicke weiter geklebt.

Wenn mans suaber macht sieht man es im großen und ganzen kaum und es sieht sauberer aus, als was reingeklebtes (von mir aus auch mit Heißluftpistole), was sich dann irgendwann abhebt.
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
drdark
Threadersteller

Dabei seit: 23.06.2006
Ort: Delmenhorst
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 03.07.2006 15:16
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

fullpowertrip hat geschrieben:
Ich persönlich schneide es aus. Also die Teile die nicht Fläche sind sondern die "Tiefen" in den Sicken. Weiß nicht ob du jetzt weißt was ich meine, kanns aber grad nicht anders ausdrücken.

Da wo die Fläche des z.B. Fensters aufhört ein Schnitt und den Rest unten in der Sicke weiter geklebt.

Wenn mans suaber macht sieht man es im großen und ganzen kaum und es sieht sauberer aus, als was reingeklebtes (von mir aus auch mit Heißluftpistole), was sich dann irgendwann abhebt.


Ja, weiss wass du meinst Lächel
So hab ich mirs jetzt auch gebastelt
  View user's profile Private Nachricht senden
Horst Horstenhorst

Dabei seit: 05.05.2004
Ort: Hamburg
Alter: 39
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 03.07.2006 15:46
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Die Fön-Variante ist super, man kann auch 1-2 Stunden warten, und dann noch mal die Sicken festrakeln, dann geht es meist besser, als wenn sie noch nass sind.

Einen Tipp, den ich noch hätte: Es gibt spezielle Folie von Avery, die besonders formbar und elastischer als normale Beschriftungsfolie ist. Vielleicht mal ein Muster zuschicken lassen und ausprobieren ... hat bei uns auch geklappt. wir haben so mit einem einzigen Stück mal einen kompletten Rückspiegel "umgefärbt" ... war aber ne scheiß Arbeit.

die Folienserie heißt: Avery 900 Super Cast (New Generation)
www.averygraphics.com

Grüße und alles
euer Horst


Zuletzt bearbeitet von Horst Horstenhorst am Mo 03.07.2006 15:55, insgesamt 2-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Ferdi

Dabei seit: 01.12.2005
Ort: keine Angabe
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 03.07.2006 22:28
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Von welchem Folienhersteller Du die Folie nimmst ist total egal. Du mußt auf jeden Fall eine gegossene Folie nehmen. Die gewalzten Folien reißen nach einiger Zeit auf bzw. kommen wieder aus der Sicke hervor.
Frag am besten bei deinem Lieferanten nach.

Klebe die Folie evtl. mit Wasser über die Sicke und dann föhnen...

Wenn die Folie abgekühlt ist am besten nochmal erwärmen.

Gruß von
Ferdi
  View user's profile Private Nachricht senden
Horst Horstenhorst

Dabei seit: 05.05.2004
Ort: Hamburg
Alter: 39
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 05.07.2006 12:44
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Danke für die Wiederholung *zwinker*
  View user's profile Private Nachricht senden
cyanamide
Moderator

Dabei seit: 09.12.2002
Ort: Altkaiserreich Koblenz WW
Alter: 40
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 05.07.2006 13:00
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

grundsätzlich sollte man abklären, ob die dichtung etc.,
welche überklebt werden soll, eine temeratur von 90°-120°
aushält.

das ist die oberflächentempertur die notwendig ist, die
gegossenen folien in form zu bringen, sodass sie diese
auch bei sonneneinstrahlung behalten.

folientypen wurden benannt. es gibt nur drei hersteller für
gegossene folien, das sind avery, 3m und orafol.

empfehlenswert ist ein laserthermometer. erspart viel ärger,
wenn die folien sonst in 3 monaten hochegehen.

gummi würde ich dennoch aus erfahrung ausschneiden, da
der kleber der folien dafür nicht gemacht ist oder weil oft ein
hoher anteil an silikonen vorhanden ist, der jede verklebung
zunichte macht.
  View user's profile Private Nachricht senden
Horst Horstenhorst

Dabei seit: 05.05.2004
Ort: Hamburg
Alter: 39
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 05.07.2006 15:35
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

was genau ist denn ein laserthermometer? und was macht es? hört sich captain future mäßig an Grins
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen fahrzeugbeschriftung
Vorlagen für Fahrzeugbeschriftung
Autokatalog Fahrzeugbeschriftung
Autozeichnungen für Fahrzeugbeschriftung
Offerte für Fahrzeugbeschriftung
Vectorvorlagen Fahrzeugbeschriftung
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.