mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 04.12.2016 02:53 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Fachabitur 1 jahr, 2 Jahre? vom 27.02.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere -> Fachabitur 1 jahr, 2 Jahre?
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Autor Nachricht
gloeckle

Dabei seit: 14.04.2002
Ort: Tübingen
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 28.02.2005 21:27
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Zitat:
Türlich gibt es Fachabitur. Das bieten halt Schulen an, die sich auf einen Schwerpunkt spezialisiert haben und meines Wissens erst ab der 11 Klasse anfangen. Ich hab nach meinem Realschulabschluss mein Abi an einem Wirtschaftsgymnasium gemacht. Also Fachabitur in Wirtschaft. Genauso gibt es - jedenfalls in Schleswig-Holstein - Fachgymnasien mit den Schwerpunkten Technik und Sozialwissenschaften.


Ja, klar gibbet das. Hier in BW zum Beispiel TG, WG, AG, EG, etc.
Aber um das Fachabitur mit einer abgeschl. Berufsausbildung hier zu machen, muss man DREI Jahre investieren.

Deshalb geht man entweder an ein Kolleg oder an eine Berufsoberschule (TO/WO/und in Freiburg glaube ich auch was mit Design..).

Da macht man dann die Fachhochschulreife (für FH) in einem Jahr und die fachgebundene Hochschulreife (für Unis im Land) in zwei Jahren nach. Mit nachgewiesener zweiten Fremdsprache (Mindestjahre weiß ich nicht, aber sicher mehr als zwei) gibts, die allgemeine Hochschulreife (ABItur) - diese kann man an manchen Berufsoberschulen in ZWEI Jahren + Abschlussprüfung nachmachen (sind dann glaube ich 5 Extrawochenstunden).

edit:

Zitat:
Oberstufe der Berufsoberschule (BOS)

Aufnahmevoraussetzungen: abgeschlossene Berufsausbildung, mittlerer Bildungsabschluss

Dauer: 2 Jahre Vollzeitunterricht

Abschluss: fachgebundene Hochschulreife mit Zusatzprüfung (in 2. Fremdsprache) allgemeine Hochschulreife (Abitur)

Studienberechtigungen: Studium an wissenschaftlichen Hochschulen bzw. Universitäten sowie Studium an Fachhochschulen.Die Hochschulreife ist bundesweit anerkannt.

Die fachgebundene Hochschulreife schließt die Fachhochschulreife ein.

Wird eine zweite Fremdsprache belegt, kann die allgemeine Hochschulreife erworben werden.
Realschüler oder Gymnasiasten, die bereits in den Klassen 7 bis 10 in einer zweiten Fremdsprache erfolgreich unterrichtet worden sind, erhalten die allg. Hochschulreife ohne weiteren Unterricht in der zweiten Fremdsprache zuerkannt.


Einjähriges Berufskolleg zum Erwerb der Fachhochschulreife (1BKFH)

Aufnahmevoraussetzungen: abgeschlossene Berufsausbildung, mittlerer Bildungsabschluss

Dauer: 1 Jahr Vollzeitunterricht

Abschluss: Fachhochschulreife

Studienberechtigungen: alle Studiengänge an sämtlichen Fachhochschulen, die Fachhochschulreife ist bundesweit anerkannt.



Zuletzt bearbeitet von gloeckle am Mo 28.02.2005 21:34, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
drearparadise
Threadersteller

Dabei seit: 01.02.2003
Ort: -
Alter: 35
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 28.02.2005 22:30
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

also könnte ich mit einem fachabitur im bereich design später auch z. B. elektrotechnik studieren * Keine Ahnung... *
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Brainpulse

Dabei seit: 06.09.2002
Ort: Mainz
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 28.02.2005 22:55
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

drearparadise hat geschrieben:
also könnte ich mit einem fachabitur im bereich design später auch z. B. elektrotechnik studieren * Keine Ahnung... *


Ausser du wohnst in Bayern. Da dürfen die armen Fach-Absolventen einer BOS/FOS nur in der selben Fachrichtung weiterstudieren.
  View user's profile Private Nachricht senden
drearparadise
Threadersteller

Dabei seit: 01.02.2003
Ort: -
Alter: 35
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 28.02.2005 23:13
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ne, da wohne ich nicht.

ich habe zwar die lehre als mediengestalterin gemacht will aber nicht unbedingt in diesem bereich bleiben. deswegen will ich mir soviele möglichkeiten wie möglich offenhalten um mich eventuell neu orientieren zu können.
  View user's profile Private Nachricht senden
Brainpulse

Dabei seit: 06.09.2002
Ort: Mainz
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 28.02.2005 23:20
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

drearparadise hat geschrieben:
ne, da wohne ich nicht.

ich habe zwar die lehre als mediengestalterin gemacht will aber nicht unbedingt in diesem bereich bleiben. deswegen will ich mir soviele möglichkeiten wie möglich offenhalten um mich eventuell neu orientieren zu können.


Ich hab nen handwerklichen Beruf gelernt - hab FOS Gestaltung gemacht - FH Reife erworben - und kann studieren, was ich will (FH Studiengänge)


Zuletzt bearbeitet von Brainpulse am Mo 28.02.2005 23:21, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
gloeckle

Dabei seit: 14.04.2002
Ort: Tübingen
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 01.03.2005 08:27
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich hab ne Mediengestalterausbildung gemacht, schreibe in fünf Wochen (wah! Au weia! ) mein Abi (das Zweijährige...)
und mach danach ein Jahr Vollzeitsprachunterricht (Großes Latinum, Greecum und Hebraeicum).

Dann hab isch die allgemeine Hochschulreife und kann überall Alles studieren * huduwudu! *
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
mcbethy

Dabei seit: 02.12.2002
Ort: Hamburg
Alter: 33
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 01.03.2005 08:43
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

SIMBA81_ULM hat geschrieben:

Fachabitur = Fachhochschulreife = Studium an einer FH
Abitur = Allgemeine Hochschulreife = Studium an einer FH / Uni

Bis auf wenige Ausnahmen ist das so, denke ich

In SH ist es nicht so.
Mit dem Bestehen der 12. Klasse habe ich die Fachhochschulreife bestanden.
Nach Abschluss der 13., Abitur. Und da es kein allgemeines ist, sondern mit Schwerpunkt Wirtschaft, ist es ein Fachabi.
Gut, Medizin kann man damit wahrscheinlich nicht studieren, ohne Biologie gehabt zu haben, aber so ziemlich alles andere an Universitäten schon. Die meisten von uns, wie soll es auch anders sein, studieren BWL, VWL oder Lehramt an Universitäten in ganz Deutschland.

Also doch nicht wenige Ausnahmen. *zwinker*
  View user's profile Private Nachricht senden
Account gelöscht


Ort: -
Alter: -
Verfasst Di 01.03.2005 09:42
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Naja, schlauer bin ich jetz nicht. Würde aber direkt weiter fragen....

Unter was ist denn Berufskolleg zu verstehen? Auf den Ausbildungsverträgen muss man ja die schul.Laufbahn angeben.
Hab aum BK mein Fachabi..(bzw. ich dachte es wäre Fachabi *zwinker* ) gemacht.
2 Jahre für GTA die schulische Ausbildung und nen Jahr dran gehängt...
 
 
Ähnliche Themen 1 Jahr Praktikum + 2 Jahre Ausbildung
Fachabitur Gestaltung oder lieber GTA + Fachabitur?
Gehalt im 6. Jahr (9. Jahr inkl. Ausbildung)
...für Digital und Print: 2 Jahre oder 2,5 Jahre.
2 Jahre vs. 3 Jahre MG-Ausbildung
Fachabitur
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.