mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 04.12.2016 05:09 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Fachhochschulreife z.B. an der ILS? vom 14.05.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Weiterbildung -> Fachhochschulreife z.B. an der ILS?
Autor Nachricht
Cocktailkrabbe
Threadersteller

Dabei seit: 24.06.2002
Ort: 70374
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 14.05.2006 11:21
Titel

Fachhochschulreife z.B. an der ILS?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo,

seit einiger Zeit spiele ich mit dem Gedanken
ein Studium im Bereich Druck- und Medientech-
nologie anzustreben.

Dazu benötigt man aber entweder die allgemeine
Hochschulreife oder die Fachhochschulreife.
Ich habe aber lediglich einen Realschulabschluß
und eine abgeschlossene Berufsausbildung
(Sommer 2003) als Mediengestalter sowie ent-
sprechend Berufserfahrung seither.

Da ich glücklicherweise über einen Arbeitsplatz
verfüge, kommt eine Fachhochschulreife auf
Vollzeitbasis für mich nicht in Frage.
Alle für mich in Frage kommenden Teilzeitschulen
sind aber leider, erstens zu weit von meinem
Arbeits- bzw. Wohnort entfernt und zweitens
beginnt deren Unterricht zu Zeiten, in denen viele
Arbeitnehmer noch arbeiten bzw. Überstunden
machen müssen.

Daher bin ich auf das Angebot der ILS gestoßen,
diese bieten die Fachhochschulreife Technik in
einem 30-monatigen Fernlehrgang an.
Die beiden großen Vorteile sind hier ganz klar,
die Ortsunabhängigkeit bzw. Zeitunabhängigkeit.

Ist der Erwerb der Fachochschulreife an der ILS zu
empfehlen oder gibt es bessere Angebote?
Vielleicht hat ja schon jemand Erfahrungen hierzu
gesammelt oder kennt jemanden, der sich auch
dafür entschieden hat.



Grüße
ck
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
M_a_x

Dabei seit: 28.02.2005
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 14.05.2006 12:46
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hi CK

Willkommen im Club, den Weg (Abi nachmachen und Studium Drucktechnik) habe ich bereits hinter mir, wünsche Dir viel Erfolg!

Zum Topic ILS usw. kann ich Dir leider nicht viel sagen, würde Dir empfehlen Deine Frage hier zu posten, da ist die Wahrscheinlichkeit recht hoch, dass Du dort Leute findest, die sowas machen.

Übrigens weiss ich auch nicht, ob Du in Zukunft noch mit Fachabi zum Studium kommst, da immer mehr Hochschulen ja auf Master umstellen, sicherheitshalber würde ich mich da vorher erkundigen.
(Aber ich weiss es nicht, wie gesagt).

Die Möglichkeit das ABI an einem Abendgymnasium zu machen hast Du in Erwägung gezogen, oder?
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Cocktailkrabbe
Threadersteller

Dabei seit: 24.06.2002
Ort: 70374
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 14.05.2006 12:58
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo Max,

danke für deine Antwort. Lächel

Deinen Link werde ich mir auf jeden Fall mal anschauen.

Die Sache mit dem Fachabi und der Umstellung der
Hochschulen, werde ich mal genauer untersuchen.

M_a_x hat geschrieben:
Die Möglichkeit das ABI an einem Abendgymnasium zu machen hast Du in Erwägung gezogen, oder?


Klar hab ich Lächel Leider ergibt sich dann aber das oben
beschriebene Problem für mich.
Gibts denn keine Schulen die solche Angebote auch für
das Wochenende haben? Wie machen das denn andere
Berufstätige die abends auch länger arbeiten müssen?
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
M_a_x

Dabei seit: 28.02.2005
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 14.05.2006 13:30
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Kommst Du zufällig aus NRW?
Habe grad das gefunden,

Sieht so aus, als das man nur noch die Hälfte der Zeit präsent sein musss, die andere Hälfte geht übers Netz.
Ist was staatliches, demzufolge sicher gut anerkannt und keine Abkoche, wei es an manchen privaten so sein kann.
Schulferien haben die normalerweise auch, so dass Du in der Zeit Überstunden bis zum abwinken machen kannst Grins

Noch ein link zum Thema, den ich mir aber nicht ganz durchgelesen habe


Edit: und nochwas
http://www.fernstudium-infos.de/fernabitur/

Nachtrag:
was mir grad' noch einfällt:
hier gab's mal einen harakiri, der kannte sich in diesen Fragen ganz gut aus, vielleicht reagiert er ja auf 'ne pn


Zuletzt bearbeitet von Mischpult am Di 16.05.2006 07:33, insgesamt 2-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Cocktailkrabbe
Threadersteller

Dabei seit: 24.06.2002
Ort: 70374
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 14.05.2006 15:35
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo Max,

nein, ich komme aus Baden-Württemberg.

Ich les mir mal alles in Ruhe durch und komme
dann mit neuen Fragen auf dich bzw. das Forum
zurück.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Fernstudent

Dabei seit: 27.04.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mo 15.05.2006 19:29
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hi,

teilweise wird nicht mal Abi benötigt, es ist u.U. auch möglich, nach z.B. Ausbildung + 5 Jahre Arbeit "nur" eine Hochschulzugangsprüfung abzulegen. Ist aber sehr unterschiedlich und hängt davon ab, was und wo du studieren möchtest.

Wenn du die Voraussetzungen erfüllst, dein Studiengang diese Option nicht anbietet, kannst du auch an einer privaten (Fach-)Hochschule bis zum Vordiplom studieren. So sparst du Zeit, Klausuren könnten dir dann bei "deinem" Studiengang angerechnet werden, ist jedoch teuer und kostet viel Kraft.

Good Luck!

vom Fernstudent
  View user's profile Private Nachricht senden
Benutzer 27313
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Mo 15.05.2006 20:16
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

In Stuttgart wird man glaube ich noch mit Fachhochschulreife zugelassen, in Berlin und München weiß ich das nicht. Einen Nummerus clausus gibt es auch manchmal. In Leipzig wird die in NRW erworbene Fachhochschulreife nicht anerkannt, da unter den Ländern keine entsprechenden Vereinbarungen unter den Ministerien existieren. Bildung ist Ländersache.
EDIT: Sorry du kommst aus Baden-Würtemberg. Dafür weiß ich das nicht.

Hier in Wuppertal gibt es meines Wissens einen Zugang mit Fachhochschulreife nur noch bei entsprechenden Noten und einem Eignungstest. Ich glaube, der besteht dann aus einem Mathe-Test und einem Auswahlgespräch. Lass Dich davon aber nicht abschrecken. Wenn Du Fachabi und den Test kurz hintereinander machst, hast du beste Chancen auch zu bestehen. Falls Dich einmal später interessiert, wie dann so etwas aussieht: Mustertest

Allerdings ist bei den Zulassungen kürzlich noch glaube ich etwas geändert worden und es wird sich auch in Zukunft öfter noch etwas ändern, deshalb erkundige Dich lieber bei der Studienberatung.

Warum machst du nicht Abitur statt Fachabitur. Damit bleibst Du wesentlich flexibler, was die spätere Studienwahl angeht?


Zuletzt bearbeitet von am Mo 15.05.2006 20:17, insgesamt 1-mal bearbeitet
 
Masterp

Dabei seit: 25.05.2005
Ort: Hannover
Alter: 41
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 07.06.2006 19:01
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Also von der ILS halte ich nichts. Geh lieber dann zur SGD.de ist hochwertiger und besser.
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen ILS
Fernstudium bei ILS
SGD und ILS oder was?
ILS Schulabschluss
ils Fernlehrgänge
[Weiterbildung] ILS Diplome
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Weiterbildung


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.