mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 10.12.2016 17:50 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Kann faschistische Kunst ästhetisch positiv sein? vom 19.12.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Off Topic - Diskussionsrunde -> Kann faschistische Kunst ästhetisch positiv sein?
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Autor Nachricht
Astro

Dabei seit: 14.04.2003
Ort: auf der Flucht
Alter: 41
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 19.12.2006 22:56
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Endless_Dark hat geschrieben:
...hat er doch?

Der Schnitter hat geschrieben:
Die Frage was du MAGST. beantwortest du als Betrachter ganz alleine.
Die Frage was du mögen DARFST allerdings, die bestimmt die Gesellschaft um dich herum mit ihren moralischen Werten und Normen.


Übersetze es. Ja, oder nein? Keine klare Stellungnahme. Der Threadersteller kann sich sicher eigene Gedanken machen. Er will aber bestimmt wissen, was andere denken. *zwinker*
  View user's profile Private Nachricht senden
Endless_Dark

Dabei seit: 30.10.2006
Ort: stuttgart
Alter: 28
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 19.12.2006 22:58
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

dann hab ich schon geantwortet, siehe erster post *pah*
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Astro

Dabei seit: 14.04.2003
Ort: auf der Flucht
Alter: 41
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 19.12.2006 23:01
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Passte eh prima, was du gesagt hast. *zwinker*
  View user's profile Private Nachricht senden
Endless_Dark

Dabei seit: 30.10.2006
Ort: stuttgart
Alter: 28
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 19.12.2006 23:02
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

* huduwudu! *


aber das vom schnitter war trotz allem interessant zum lesen und regt zum nachdenken an - wo wären wir denn, wenn alle nur kopierten?

öh... halt mal... das gibbets ja schon... * Nee, nee, nee *
  View user's profile Private Nachricht senden
Der Schnitter
NaturalBornGriller

Dabei seit: 21.07.2003
Ort: Saarland, Mitte links
Alter: 40
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 19.12.2006 23:05
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Okay, klare Aussage: Ja, man kann das Zeug mögen. Nur ist hier und heute nicht die Gesellschaft das man es auch mögen DÜRFTE, man verurteilt sich damit selbst.

Und ICH steh z.B. auf diesen klassischen harten Holzschnitt-Stil den die Kommunisten früher bei den Wahlplakaten drauf hatten, diese Kontraste, die Farbe, die ganze Art der Zeichnung die einfach nur schiere Macht und Kraft ausdrückt...




Der Stil ist sogar so großartig das die Industrial-Band KMFDM ihre Cover, und sogar ´ganze Musikvideos so zeichnet.




Und richtig, die Nazis haben damals einen ähnlichen Stil benutzt. Und, ja, den mag ich stellenweise auch. Da ich aber um den Hintergrund DEREN Kunst weiß und genug Ausweichmöglichkeiten nach links habe kann ich es mir wunderbar einfach machen und mich um die Antwort drücken in dem ich sage:

Ich mag den Stil der linken Wahlplakate damals. Die der Rechten entsprechen nicht meiner Gesinnung, deshalb habe ich mich damit nicht befasst und kann mir kein Urteil darüber bilden.

zufrieden?
  View user's profile Private Nachricht senden
Endless_Dark

Dabei seit: 30.10.2006
Ort: stuttgart
Alter: 28
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 19.12.2006 23:20
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ich bin mir nicht sicher ob das jetzt richtig aufgefasst wird, aber:

folgendes plakat haben wir im unterricht diskutiert:
letzte hoffnung
zuerst natürlich mit historische hintergrund, wies sich für geschichts lk gehört... dann haben wir versucht, es unwertend zu betrachten: ergebnis war, dass das ziel und die aussagen des bildes ziemlich eindeutig ist, was wahlplakate bzw werbung allgemein ja bezwecken soll
ebenso dieses:
hitler builds

folgendes finde ich persönlich einfach klasse gemacht...
dein ja


falls die bilder jemandem gegen den strich gehen, bitte sagen, ich nehm sie wieder raus, hab sie extra schon nur als links gepostet - und bitte: ich steh KEINESWEGS hinter dem sinn der plakate
  View user's profile Private Nachricht senden
Der Schnitter
NaturalBornGriller

Dabei seit: 21.07.2003
Ort: Saarland, Mitte links
Alter: 40
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 19.12.2006 23:39
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Tja. Erstklassige Beispiele hast du da gebracht.
Und, leider, da beißt die Maus keinen Faden ab sind diese Bilder absolut genial, wenn man sie aus dem Stand eines Gestalters betrachtet.

Die Botschaft die mit den Plakaten entwickelt werden soll kommt absolut und hundertprozentig rüber.
Im Aufbauplakat die Stabilität und die schiere Größe, die Linienführung, Strichstärken, das Gefühl von Aufstreben und Sicherheit. Alleine die Art wie das Parteisymbol mit den Hochhäusern verschmolzen wurde und damit Wohlstand und Arbeit mit der Partei verknüpft...
Und die gesprengten Ketten beim JA...

So verdammenswert die Idee auch ist für die hier geworben wird, die Plakate sind (wie der ganze Werbeapparat) eine Meisterleistung in Aussagekraft und Symbolcharakter.
Welche Wahlplakate heute, welche teure Werbeanzeige schafft es denn eine Aussage so präzise auf den Punkt zu bringen daß sie wirklich JEDER versteht, und das mit rudimentären Mitteln?

Es gilt für beide Parteien, rechts wie links, daß sie es damals geschafft haben nur durch Symbole und eine Reduzierung aufs wesentliche eine Bildsprache zu entwickeln die dem Betrachter auf den allerersten Blick aussagt wer man ist und wofür man steht. Diese Umsetzung ist meiner Meinung nach absolut anerkenneswert, das ist Kunst, das sind Botschaften die die Massen erreichen. Rechte wie Linke Gestalter haben damals ihr Handwerk beherrscht.
Was sie daraus gemacht haben ist eine andere Sache.


Zuletzt bearbeitet von Der Schnitter am Di 19.12.2006 23:40, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Endless_Dark

Dabei seit: 30.10.2006
Ort: stuttgart
Alter: 28
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 19.12.2006 23:47
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

danke.

die leute waren einfach werbegenies... es gibt kaum eine werbung, die mich heute so sehr fesseln würde, wie es solche plakate GETAN HÄTTEN bzw. so eindeutig für sich sprechen. wahrscheinlich traut sich einfach keiner mehr sich auf eine schiene festzulegen und diese konsequent durchzuziehen... andererseits muss heute einfach alles "besser, größer, toller" sein, man vergisst so leicht, simple (ausdrucks-)mittel zu benutzen

nunja, ich hoffe die diskussion hier verläuft sich nich solang ich mir meinen wohlverdienten schlaf gönne...
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Kunst Community
augensound - Kunst Galerie
[Surftips] 5 x (digitale) Kunst vom Feinsten
Shop für Kunst Arbeitsmaterial gesucht
Kunst, Fotografie, Grafik und Design Galerie
[Kunst] Wie viel würdest du für dieses Bild bezahlen?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Off Topic - Diskussionsrunde


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.