mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo 01.09.2014 15:38 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Mehrere Farben mit Flex-/ Flockfolien auf T-Shirt pressen vom 11.03.2010


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Druck - Produktion -> Mehrere Farben mit Flex-/ Flockfolien auf T-Shirt pressen
Autor Nachricht
Ossi2k
Threadersteller

Dabei seit: 16.12.2009
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Do 11.03.2010 14:59
Titel

Mehrere Farben mit Flex-/ Flockfolien auf T-Shirt pressen

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo zusammen,

wir arbeiten schon seit längerem mit Flex- und Flockfolien. Jetzt möchten wir auf einem T-Shirt zwei Farben unterbringen.
Also haben wir die einzelnen Bereiche gecuttet. Jetzt habe ich die beiden einzelnen Folien mit der jeweiligen Farbe darauf.

Wie presst ihr das jetzt zusammen auf das Shirt?

Uns ist aufgefallen, dass wenn man das hintereinander macht, das sich die Folie verzieht (Flock, Flex dürfte noch schlimmer sein) und das Motiv einfach verzerrt aussieht. Das ist besonders kritisch, wenn wie im Anhang zwei Flächen aneinander grenzen.

Bei der Schrift schaut die Shirtfarbe durch. Das könnte man beheben, indem man die orangene Folie zuerst presst (und die Schrift darin nicht auscuttet) und anschließend die weißen Buchstaben darüber. Aber wie ist da die Haltbarkeit?

Ich würde mich freuen, wenn jemand einen Tipp hat, wie man das am besten verpresst.

Vielen Dank!

Liebe Grüße
Ossi2k


Beispiel
  View user's profile Private Nachricht senden
shirt-schorsch

Dabei seit: 09.02.2006
Ort: Cadolzburg
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 11.03.2010 16:45
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo,

wenn's das Motiv zulässt, dann montiere das Motiv vorher zusammen und fixiere es mit
temperaturbeständigem Klebeband. Dann alle zusammen aufpressen.
Funktioniert aber meistens wegen des Motivs nicht.

Wenn Du übereinander bügeln willst, dann nur mit Folie aus Polyurethan, PVC-Folie hält nicht.
Schriften voll drüber bügeln und andere Teile mit Überlappung. Wenn du Kante an Kante arbeitest,
dann wirst du "Blitzer" nicht vermeiden können.

Gruss
Shirtschorsch
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
Ossi2k
Threadersteller

Dabei seit: 16.12.2009
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Fr 12.03.2010 13:23
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo,

Danke für deine Antwort!

Ich habe heute mit jemandem gesprochen, der eine Interesannte Technik nutzt.

Bei kleineren Motiven soll man die Folie nur kurz (3-4 Sekunden) anpressen und dann vorsichtig die Übertragungsfolie abziehen. Das gleiche mit den anderen Farben. Zum Schluss alles noch einmal "normal" (20 Sekunden, je nach Folie) pressen. Ich persönlich habe das noch nicht ausprobiert, aber ist ein Versuch wert.

Sonst noch jemand eine Idee / Vorschlag?

Grüße
Ossi2k
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Flex- und Flockfolien - wo kaufen?
Flexfolie auf Shirt mit unebenem Boden pressen
Mehrere T-shirt-Flex-Folien aufeinander
billige Flockfolien?
Druckerei für CD Cover inkl CD pressen und bedrucken
Nylon Jacken bedrucken - Flex oder Flock?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Druck - Produktion


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.