mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 03.12.2016 18:43 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Kann faschistische Kunst ästhetisch positiv sein? vom 19.12.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Off Topic - Diskussionsrunde -> Kann faschistische Kunst ästhetisch positiv sein?
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Autor Nachricht
Consul

Dabei seit: 28.11.2006
Ort: nürnberg
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 19.12.2006 22:15
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Der Schnitter hat geschrieben:
Die BOTSCHAFT dahinter zu mögen ist heutzutage allerdings weniger gesellschaftsfähig.


ich würd sagen dieses thema hat nix mit gesellschaftsfähig zu tun... * Nee, nee, nee *

obwohl das thema in dem bezug letztlich darauf hinausläuft.

hm sorry... will dir damit nix unterstellen. ich denk ich versteh wie du's meintest... is blöd bei dem thema auf so nen langen beitrag wie du ihn geschrieben hast keinen satz reinzukriegen den man nich irgendwie falsch verstehen könnte.
  View user's profile Private Nachricht senden
Endless_Dark

Dabei seit: 30.10.2006
Ort: stuttgart
Alter: 28
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 19.12.2006 22:18
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

bekenntnis akzeptiert, da wahrer inhalt

könnt ich auch ellenlange storys erzählen... ich hör metal, und ich hörs weil mir die musik gefällt, nich unbedingt der text - es gibt jedoch auch das genaue gegenteil, ich find den text genial obwohl mir die musik nicht so liegt.

aber gerade bei bildern ist es irgendwie... schwerer? ich hab nen aquarell gemalt, 3 leute nach ihrer meinung gefragt, jeder der 3 hat was anderes darin gesehen und somit assoziiert... was, wenn ich jetzt meinem 12 jährigen bruder nen ns-wahlplakat zeig? der hat im prinzip noch keine ahnung - und findets gut. kann man da was gegen sagen? könnte man ihn als nazi bezeichnen, nur weil er nichts vom hintergrund weiss?
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Consul

Dabei seit: 28.11.2006
Ort: nürnberg
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 19.12.2006 22:24
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ja weil er lesen kann...

beim thema rassismus gibts nix zu diskutieren. das is keine weltanschauung oder meinung - das ist ein verbrechen.


Zuletzt bearbeitet von Consul am Di 19.12.2006 22:25, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Astro

Dabei seit: 14.04.2003
Ort: auf der Flucht
Alter: 41
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 19.12.2006 22:27
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ihr schweift ab.
  View user's profile Private Nachricht senden
Der Schnitter
NaturalBornGriller

Dabei seit: 21.07.2003
Ort: Saarland, Mitte links
Alter: 40
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 19.12.2006 22:31
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

genau das meine ich. Wenn einer kein Hintergrundwissen hat und die Botschaft somit nicht entschlüsseln kann darf er mögen was immer er mag, so lange die Gesellschaft das akzeptiert.
Fällt er in einer wissenden Gesellschaft als unwissender auf (kennt die Nazis nicht weil zu jung, oder, bei der Musik, kommt als Neuling das erste Mal mit Black Metal in Kontakt) dann wird ihn früher oder später jemand aus dieser Gesellschaft über den Inhalt aufklären. Ab dann muß er sich selbst ein Urteil bilden, das heißt weitere Informationen verschaffen und die Botschaft für sich persönlich abwägen. ER muss entscheiden ob er das Gesamtkonzept mag oder nicht.

Und bei meinem Satz zum Thema gesellschaftsfähig, das habe ich genau so gemeint, da gibt es nichts falsch zu verstehen.
In dieser, unser jetzigen Gesellschaft ist der Nazigedanke ein Tabu und untragbar. Zu recht. Das gilt aber nur für jetzt. Für hier. Für heute.
Hättest du dir die Frage als Betrachter zwei Generationen FRÜHER gestellt wäre die Antwort allerdings eine ganz andere, genau so wenn du dir die Frage jetzt und heute irgendwo in einer amerikanischen Red-Neck-Gemeinde stellst. Ist klar was ich meine?

Die Frage was du MAGST. beantwortest du als Betrachter ganz alleine.
Die Frage was du mögen DARFST allerdings, die bestimmt die Gesellschaft um dich herum mit ihren moralischen Werten und Normen.

Deutschen schmeckt kein Hundefleisch. Chinesen scheinbar schon.
  View user's profile Private Nachricht senden
M_a_x

Dabei seit: 28.02.2005
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 19.12.2006 22:43
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich weiss nicht so genau, was unter "ästhetisch positiv" verstehst.

Ich habe igendwann mal eine Dokumentation über Leni Riefenstahl gesehen, sie hat im dritten Reich Filme gedreht, die von den Nazis zur Propaganda genutzt wurden.
Die Filmausschnitte, die ich in der Doku gesehen habe, sind nach meinem Empfinden trotzdem sehr ästhetisch gewesen.
(Nur um dem Verdacht vorzubeugen: bin überzeugter anti-rechter)
Eine Meinung, mit der übrigens nicht alleine bin:
wikipedia hat geschrieben:

Leni Riefenstahl war wegen ihrer Nähe zum Nationalsozialismus im Allgemeinen und zu Adolf Hitler im Speziellen eine der kontroversesten Figuren der Filmgeschichte.
.....
Die von ihr geschaffene Ästhetik gilt auch ihren Gegnern als richtungsweisend, und ihre künstlerischen Verdienste sind unbestritten.
.........

also, würde ich sagen, ja, Äshtetik kann durchaus auch losgelöst von den absichten des Ästehtikschaffenden betrachtet werden, gewissermassen "werkimmannent".
andererseits kann aber durchaus auch die aussage eines Kunstwerks eben zu Ästhetik beitragen oder auch nicht.,
  View user's profile Private Nachricht senden
Astro

Dabei seit: 14.04.2003
Ort: auf der Flucht
Alter: 41
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 19.12.2006 22:46
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

@Schnitter
Sind ja viele schöne Worte, aber irgendwie scheinst du dich davor zu drücken, dem Threadersteller eine klare Antwort zu geben. Hmm...?!
----------------------------


Um mal von der Nazi-Fixierung hier im Thread wegzukommen:
Kommunistische und sozialistische Regime bedienen sich ja auch bis in die heutige Zeit derselben Bildsprache. Und auch die Alliierten waren im WWII nicht zimperlich.
In letzter Zeit gab es viel aus Nord-Korea zu sehen. Meinungen dazu?
  View user's profile Private Nachricht senden
Endless_Dark

Dabei seit: 30.10.2006
Ort: stuttgart
Alter: 28
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 19.12.2006 22:49
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

...hat er doch?

Der Schnitter hat geschrieben:
Die Frage was du MAGST. beantwortest du als Betrachter ganz alleine.
Die Frage was du mögen DARFST allerdings, die bestimmt die Gesellschaft um dich herum mit ihren moralischen Werten und Normen.
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Kunst Community
augensound - Kunst Galerie
[Surftips] 5 x (digitale) Kunst vom Feinsten
Shop für Kunst Arbeitsmaterial gesucht
Kunst, Fotografie, Grafik und Design Galerie
[Kunst] Wie viel würdest du für dieses Bild bezahlen?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Off Topic - Diskussionsrunde


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.