mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 03.12.2016 23:14 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: 11 vom 08.09.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Off Topic - Diskussionsrunde -> 11
Seite: 1, 2, 3  Weiter
Autor Nachricht
Ashton
Threadersteller

Dabei seit: 16.09.2004
Ort: 90265
Alter: 9
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 08.09.2006 22:16
Titel

11

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Kuck das gerad jemand auf Vox?

Erstens, wieso haben die, die Leute nicht mit Helikoptern oben vom WTC gerettet? Die Rotoren hätten den Qualm locker weggeblasen.

Zweitens, wieso haben die keine Sprenstoffexperten geholt um kleine Löcher nach unten zu sprengen, dort wo die Flugzeuge nicht eingeschlagen sind?

Wieso, gab es kein Notfallplan für Flugzeug Einschläge bei einen der größten Gebäude der Welt? Das kann mir keiner erzählen.

Und dann, wer hat diesen Wichsern ins Gehirn geschissen Flugzeuge zu kapern und diese gezielt in Gebäude zu steuern die für Wohlstand und Freiheit stehen? Wie hasserfüllt kann ein Mensch sein? Wie blind, wie fanatisch? Wie skrupellos, wie feindselig? – Wie jämmerlich dumm???

Jeder der danach dort war, dort wo Leute in den Tod sprangen. Dort wo nur noch zwei riesige Löcher sind, umrundet mit dieser seltsamen unruhigen Stille, wird mich verstehen. Wie kann ein Mensch nur so gierig und missgünstig sein? So egoistisch, so lächerlich? Ich frage nur Wie? Was ist die Antwort? Ist es Geld, ist es Macht? Religion, Glaube? Soll es wirklich so einfach sein? Wenn es so ist, dann bei allem Respekt... im Vergleich zur Rarität des Lebens im Universum, sind all diese Motive töricht und voller naiver Dummheit. Unspektakulär, nutzlos, verschwenderisch.

Sollen sich die, die sich hassen einfach nur selbst richten, geheim und unspektakulär in irgend einem Keller bei den Kakerlaken wo sie hingehören. Damit würden sie wenigsten noch einen Funken Respekt und Mitleid bekommen.
  View user's profile Private Nachricht senden
zwetschgo
R.I.P.

Dabei seit: 21.02.2002
Ort: Porada Ninfu, Lampukistan
Alter: 42
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 08.09.2006 22:25
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Du magst doch bestimmt auch Verschwörungstheorien oder? Dann guck dir mal Loose Change an. Ich finds hahnebüchen sich den Kopf zu zerbrechen was oder wer da wirklich war. Es war schlimm. Es ist nicht mehr zu ändern.
Fertig.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
beeviZ

Dabei seit: 30.09.2002
Ort: Dortmund
Alter: 23
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 08.09.2006 22:34
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ist immer wieder herrlich morgens die zeitung aufzuschlagen oder den fernseher anzuschalten und daran erinnert zu werden: Manuel, bald haste wieder Geburtstag … *ha ha*
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Tofutante

Dabei seit: 20.04.2006
Ort: Ruhrpott
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Fr 08.09.2006 22:37
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

zwetschgo hat geschrieben:
Du magst doch bestimmt auch Verschwörungstheorien oder? Dann guck dir mal Loose Change an. Ich finds hahnebüchen sich den Kopf zu zerbrechen was oder wer da wirklich war. Es war schlimm. Es ist nicht mehr zu ändern.
Fertig.



"Loose Change" hatte ich letztens gesehen. Hatte mich ziemlich verstört, der Film. Wenn ich mich richtig erinnere, war demnach der 11. Sept. nicht das Werk islamistischer Terroristen, sondern von irgendeiner amerikanischen Geld-Mafia inszeniert worden, die enormen Reibach wg. den hohen Versicherungssummen gemacht haben.
Eine der Hauptaussagen - dass man den Bildern in den Medien nicht trauen darf - fand ich zwar schon recht gut (und auch einige Ungereimtheiten, die aufgedeckt wurden), aber grundsätzlich finde ich doch gerade angesichts der vielen Terroropfer es irgendwie pietätslos, mit derart wilden Verschwörungstheorien sich Publicity zu verschaffen.
Irgendwo im Internet hatte ich noch einen Link gefunden, der den Film total auseinandernahm - jede einzelne Aussage/Behauptung. Man kann wirklich höchstens um die 50% von dem, was man darin sieht, glauben. Aber das, was definitiv stimmte, war schon interessant.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Triple_SIX

Dabei seit: 22.03.2004
Ort: Halle (Saale)
Alter: 30
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 08.09.2006 23:34
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Von Loose Change hab ich die ersten 20 Minuten gesehen und war schon recht geschockt. Besonderst was die Versicherungen anging.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
snyda

Dabei seit: 04.02.2005
Ort: Münster
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 09.09.2006 00:22
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Die Antwort ist in meinen Augen recht einfach. Man kann mit der menschlichen Psyche einfach alles anstellen. Wirklich alles. Wenn man es nur konsquent genug macht. Selbst Urinstinkte wie Angst vor bestimmten Gerüchen, Geräuschen, Bewegungen kann man abtrainieren.

Wenn man Dir Dein Leben lang vollkommen ernsthaft erklärt und vorgelebt hätte, dass Speiseeis der verkörperte Teufel ist, würdest Du vielleicht gelegentlich mit einem Flammenwerfer in Eisdielen rennen. Eventuell hättest Du auch gesteigertes Interesse daran, die ganzen "ungläubigen" Eisesser gleich mit umzunieten, da ihnen ja eh nicht mehr zu helfen wäre.

Diese Menschen kommen aus einer Gesellschaft, die konsquent Bullshit in die Hirne der Menschen pumpt. Da kann man leider nichts machen und man muss es wohl als relativ normale menschheitsgeschichtliche Entwicklung betrachten.
Wir hier im Westen haben auch sehr, sehr lange gebraucht, um dahinterzukommen, dass es keine so geile Idee ist, jeden Spinner an der nächsten Laterne aufzuhängen.
  View user's profile Private Nachricht senden
CrazyGecko

Dabei seit: 09.01.2003
Ort: Augsburg/Pfersee
Alter: 41
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 09.09.2006 01:02
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Vergiss einfach mal Sachen, die auf Vox & Co. laufen ...

ARD hat gerade wieder "11. September", den Film von Gédéon und Jules Naudet gezeigt!

Und ich frag mich jedes Jahr wieder, was in den Menschen vor Ort vorgegangen sein muss ...

Ich mein, so weit entfernt, wie wir waren, sicher hinter unseren Glotzen ... klar wars unfassbar und alles, aber wenn Du das nach Jahren siehst, wie diese Leute um Ihr leben rennen, die Angst und dieses "Es nicht fassen können" in den Gesichtern ... Für Leute, die jemanden dort verloren haben ist es schon schlimm ... aber das Ganze einfach miterlebt zu haben und das Ganze überlebt zu haben, dass muss einen so dermaßen zeichnen ... wahnsinn!

Und dann eben dieser Wille der Feuerwehrleute, die einfach nur helfen wollten ... die schnurstraks in das Gebäude rein sind, obwohl die andere Richtung eigentlich die "vernünftige" gewesen wäre ...

Da kommt man echt von einem zum nächsten krassen Gedanken ... auch zu dem, dass das alles schon wieder 5 Jahre her ist ... und trotzdem ... im Gegensatz zu all den anderen Geschehen der Welt ... weitaus präsenter ist als alles andere!

crazygecko
  View user's profile Private Nachricht senden
Triple_SIX

Dabei seit: 22.03.2004
Ort: Halle (Saale)
Alter: 30
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 09.09.2006 09:02
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

CrazyGecko hat geschrieben:


ARD hat gerade wieder "11. September", den Film von Gédéon und Jules Naudet gezeigt!



Meiner Meinung der ehrlichste und beste Film zu diesem Thema. Ich glaub da sind so einige Tränen bei mir geflossen.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2, 3  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Off Topic - Diskussionsrunde


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.