mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 09.12.2016 10:43 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: mediengestalter - arbeitszeiten vom 12.09.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere -> mediengestalter - arbeitszeiten
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7
Autor Nachricht
l'Audiophile

Dabei seit: 16.09.2004
Ort: Berlin
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 14.09.2005 09:22
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

BillyDerKatz hat geschrieben:
"es gibt keinen feierabend - es gibt nur deadlines" zitat meines ersten lehrmeisters...


Hehe, da ist was dran. Grins
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
shakadi
Griller Killer

Dabei seit: 21.12.2003
Ort: SHA
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 14.09.2005 09:23
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Offiziell:
Täglich von 08.00 Uhr - 17:00 Uhr (Eine Stunde Mittag)

So schauts in der Realität aus:
Täglich von 07:30 Uhr - 18:00 (20:00) (Kein Mittag/ Kaum Mittag)

Keine Sonderleistungen wie:
· Weihnachtsgeld
· Urlaubsgeld
· 30 Tage Urlaub (Hab nur 20 Tage/Jahr)
· und das Ganze bei ner bescheidenen Bezahlung

Aber:
Ich kann Überstunden abfeiern / auszahlen lassen (Nur wann / wie)


Zuletzt bearbeitet von shakadi am Mi 14.09.2005 09:23, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Ellie
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Mi 14.09.2005 09:39
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Moin Moin,

lest doch selbst:

http://bundesrecht.juris.de/bundesrecht/arbzg/

"ArbZG § 23 Strafvorschriften

(1) Wer eine der in § 22 Abs. 1 Nr. 1 bis 3, 5 bis 7 bezeichneten Handlungen

1. vorsätzlich begeht und dadurch Gesundheit oder Arbeitskraft eines
Arbeitnehmers gefährdet oder
2. beharrlich wiederholt,
wird mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe bestraft.

(2) Wer in den Fällen des Absatzes 1 Nr. 1 die Gefahr fahrlässig verursacht, wird mit Freiheitsstrafe bis zu sechs Monaten oder mit Geldstrafe bis zu 180 Tagessätzen bestraft."

Na klar, wo kein Kläger da kein Angeklagter. Menschen sind eben dumm, so weit zu denken das es durchaus Sinn macht sich gegen diese Art Ausbeutung zur Wehr zu setzen, darauf kommt keiner. Die Gesetze dafür sind da.

Eine Agentur die fünf Angestellte täglich zu 3 Stunden Mehrarbeit nötigt spart so zwei volle Arbeitsplätze ein. Ist doch cool...

Anders herum: Das Szenario das in einer Firma alle 5 Angestellten geschlossen vor den Chef treten und ihm sagen, daß sie nicht mehr missbraucht werden wollen kann durchaus ein Umdenken bewirken. Ich meine, die Arbeit muß gemacht werden und eine Sammelklage wird für so einen Chef teuer, von der negativen Presse ganz zu schweigen.

LG,
Ellie
 
Anti78

Dabei seit: 16.09.2003
Ort: Tbb/Mz/M
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 14.09.2005 09:45
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

netstorm hat geschrieben:
bis vor 2 wochen waren wir noch auf der suche nachm mg print!
nu ham wir aber scho wen! sollte mal wieder was sein SCHREI ICH Lächel


Ok Grins
  View user's profile Private Nachricht senden
l'Audiophile

Dabei seit: 16.09.2004
Ort: Berlin
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 14.09.2005 09:46
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ellie hat geschrieben:


Na klar, wo kein Kläger da kein Angeklagter. Menschen sind eben dumm, so weit zu denken das es durchaus Sinn macht sich gegen diese Art Ausbeutung zur Wehr zu setzen, darauf kommt keiner. Die Gesetze dafür sind da.

Eine Agentur die fünf Angestellte täglich zu 3 Stunden Mehrarbeit nötigt spart so zwei volle Arbeitsplätze ein. Ist doch cool...

Anders herum: Das Szenario das in einer Firma alle 5 Angestellten geschlossen vor den Chef treten und ihm sagen, daß sie nicht mehr missbraucht werden wollen kann durchaus ein Umdenken bewirken. Ich meine, die Arbeit muß gemacht werden und eine Sammelklage wird für so einen Chef teuer, von der negativen Presse ganz zu schweigen.

LG,
Ellie


Die Realität sieht da trotzdem etwas anders aus. *zwinker*
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Krycek

Dabei seit: 01.08.2004
Ort: -
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 14.09.2005 09:47
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ellie hat geschrieben:

vorsätzlich begeht und dadurch Gesundheit oder Arbeitskraft eines
Arbeitnehmers gefährdet
oder


Das musst dem AG aber erst einmal nachweisen...
  View user's profile Private Nachricht senden
Cusario
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Mi 14.09.2005 09:50
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ellie hat geschrieben:
Moin Moin,

lest doch selbst:

http://bundesrecht.juris.de/bundesrecht/arbzg/

"ArbZG § 23 Strafvorschriften

(1) Wer eine der in § 22 Abs. 1 Nr. 1 bis 3, 5 bis 7 bezeichneten Handlungen

1. vorsätzlich begeht und dadurch Gesundheit oder Arbeitskraft eines
Arbeitnehmers gefährdet oder
2. beharrlich wiederholt,
wird mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe bestraft.

(2) Wer in den Fällen des Absatzes 1 Nr. 1 die Gefahr fahrlässig verursacht, wird mit Freiheitsstrafe bis zu sechs Monaten oder mit Geldstrafe bis zu 180 Tagessätzen bestraft."

Na klar, wo kein Kläger da kein Angeklagter. Menschen sind eben dumm, so weit zu denken das es durchaus Sinn macht sich gegen diese Art Ausbeutung zur Wehr zu setzen, darauf kommt keiner. Die Gesetze dafür sind da.

Eine Agentur die fünf Angestellte täglich zu 3 Stunden Mehrarbeit nötigt spart so zwei volle Arbeitsplätze ein. Ist doch cool...

Anders herum: Das Szenario das in einer Firma alle 5 Angestellten geschlossen vor den Chef treten und ihm sagen, daß sie nicht mehr missbraucht werden wollen kann durchaus ein Umdenken bewirken. Ich meine, die Arbeit muß gemacht werden und eine Sammelklage wird für so einen Chef teuer, von der negativen Presse ganz zu schweigen.

LG,
Ellie



Hoch lebe Ellie!!! * Applaus, Applaus *













* Ööhm... ja? *
 
Ben

Dabei seit: 20.07.2004
Ort: Balin
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 14.09.2005 10:30
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

7-17uhr im normalfall,
wenn was anliegt aber auch mal bis 20-21uhr

28 tage urlaub, überstunden abfeierbar, kein urlaubsgeld o. weihnachtsgeld......
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen Arbeitszeiten
Arbeitszeiten
Arbeitszeiten
Was habt ihr für Arbeitszeiten?
Arbeitszeiten - Gehalt
Arbeitszeiten - Stundenwoche
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7
MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.