mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 10.12.2016 23:56 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: VWL / BWL nach der Ausbildung ? vom 16.02.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere -> VWL / BWL nach der Ausbildung ?
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
gaerd
Threadersteller

Dabei seit: 02.02.2005
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mi 16.02.2005 11:52
Titel

VWL / BWL nach der Ausbildung ?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo.
Ich habe eine Frage.

Inwiefern kann ein VWL oder BWL -Studium nach der Ausbildung zum MG weiterhlefen ? Hilft es um seinen beruflichen Status nach dem Studium zu verbessern ? Was kann man damit machen? Oder gibt es noch ähnliche Möglichkeiten in Richtung Studium die empfehlenswert sind?

Danke schonmal...
  View user's profile Private Nachricht senden
Nimroy
Community Manager

Dabei seit: 26.05.2004
Ort: zwischen Köln und D'dorf
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 16.02.2005 11:53
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Als, ich habe während der Ausbildung BWL studiert. Und alleine die Tasache irgendwas studiert zu haben, macht sich im Lebenslauf immer gut.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
Son Goku

Dabei seit: 22.01.2004
Ort: Köln
Alter: 37
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 16.02.2005 12:15
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich habe auch BWL studiert. Du kannst in den Bereich Marketing gehen. In größeren Werbeagenturen, Werbeabteilungen größerer Firmen etc...
  View user's profile Private Nachricht senden
benjo

Dabei seit: 06.05.2003
Ort: Hamburg
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 16.02.2005 13:04
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

naja, mediengestaltung und marketing bzw. bwl sind 2 paar schuhe... musst schon wissen, was du später machen willst.

willst du später im marketingbereich arbeiten, dann ist deine mg-ausbildung sinnlos.
willst du später im kreativbereich arbeiten, dann ist dein bwl-studium sinnlos.

beides zusammen könnte man allerdings wunderbar für eine angestrebte selbständigkeit kombinieren, oder aber in einer *kleinen* agentur anheuern, wo allrounder gefragt sind.
  View user's profile Private Nachricht senden
KS1982

Dabei seit: 27.10.2004
Ort: Nähe Trier
Alter: 34
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 16.02.2005 13:08
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Finde ein BWL-Studium auf jeden Fall besser als ein Design-Studium, da

1. du lernst die andere Seite der Werbebranche kennen (Marketing,...), du beschränkst dich nicht nur auf den Design-Bereich
2. du musst dein Design-Zeug auch irgendwie gut verkaufen können (ist ja auch sehr wichtig)
3. du deckst mit solch einem Studium ein grösseres Spektrum an Berufen ab, die du nach dem Studium anstreben kannst, wenn es in der Werbebranche nicht mehr klappt
4. du kannst dich später einfacher selbstständig machen, da du alle BWL-Grundlagen zum Wirtschaften beherrschst

Fazit: Es gibt viele Vorteile für ein BWL-Studium. Allerdings will das fast jeder studieren und es ist sehr schwer einen Studienmplatz bei den hohen NCs zu finden.

Ich jedenfalls werde auch versuchen, für dieses Wintersemester einen Studienplatz im Wirtschaftsbereich zu ergattern.
Dir auch viel Glück
  View user's profile Private Nachricht senden
der_benno

Dabei seit: 28.11.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Do 17.02.2005 18:25
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Naja, dass der NC in BWL sehr hoch ist, teilweise sogar im Einser Bereich ist wohl wahr, aber die Aussage, dass das jeder studieren will, kannst du auf fast alle Bereiche heutzutage beziehen, bis vielleicht auf Mathe und Physik:


Lehramt will bzw. machen extrem viele Absolventen
MG lernen ja auch massenhaft Leute
Architektur wollen auch extrem viele machen, mit gemeint ist auch Innenarchitektur


Bei BWL war das in den 90ern mal so. Fakt ist aber, dass das schonmal nicht jeder studieren kann, im Gegensatz zu MG, das kann tatsächlich fast jeder mit Ausbildungsplatz lernen, bei BWL hindert einen immernoch der NC und wer ewige Wartesemester schiebt, danach dennoch keine Garantie hat, der ist selbst dran doof, denn mit den Jahren im Lebenslauf .... kann er es gleich lassen.
  View user's profile Private Nachricht senden
Nimroy
Community Manager

Dabei seit: 26.05.2004
Ort: zwischen Köln und D'dorf
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 17.02.2005 19:02
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Wie bereits oben erwähnt, kann ja auch ein Abendstudium eine Alternative sein. Ich weiß, dass viele Arbeitgeber das sogar unterstützen. Es kostet zwar vor allem Durchhaltevermögen, aber gerade dass verlange Arbeitgeber ja heute. Wer also solch ein berufsbegleitendes Studium durchzieht, hat nicht nur eine Prüfung seines Wissens und seiner Kenntnisse abgelegt, sondern hat auch sein Durchhaltevermögen und seine Belastbarkeit unter Beweis gestellt.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
13pixelchen
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Do 17.02.2005 21:55
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich habe das gleiche Problem. Ich muss entscheiden, ob ich nach der Ausbildung was in der gleichen Richtung studiere, pder was völlig anderes. Da aber bei mir und in unserer Familie der Hang zur Selbstständigkeit sehr groß ist, würde ich vermuten was völlig anderes, vielleicht auch im Wirtschafts/Marketingbereich wäre sinnvoll. Die Frage ist nämlich, ob ich das erste Jahr eines Design oder digital Media Studiums nicht gleich kicken kann, weil man in der Ausbildung ja auch ne Menge lernt von den Grundlagen her.
 
 
Ähnliche Themen Ist BWL nötig?
Medienwirtschaft vs. BWL
Ex MG's die nun Wirtschaftskommunikation/BWL studieren hier?
Weiterbildung BWL
Mathekentnisse für BWL-Studium
Bachelor of Arts BWL - Medien-/Kommunikationswirtschaft
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.