mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Do 08.12.2016 09:15 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Berechnung der Buchblockdicke vom 10.03.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print -> Berechnung der Buchblockdicke
Seite: Zurück  1, 2
Autor Nachricht
Cusario
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Do 10.03.2005 16:20
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

DjN hat geschrieben:
ja, aber ich verstehe dies nicht, habe das noch nie gamacht und hatte bis jetzt noch nie etwas damit zu tun.



Zitat:
Grammatur geteilt durch 1000 ergibt die Dicke des Papiers.
Dann multiplizierst du das mit der Anzahl deiner Seiten.
 
M_a_x

Dabei seit: 28.02.2005
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 10.03.2005 19:06
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

DjN hat geschrieben:
Hallo,

habe mich leider vertan, sorry. Mein Chef meint, das Werk sieht wie folgt aus:

- 25 Blatt DIN A5 Inhalt = 135g
- 2 Blatt DIN A5 = 200g
- einfaches Volumen

Wie muss die Dicke des Buchrückenss ein bzw. wie dick wird der Katalog?

Danke.



Iss doch ganz easy:

Du hast ein Blatt Papier, das eine bestimmte Dicke hat, z.B.: 0,135 mm. Wieviel könnte es wohl werden, wenn ich davon 25 Stück übereinander strapele? Richtig, 25 x 0,135 mm =3,375 mm.
Dazu noch die Deckel: 2 x 0,2 mm = 0,4 mm. Gesamtes Heftchen: 0,4 mm + 3,375 mm= 3,775 mm.

Wie Cusario schon gesagt hat, kannst Du das Grammgewicht durch 1000 dividieren und erhälst dann die Dicke eines Blattes.

Dieses gilt wie erwähnt für 1-volumiges Papier.
Wenn Das Volumen von 1 verschieden ist, wird dieser Faktor einfach hinter die Rechnung gesetzt.
Also

(Grammgewicht/1000) x Anzahl Blätter x Volumen = Dicke des Buches

Um eine Vorstellung vom Begriff Volumen zu entwickeln:

2 verschiedene Papiere, z.B. beide 80 gr/m² schwer, können trotz gleichen Gewichtes unterschiedlich dick sein.

Dieses hat verschiedene technische Ursachen, z.B. die art der Kalandrierung.
Bei der Kalandrierung wird Papier unter Hitze und Druck zum Zwecke z.B. der Glättung durch eine Art Mangel gedreht.
Heraus kommt ein Papier, dass genau soviel wiegt, wie vor dieser "Mangel", aber eben dünner geworden ist

Das Verhältnis zwischen der Dicke eines Papieres und seinem Gewicht wird (spezifisches) Volumen genannt.
Es ist beispielsweise vorteilhaft ein höher volumiges Papier für den Postversand zu verwenden, da es bei niedrigerem Gewicht trotzdem sich dicker und damit wertvoller anfühlt. Da Post Porto nach gewicht bezahlt wird kann es sich durchaus lohnen hochvolumige Papiere einzusetzen.

Stellt Dir einfach ein Löschpapier und ein glttes Papier mit gleichen Gewichten vor.

Die ganze Rechnung ist natürlich richtig aber in der Realität wird dann Dein Endprodukt trotzdem dicker sein, z.B. durch Heftklammer, Lufteinschlüsse etc.

Hope i could help.


Zuletzt bearbeitet von M_a_x am Do 10.03.2005 19:13, insgesamt 2-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
cri

Dabei seit: 20.02.2004
Ort: Hauptstadt
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 11.03.2005 08:22
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ich danke auch *Thumbs up!*
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
M_a_x

Dabei seit: 28.02.2005
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 11.03.2005 23:06
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

cri hat geschrieben:
ich danke auch *Thumbs up!*

Bitte, gern Lächel
  View user's profile Private Nachricht senden
DjN
Threadersteller

Dabei seit: 26.03.2004
Ort: Kassel
Alter: 33
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 18.03.2005 10:19
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ok, danke nochmal für eure hilfe, jetzt habe ich es verstanden.
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Grafikformate und ihre Berechnung
Gutschrift - Berechnung?
Berechnung eines Rasterwinkels
Berechnung des Satzspiegel
CorporateDesign-Berechnung
Berechnung Tonwertzuwachs
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2
MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.