mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 03.12.2016 01:46 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Gewerbe - Was muß ich anmelden? vom 09.03.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere -> Gewerbe - Was muß ich anmelden?
Autor Nachricht
Mr.Pink
Account gelöscht Threadersteller


Ort: -

Verfasst Mi 09.03.2005 02:19
Titel

Gewerbe - Was muß ich anmelden?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo Leutz,

so ich hab folgendes Problem:

Punkt 1: Ich möchte ganz legal nebenbei Geld verdienen... Was muß ich anmelden??? Ich komm hier in den verschiedenen Threads nicht wirklich weiter...

Punkt 2: Ich möchte kein Unternehmen gründen, weil ich mich weiterhin bewerben werde und auf eine Festanstellung hoffe...

Punkt 3: Dieses Gewerbe soll mir so wenig wie nur irgend möglich finazielle Nachteile bringen. Soll heißen keine Umsatzsteuer etc. wenn es das gibt.

Punkt 4: Wenn ich wieder einen festen Job haben sollte, soll mich dieses Gewerbe nicht weiter stören. Soll heißen, ab meiner Einstellung möchte ich es nicht mehr nutzen


Gibt es so etwas und wenn ja wie ist der genaue Weg wie ich es anmelden muß? Wenn es so etwas nicht geben sollte, was empfehlt ihr?

Kurz zu mir: Ich habe Fachabitur im Bereich Gestaltung incl. 1 Jahr Praktikum. Eine abgeschlossene Berufsausbildung zum Mediengestalter (Print) beschäftige mich aber in meiner Freizeit hauptsächlich mit Non-Print sachen.

Bin echt am verzweifeln. Also bitte bitte helft mir... Danke schon mal im Vorraus.



///////////
Edit by cyanamide
Bitte sinnvolle Titel verwenden. Keine Eyecatcher


Zuletzt bearbeitet von cyanamide am Mi 09.03.2005 08:05, insgesamt 1-mal bearbeitet
 
Nimroy
Community Manager

Dabei seit: 26.05.2004
Ort: zwischen Köln und D'dorf
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 09.03.2005 07:30
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Wo kommst du in den Threads nicht weiter? In welchen Threads?

Eigentlich müstest du über die Suche zahlreiche Beiträge gefunden haben, welche dir mitgeteilt haben, dass es zwei Optionen gibt.
a) Gewerbe anmelden. HAt aber Umsatztsteuer-Voranmeldung und den ganzen Kram zur Folge. Wolltest du ja nicht.
b) Nebenbeschäftigung dem Finanzamt melden.

So, und jetzt sag uns doch einfach mal, welche Infos du in den anderen Threads schon gefunden hast, und was du daran nicht verstehst oder was dir noch fehlt.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
aUDIOfREAK

Dabei seit: 04.04.2002
Ort: Ansbach
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 09.03.2005 09:29
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Nimroy hat geschrieben:
Wo kommst du in den Threads nicht weiter? In welchen Threads?

Eigentlich müstest du über die Suche zahlreiche Beiträge gefunden haben, welche dir mitgeteilt haben, dass es zwei Optionen gibt.
a) Gewerbe anmelden. HAt aber Umsatztsteuer-Voranmeldung und den ganzen Kram zur Folge. Wolltest du ja nicht.
b) Nebenbeschäftigung dem Finanzamt melden.

So, und jetzt sag uns doch einfach mal, welche Infos du in den anderen Threads schon gefunden hast, und was du daran nicht verstehst oder was dir noch fehlt.


du kannst ein gewerbe anmelden ohne zur mwst zu optieren. das ganze schipft sich dann kleingewerbe. das ganze funktioniert auch nur bis zu einem gewissen betrag, den du einnehmen darfst (dannach wirst du wie jedes normale unternehmen behandelt). einfach auf die stadtverwaltung / ordnungsamt oder gemeine (je nachdem wer das bei euch macht) und ne gewerbeanmeldung ausfüllen. das finanzamt wird sich dann bei dir melden. diesem teilst du mit, das du kleingewerbetreibender bist. du musst dann nur 1 x im jahr zusätzlich zu deiner steuererklärung die anlage gse ausfüllen und deine gewinne / verluste angeben.

kleingewerbe hat aber auch einen nachteil: du kannst keine mwst auf die rechungen schreiben (weshalb dich so mancher kunde erstmal ungläubig anschauen wird) und du kannst bei anschaffungen (z.b. neuer rechner) auch keine mwst absetzen.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
beeviZ

Dabei seit: 30.09.2002
Ort: Dortmund
Alter: 23
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 09.03.2005 10:00
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

aUDIOfREAK hat geschrieben:
du musst dann nur 1 x im jahr zusätzlich zu deiner steuererklärung die anlage gse ausfüllen und deine gewinne / verluste angeben.


heißt aber auch ich muss keine monatlichen abrechnungen machen, hab aber ausser das ich keine mwst ausweisen kann keinerlei einschränkungen, richtig? Lächel
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
aUDIOfREAK

Dabei seit: 04.04.2002
Ort: Ansbach
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 09.03.2005 10:39
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

beeviZ hat geschrieben:
aUDIOfREAK hat geschrieben:
du musst dann nur 1 x im jahr zusätzlich zu deiner steuererklärung die anlage gse ausfüllen und deine gewinne / verluste angeben.


heißt aber auch ich muss keine monatlichen abrechnungen machen, hab aber ausser das ich keine mwst ausweisen kann keinerlei einschränkungen, richtig? Lächel


im grunde genommen ja... ich war, als ich nebenbei selbstständig war auch kleingewerbetreibender. bis auf die erklärung bei den kunden, warum auf meinen rechnungen keine mwst drauf ist, gab´s eigentlich keine schwierigkeiten. ich hab dann auf die rechungen immer mit draufgeschrieben "aufgrund eines kleingewerbes kann keine mwst ausgewiesen werden). damit waren dann sowohl kunden als auch finanzamt zufrieden...

wie gesagt, es gibt ne höchstgrenze von gewinn, die man mit nem kleingewerbe haben darf - weiß aber aktuell grad die zahl net auswendig... ich glaub (achtung halbwissen) sowas um 8000 € / jahr...
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
beeviZ

Dabei seit: 30.09.2002
Ort: Dortmund
Alter: 23
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 09.03.2005 13:35
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

aUDIOfREAK hat geschrieben:
wie gesagt, es gibt ne höchstgrenze von gewinn, die man mit nem kleingewerbe haben darf - weiß aber aktuell grad die zahl net auswendig... ich glaub (achtung halbwissen) sowas um 8000 € / jahr...


das hat mir mein wirtschaftslehrer auch gesagt. um den dreh war das. glaub 7600 oder so. jedenfalls um 8000€ rum Lächel

//edit:
wo muss ich das denn sagen das ich das als kleingewerbe betreiben möchte? einfach auf den zettel den man vom finanzamt ausfüllen muss dazu schreiben? oder gilt das automatisch als kleingewerbe wenn man draufschreibt vorrausichtlich erwarteter umsatz <8000€ ?

wollt nämlich nächste woche mal zum gewebeamt und möcht da nichts vergessen was ich unbedingt anmerken sollte.


Zuletzt bearbeitet von beeviZ am Mi 09.03.2005 13:37, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
aUDIOfREAK

Dabei seit: 04.04.2002
Ort: Ansbach
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 09.03.2005 13:41
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

beeviZ hat geschrieben:
aUDIOfREAK hat geschrieben:
wie gesagt, es gibt ne höchstgrenze von gewinn, die man mit nem kleingewerbe haben darf - weiß aber aktuell grad die zahl net auswendig... ich glaub (achtung halbwissen) sowas um 8000 € / jahr...


das hat mir mein wirtschaftslehrer auch gesagt. um den dreh war das. glaub 7600 oder so. jedenfalls um 8000€ rum Lächel

//edit:
wo muss ich das denn sagen das ich das als kleingewerbe betreiben möchte? einfach auf den zettel den man vom finanzamt ausfüllen muss dazu schreiben? oder gilt das automatisch als kleingewerbe wenn man draufschreibt vorrausichtlich erwarteter umsatz <8000€ ?

wollt nämlich nächste woche mal zum gewebeamt und möcht da nichts vergessen was ich unbedingt anmerken sollte.


ich hab´s damals gemacht, als der bescheid für die steuervoranmeldung kam... einfach n brief zurück, das ich kleingewerbetreibender bin und schon war ruhe im karton Lächel
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
PixelSchubser

Dabei seit: 19.08.2004
Ort: LDK
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 09.03.2005 15:07
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Vielleicht helfen Dir ja die Links hier etwas Lächel

Vor- und Nachtteile

Anmeldung

Allgemeine Tipps etc.


Zuletzt bearbeitet von PixelSchubser am Mi 09.03.2005 15:09, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Gewerbe anmelden?
Gewerbe (Webdesign) anmelden
Gewerbe anmelden, aber was ist mit Versicherung?
Gewerbe anmelden als Schüler
Gewerbe anmelden und Kindergeld
Muss ich ein Gewerbe anmelden?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.