mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di 06.12.2016 11:26 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: 11 vom 08.09.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Off Topic - Diskussionsrunde -> 11
Seite: Zurück  1, 2, 3  Weiter
Autor Nachricht
Ashton
Threadersteller

Dabei seit: 16.09.2004
Ort: 90265
Alter: 9
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 09.09.2006 17:41
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

snyda hat geschrieben:
Die Antwort ist in meinen Augen recht einfach. Man kann mit der menschlichen Psyche einfach alles anstellen. Wirklich alles. Wenn man es nur konsquent genug macht. Selbst Urinstinkte wie Angst vor bestimmten Gerüchen, Geräuschen, Bewegungen kann man abtrainieren.

Wenn man Dir Dein Leben lang vollkommen ernsthaft erklärt und vorgelebt hätte, dass Speiseeis der verkörperte Teufel ist, würdest Du vielleicht gelegentlich mit einem Flammenwerfer in Eisdielen rennen. Eventuell hättest Du auch gesteigertes Interesse daran, die ganzen "ungläubigen" Eisesser gleich mit umzunieten, da ihnen ja eh nicht mehr zu helfen wäre.

Diese Menschen kommen aus einer Gesellschaft, die konsquent Bullshit in die Hirne der Menschen pumpt. Da kann man leider nichts machen und man muss es wohl als relativ normale menschheitsgeschichtliche Entwicklung betrachten.
Wir hier im Westen haben auch sehr, sehr lange gebraucht, um dahinterzukommen, dass es keine so geile Idee ist, jeden Spinner an der nächsten Laterne aufzuhängen.


Du sagst es, es gibt viele Menschen die die in den 70 Jahren erfundene Methode des Neurolinguistischen Programmierens von Grinder und Bandler missbrauchen und als Manipulation der Gesellschaft anwenden. Der Großteil der Menschen weiss halt nicht, wie sie funktionieren, was sie steuert und warum, wieso, weshalb sie tun was sie tun.

Deshalb sind sie so einfach zu manipulieren. Wenn einer im Fernsehen sagt es ist richtig dies zu tun, wird das heutzutage nicht mehr angezweifeilt und einfach hingenommen, da das Fernsehen von kleinauf einen großen unabdingbaren Einfluss eingenommen hat. Es ist zur Gewohnheit geworden dem Fernsehen bzw den Medien zu glauben.

Selbst denken heute nur noch wenige. Und die eigene Meinung ist schon längst durch eine Massenmeinung ersetzt worden die täglich abends pünktlich zur Nachrichtenzeit geschaffen wird.

Ich kucke mir gerade auch mal wieder Super Size me an (ja, ich liebe halt Dokumentarfilme) und kann nur lachen wenn fette Menschen McDonalds für ihre Fettleibigkeit verklagen. Klar trägt McDonalds & Co. für die Verfettung unserer Gesellschaft bei, dennoch die Schuld von sich selbst abzuweisen und einem großen Konzern in die Schuhe zu schieben ist lächerlich. Schliesslich ist jeder Mensch selbst verantwortlich für sein handeln und wenn man fett wird, geht man halt trainieren. Wenn die Werte immernoch schlecht sind, ignoriert man nicht das allseitsbekannte Wissen das McDonalds und Konsorten nicht gerade gesund ist, und stellt seine Ernährung um.

Genauso ist dies bei allen schlechten Nachrichten in der Welt... nach dem motto "bad news are good news". Niemand würde zeigen wieviele Menschen heute Nacht von diversen freiwilligen Sanitätern gerettet wurden... nein, das wäre langweilig. Stattdessen zeigen wir im Fernsehen immer weitere Beispiele, wie die Menschheit versagt! Da brauch man sich nicht wundern, dass die Motivation der Menschheit den Bach hinunter geht...

So, und jetzt viel Spass noch... *bäh* *Thumbs up!* *hehe*
  View user's profile Private Nachricht senden
gleis24

Dabei seit: 22.12.2003
Ort: -
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 11.09.2006 14:42
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Zu Loose change ...
http://www.loosechangeguide.com/LooseChangeGuide.html
http://www.thebestpageintheuniverse.net/c.cgi?u=911_morons
http://video.google.de/videoplay?docid=-1272980089639960023&q=Loose+change

Allgemein:
http://www.spiegel.de/spiegelspecial/0,1518,435547,00.html



Aber Asthon ... wer redet denn von NLP? Gab es vor den 70ern keine Propaganda und Medienmanipulation? Wurde davor immer objektiv unterrichtet? NLP ist eines von vielen Instrumenten, eigentlich ja eine Methodensammlung, zum beeinflussen von Menschen. Allerdings eher auf der Ebene Therapeut und Patient da NLP dann doch präzise eingestezt werden muss um zu funktionieren.

Meine Meinung zum Anschlag am 11.9
Verkettung von Fehlern die unter Clinton angefangen haben dazu unglaubliches Versagen der amerikanischen Informationsdienste und sehr viel Glück auf Seiten der Terroristen. Das die Tragödie im Nachinein von der Politik genutzt wird ist klar.
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
charon

Dabei seit: 23.01.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 11.09.2006 15:31
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Viel wichtiger als irgendwelche Verschwörungstheorien die von Leuten gezaubert werden die vermutlich einfach nur schon zu lange am studieren sind, finde ich solche Berichte wie den von Susanne Hegenscheidt bei der Zeit.

Link
  View user's profile Private Nachricht senden
Popkultur

Dabei seit: 08.05.2006
Ort: bei Stuttgart
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 17.09.2006 16:28
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Leute, wo anders in der Welt sterben viel mehr Menschen, und keinen interessierts. Warum sollte also der 11. so anders sein? * Ööhm... ja? *
  View user's profile Private Nachricht senden
CrazyGecko

Dabei seit: 09.01.2003
Ort: Augsburg/Pfersee
Alter: 41
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 17.09.2006 18:30
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Weil das mit in New York - mitten in der Zivilisation - passiert ist! Und nicht durch Hunger, Seuchen oder Umweltkatastrophen, sondern durch Menschenhand im Namen (eines) Gottes!

Gruss,
crazygecko
  View user's profile Private Nachricht senden
Popkultur

Dabei seit: 08.05.2006
Ort: bei Stuttgart
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 17.09.2006 18:36
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ja, und?
  View user's profile Private Nachricht senden
Nimroy
Community Manager

Dabei seit: 26.05.2004
Ort: zwischen Köln und D'dorf
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 17.09.2006 19:33
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Kreativist hat geschrieben:
Leute, wo anders in der Welt sterben viel mehr Menschen, und keinen interessierts. Warum sollte also der 11. so anders sein? * Ööhm... ja? *


Schließ nicht von dir auf andere.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Ashton
Threadersteller

Dabei seit: 16.09.2004
Ort: 90265
Alter: 9
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 17.09.2006 19:36
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Kreativist hat geschrieben:
ja, und?


und....

an dem Tag fand eine Weltweite Kettenreaktion von Ereignissen statt. Es ging prinzipiell nicht exakt um die Todesopfer... dennoch zum größten Teil um die Freiheit der Menschen.

Als die Türme zusammengestürzt sind, ist ein Teil unserer globalen Freiheit mit eingestürzt. Die Bilder haben sich massiv in unsere Köpfe gebrannt. Seitdem ist jede größere Veranstaltung ein potentielles Ziel für Massenmordanschläge in der freien Welt. Das ist etwas anders als die üblichen, routinierten Sterbenden jeden Tag.

Hat mich gefreut dir die Augen ein wenig zu öffnen.


Zuletzt bearbeitet von Ashton am So 17.09.2006 19:37, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Off Topic - Diskussionsrunde


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.