mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 10.12.2016 21:47 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Lohn nach fast 5 jahren in dem Job? vom 27.11.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere -> Lohn nach fast 5 jahren in dem Job?
Seite: Zurück  1, 2
Autor Nachricht
rocco

Dabei seit: 12.04.2006
Ort: -
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 27.11.2006 16:37
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

bin bei 2.300 brutto, in meinem fall sind das ca. 1.450 netto. seit 2 oder 3 (?) jahren ausgelernter mediengestalter, allerdings jetzt als junior ad angestellt. überstunden, ja gerne, aber keinen cent dafür. mit der kohle bin ich zufrieden. der nächste sprung wird auch erst als ad gehn.
ach ja, region rhein-main, werbeagentur ca. 20 leute.
  View user's profile Private Nachricht senden
Neox

Dabei seit: 27.12.2003
Ort: Berlin
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 27.11.2006 17:21
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Blackbird hat geschrieben:
Was kriegt ihr denn so nach der Zeit im Betrieb? ich fühl mich langsam so dermassen ausgebeutet!

1300 Netto als Lead 3d Artist an einer der größten deutschen Spieleproduktionen, so schlimm isses bei dir also auch nich *zwinker*
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
Bastiwelt

Dabei seit: 21.02.2004
Ort: Wiesbaden
Alter: 33
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 27.11.2006 19:58
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Neox hat geschrieben:
Blackbird hat geschrieben:
Was kriegt ihr denn so nach der Zeit im Betrieb? ich fühl mich langsam so dermassen ausgebeutet!

1300 Netto als Lead 3d Artist an einer der größten deutschen Spieleproduktionen, so schlimm isses bei dir also auch nich *zwinker*


*autsch*

Dann doch lieber scheiß Jobtitel und mehr Geld. *zwinker*
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Neox

Dabei seit: 27.12.2003
Ort: Berlin
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 27.11.2006 20:34
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Seh ich anders, hab lieber nen Job der mir Spaß macht und der mir danach mehr Möglichkeiten bietet als irgend nen Schnullijob mit viel Geld *zwinker*
Scheiss Jobs kann ich später immernoch machen Ooops
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Brainpulse

Dabei seit: 06.09.2002
Ort: Mainz
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 28.11.2006 01:31
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Jo! Wenn man schon 75% seines Lebens am Arbeitsplatz verbringt, sollte es schon irgendwo spass machen und "erfüllen".
  View user's profile Private Nachricht senden
Benutzer 27313
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Di 28.11.2006 01:55
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich nehme an, dass Du kein Meister bist, in dem Betrieb eine Ausbildung zum Mediengestalter für Digital- und Printmedien absolviert hast und danach 5 Jahre als Geselle gearbeitet hast. Geh ich da richtig in der Annahme?

Unter diesen Vorraussetzungen, falls Du keine außergewöhnlichen Qualifikationen hast oder unmäßig viel Verantwortung übernimmst, halte ich einen Bruttolohn von 2.750 EUR im Monat (das wäre ein Jahresgehalt von 33.000 EUR ohne Zulagen) für angemessen. Nettolöhne zu vergleichen ist müßig.

Wirklich genau kann man das aber erst einschätzen, wenn man die Rahmenbedingungen kennt.

Der Anfahrtsweg ist Deine Sache. Immerhin kannst Du bei dieser Entfernung auch noch im nächsten Jahr Anfahrtskosten steuerlich geltend machen.
 
 
Ähnliche Themen nach 10 Jahren Bizz: Ich finde keinen Job.
Mal wieder was mit Lohn =)
Zu wenig Lohn?
LOHN nach der Ausbildung zum Mediengestalter
Geld zusätzlich zum Lohn?!
Lohn für frischen Mediengestalter?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2
MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.