mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 09.12.2016 11:21 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Berechnung der Buchblockdicke vom 10.03.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print -> Berechnung der Buchblockdicke
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
DjN
Threadersteller

Dabei seit: 26.03.2004
Ort: Kassel
Alter: 33
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 10.03.2005 09:32
Titel

Berechnung der Buchblockdicke

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo,

ich habe mal ne Frage, wie berechne ich die Buchblockdicke.

Habe ein Werk, 25 Seiten 135g Papier und 2 Seiten 200g Papier und bräuchte dafür die Dicke, damit ich planen kann wg. Umschlag etc., nur leider habe ich davon keine Ahnung wie man das berechnen kann.

Danke schonmal,

DjN
  View user's profile Private Nachricht senden
cri

Dabei seit: 20.02.2004
Ort: Hauptstadt
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 10.03.2005 10:07
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

naja - in der schule ham wir mal ab und zu mit dem wert 0.25mm (oder 0.025mm ?) für 80-100g-Papier gerechnet.
dann könntest es du dir ja so ungefähr ausrechnen ...
(is vielleicht etwas ungenau - vielleicht kann das jemand nochmal bestätigen...)
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
Cusario
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Do 10.03.2005 10:11
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Grammatur geteilt durch 1000 ergibt die Dicke des Papiers.
Dann multiplizierst du das mit der Anzahl deiner Seiten.

Aufpassen: wenn du 2 Seiten hast, ist das 1 Blatt!!!!


Am besten ist es immer wenn du dir einen genauen Aufriss von der Druckerei machen lässt. Dann stehst du auf der sicheren Seite und vermeidest spätere Korrekturen!


EDIT: Stimmt, du musst das Volumen noch mit einberechnen. Danke M_A_X!!! Also einfach noch das Volumen pro Seite dazumultiplizieren! *Thumbs up!*

EDIT2: Du musst auch aufpassen, wenn der Deckel irgendwie bearbeitet wird dann kommen meistens noch 2-3mm vorne und hinten dazu.


Zuletzt bearbeitet von am Do 10.03.2005 10:14, insgesamt 2-mal bearbeitet
 
M_a_x

Dabei seit: 28.02.2005
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 10.03.2005 10:11
Titel

Re: Berechnung der Buchblockdicke

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

DjN hat geschrieben:
Hallo,

ich habe mal ne Frage, wie berechne ich die Buchblockdicke.

Habe ein Werk, 25 Seiten 135g Papier und 2 Seiten 200g Papier und bräuchte dafür die Dicke, damit ich planen kann wg. Umschlag etc., nur leider habe ich davon keine Ahnung wie man das berechnen kann.

Danke schonmal,

DjN


Eigentlich brauchst Du dafür noch die Angabe über das spez. Volumen, d.h. das Verhältnis Dicke/Flächen gewicht oder in Deinem Fall auch nur die Dicke.
BSP.: Wenn das Papier 1-faches Volumen hat bei 135gr/m² entspricht das einer Dicke von 0,135 mm, bei 2- fachem Volumen einer Dicke von 0,27 mm.


Mit diesen Angaben kannst Du dann weiterrechnen.
OK?
Gruss
  View user's profile Private Nachricht senden
M_a_x

Dabei seit: 28.02.2005
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 10.03.2005 10:27
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Zitat:
[quote="Cusario"]Aufpassen: wenn du 2 Seiten hast, ist das 1 Blatt!!!!


Jepp, kleiner stolperfalle hier: 25 Seiten entspricht dann natürlich nicht 12,5 Blatt sondern 13 Blatt. Grins

P.S.: zum Volumen:
Es gibt natürlich auch Volumina, die kleiner 1 also 0,irgendwas sind, nur damit Du nicht verwirrt bist.
Das ist eigentlich sogar bei vielen Papieren so.
Falls dass, Vol. mal in einer Frage in der Prüfung nicht angegeben ist, würde ich einfach bemerken, dass ich von 1-fachem Vol. ausgehe, macht sich bestimmt nicht schlecht


Zuletzt bearbeitet von M_a_x am Do 10.03.2005 10:35, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
DjN
Threadersteller

Dabei seit: 26.03.2004
Ort: Kassel
Alter: 33
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 10.03.2005 16:16
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo,

habe mich leider vertan, sorry. Mein Chef meint, das Werk sieht wie folgt aus:

- 25 Blatt DIN A5 Inhalt = 135g
- 2 Blatt DIN A5 = 200g
- einfaches Volumen

Wie muss die Dicke des Buchrückenss ein bzw. wie dick wird der Katalog?

Danke.
  View user's profile Private Nachricht senden
Cusario
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Do 10.03.2005 16:17
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

DjN hat geschrieben:
Hallo,

habe mich leider vertan, sorry. Mein Chef meint, das Werk sieht wie folgt aus:

- 25 Blatt DIN A5 Inhalt = 135g
- 2 Blatt DIN A5 = 200g
- einfaches Volumen

Wie muss die Dicke des Buchrückenss ein bzw. wie dick wird der Katalog?

Danke.



liest du was wir schreiben?


* Nee, nee, nee *
 
DjN
Threadersteller

Dabei seit: 26.03.2004
Ort: Kassel
Alter: 33
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 10.03.2005 16:19
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ja, aber ich verstehe dies nicht, habe das noch nie gamacht und hatte bis jetzt noch nie etwas damit zu tun.
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Grafikformate und ihre Berechnung
Gutschrift - Berechnung?
Berechnung eines Rasterwinkels
Berechnung des Satzspiegel
CorporateDesign-Berechnung
Berechnung Tonwertzuwachs
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.