mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 10.12.2016 19:33 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Auflösung für Druck von 72dpi auf 300dpi? vom 09.01.2006


Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten. MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print -> Auflösung für Druck von 72dpi auf 300dpi?
Seite: 1, 2, 3  Weiter
Autor Nachricht
uli_q
Threadersteller

Dabei seit: 08.01.2006
Ort: mönchengladbach
Alter: 55
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 09.01.2006 13:16
Titel

Auflösung für Druck von 72dpi auf 300dpi?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo Leute,

habe von meinem Kunden ein Bild für seine Broschüre mit folgenden Daten bekommen:

90,31 x 67,73 cm
72 dpi

das ist natürlich in cm riesengroß, dafür ist die Auflösung für den Offsetdruck zu gering.

Könnte man jetzt - quasi als Notfalllösung, wenn kein neues Bild aufzuteiben ist - in PS die Bildgröße auf 300dpi mit ca.21 x 16 cm und "Bild neu berechnen" deaktiviert ändern?

Oder wäre der Qualitätsverlust für den Offsetdruck zu groß, bzw. bringt mir die Erhöhung der Auflösung auf diesem Weg sowieso nichts?

Eigentlich habe ich es immer als Totsünde angesehen Auflösungen so drastisch zu erhöhen.
Aber 72dpi sind nun mal viel zu wenig Menno!

Oder gibt es noch eine andere Möglichkeit Bilder mit nur 72dpi für den Druck zu optimieren?


vielen dank für irgendeine Hilfe Jo!
  View user's profile Private Nachricht senden
peter_lang

Dabei seit: 06.12.2005
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 09.01.2006 13:21
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hi,

leider kann man nur von oben nach unten reduzieren - nicht umgekehrt. Da das Bild kompriniert und neu berechnet wird kannst du nicht mehr hochauflösend wandeln. Ergo, neues Bild in 300 dpi auftriben und verbauen..

Gruß
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Levare Patria

Dabei seit: 06.01.2004
Ort: Hamburg
Alter: 42
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 09.01.2006 13:24
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hä? Natürlich geht das - ohne Qualitätsverlust! Die Formatgröße wird ja der neuen DPI-Zahl kleiner angepasst. Allein daran, wie schnell die Umwandlung geschieht, kann man ja erkennen, dass hier nix berechnet oder interpoliert wird.

Wenn du von 72 auf 300 dpi gehst, das Format dabei entsprechend ohne Neuberechnung kleiner wird, geschieht überhaupt nix.
  View user's profile Private Nachricht senden
Philantroph

Dabei seit: 09.01.2006
Ort: Göhl
Alter: 29
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 09.01.2006 13:29
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hi du tut mir leid für dich aber ohne das bild negativ zu skalieren, bekommst du keine bessere auflösung zustande und bei 72dpi musst du das bild so verkleinern, dass es dir wohl zu klein wird...

hoffe ich konnte dir helfen Menno!
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
aUDIOfREAK

Dabei seit: 04.04.2002
Ort: Ansbach
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 09.01.2006 13:31
Titel

Re: Auflösung für Druck von 72dpi auf 300dpi?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

uli_q hat geschrieben:
Könnte man jetzt - quasi als Notfalllösung, wenn kein neues Bild aufzuteiben ist - in PS die Bildgröße auf 300dpi mit ca.21 x 16 cm und "Bild neu berechnen" deaktiviert ändern?


das ist keine notfalllösung sondern das einzig richtige vorgehen in solch einem fall. die auflösung beschreibt ja nur wieviele dots per inch gedruckt werden. die eigentliche bildgröße bleibt beim ändern der auflösung ohne neuberechnung ja gleich (also die anzahl der pixel des bildes). und mit 21 x 16 cm bei 300 dpi sollte das bild dann für die broschüre immer noch groß genug sein.

@ all die anderen: habt ihr euch mal die frage genau durchgelesen: es ist ein bild mit 90,31 x 67,73 cm bei 72 dpi vorhanden. wenn man ohne neuberechnung die auflösung auf 300 dpi ändert, dann wird das bild halt einfach kleiner (21 x 16 cm) - aber immer noch ausreichend für den druck... entscheidend ist die anzahl der pixel die das bild hat - egal bei welcher auflösung - ob das ding druckbar ist oder nicht...


Zuletzt bearbeitet von aUDIOfREAK am Mo 09.01.2006 14:02, insgesamt 3-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Falk Wussow

Dabei seit: 13.12.2005
Ort: Wiesbaden
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 09.01.2006 13:44
Titel

Re: Auflösung für Druck von 72dpi auf 300dpi?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

aUDIOfREAK hat geschrieben:
@ all die anderen: habt ihr euch mal die frage genau durchgelesen


ich zitiere in diesem zusammenhang immer wieder gern die anekdote, die arbeitsamtsabgesandte in 8. klassen gern erzählen, wenn es um einstellungstests geht. man soll sich bitte erstmal alle fragen genau durchlesen...

Zitat:
100 aufgaben auf 10 seiten. alle fangen emsig an, zu beantworten. aufgabe 100 lautet: "beantworten sie die ersten 50 fragen nicht!"


wahrscheinlich wurde "72 dpi" gelesen und schon ging der beantwortungsalgoritmus los Grins
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
uli_q
Threadersteller

Dabei seit: 08.01.2006
Ort: mönchengladbach
Alter: 55
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 09.01.2006 13:47
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ok - also bei einer Verkleinerung der Bildmaße von ca 90 x 67 cm auf ca. 21 x 16 cm bekommt das Bild eine drucktaugliche Auflösung von 300 dpi, weil die Anzahl der dots pro inch erhöht und ihre Größe reduziert werden, die Bildinformation pro dot aber gleich bleibt - also kein Hinzurechner irgendwelcher fiktiver Pixel oder ähnliches stattfindet, was zu einer schlechten Bildqualität führen würde.

Stimmt das so ungefähr Hä? Hä?

Ich muß mich darauf verlassen können, dass die Auflösung fur den Druck ausreicht - sonst riesen Blamage Jo! Jo! Jo!
  View user's profile Private Nachricht senden
aUDIOfREAK

Dabei seit: 04.04.2002
Ort: Ansbach
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 09.01.2006 13:49
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

uli_q hat geschrieben:
ok - also bei einer Verkleinerung der Bildmaße von ca 90 x 67 cm auf ca. 21 x 16 cm bekommt das Bild eine drucktaugliche Auflösung von 300 dpi, weil die Anzahl der dots pro inch erhöht und ihre Größe reduziert werden, die Bildinformation pro dot aber gleich bleibt - also kein Hinzurechner irgendwelcher fiktiver Pixel oder ähnliches stattfindet, was zu einer schlechten Bildqualität führen würde.

Stimmt das so ungefähr Hä? Hä?

Ich muß mich darauf verlassen können, dass die Auflösung fur den Druck ausreicht - sonst riesen Blamage Jo! Jo! Jo!


genau so und nicht anders ist das richtig...
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen Offsetdruck - 72dpi und 300dpi
72dpi von DigiCam auf 300dpi rechnen
Aus 300dpi --> 72dpi und dabei Lesbarkeit erhalten?
PDF von 300dpi auf 72dpi runterrechnen ohne Distiller??
rookie frage: 72dpi druck...
Bild mit 200 dpi für Druck mit 72dpi
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten. Seite: 1, 2, 3  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.