mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 03.12.2016 21:01 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: 1 Jahr Praktikum + 2 Jahre Ausbildung vom 13.03.2004


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Ausbildung -> 1 Jahr Praktikum + 2 Jahre Ausbildung
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
fuxx0r
Threadersteller

Dabei seit: 13.03.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Sa 13.03.2004 03:23
Titel

1 Jahr Praktikum + 2 Jahre Ausbildung

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo,
ich hab mich kürzlich im Raum München als Mediengestalter beworben.
Eine Firma hat mir folgendes Angebot gemacht:
1 Jahr Praktikum, dieses Jahr wird als 1. Ausbildungsjahr von der IHK anerkannt!? und darauf folgend dann noch 2 Jahre reguläre Ausbildung.

Ist soetwas in der Branche durchaus üblich? Kostenminimierung für die Firma?

Genannter Grund: Falls man nicht ins Team passt, kann man nach einem Jahr problemlos aussteigen...

Irgendwie kommt mir das Alles sehr komisch vor...

Einen Vertrag habe ich bisher noch nicht gesehen.

Was sagt ihr dazu?

Gruß, Miike
  View user's profile Private Nachricht senden
Account gelöscht


Ort: -
Alter: -
Verfasst Sa 13.03.2004 03:39
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hört sich für mich jedenfalls komisch an.
Ich hab keine Ahnung ob sowas "in der Branche" üblich ist. Aber ich muss da an einen Freund von mir denken, der hatte bei Pro7 angefangen und da hieß es am Anfang auch dass wenn alles klappt, er später übernommen wird. Er hat sich dann wirklich reingehängt und viel Zeit dort verbracht; is aber dann nach ca. 1 Jahr gekündigt worden.
Ich will damit nicht sagen, dass es immer so ist; aber Vorsicht ist geboten!!!
 
Anzeige
Anzeige
aUDIOfREAK

Dabei seit: 04.04.2002
Ort: Ansbach
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 13.03.2004 09:57
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

na das nenn ich mal kostenoptimierte ausbildung *zwinker* die idee is net schlecht. das erste jahr, wo der azubi nix kann stellt man ihn als praktikant ein, zahlt ihm nix und lehrt ihn sein handwerkszeug. somitz ist er für die restlichen 2 jahre ausbildung voll einsetzbar da angelernt! krass!

ob das was die firma mit dem verkürzen sagt richtig ist kann dir auf jeden fall die ihk beantworten. kurzer anruf sollte da reichen. eine reguläre verkürzung geht meines wissens nach wenn man schon mal ne ausbildung gehabt hat, umschüler ist oder nach dem ersten berufschuljahr die noten gut sind und azubi und betrieb damit einverstanden sind auf 2 jahre zu verkürzen. so hab ich´s mal gerlernt. aber wie gesagt - frag die ihk - kann auch sein das ich mich irre.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Achim M.

Dabei seit: 17.03.2003
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 13.03.2004 09:57
Titel

Re: 1 Jahr Praktikum + 2 Jahre Ausbildung

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Also ich wage doch sehr zu bezweifeln, dass das erste Jahr von der IHK als erstes Ausbildungsjahr anerkannt wird. Vielmehr können bei Verkürzung zwei Jahre Ausbildung ausreichen.

Mittlerweile lassen sich die Unternehmen immer verrücktere Sachen einfallen. Wenn es nichts schriftlich gibt, kann man Dir versprechen, was man will. Sollte man nach einem Jahr das Gefühl haben, Dich nicht mehr zu brauchen, kann man Dich jederzeit rausschmeißen. Bei einem Ausbildungsvertrag über drei Jahren funktioniert dies nur innerhalb der Probezeit (max. drei Monate) oder bei groben Verstößen gegen den Ausbildungsvertrag seitens des Auszubildenden.

Diese ausufernde Praktikumsmasche ist leider seit vielen Jahren in der Medienbranche üblich. Auch wenn es hierbei sicherlich auch seriöse Angebote gibt, vielfach erschleichen sich viele Firmen auf diese Weise günstige Arbeitskräfte, die keinen rechtlichen Schutz genießen. Selbst wenn Ausbildungsplätze heute schwer zu bekommen sind, würde ich doch sehr vorsichtig sein. Viele Betriebe nutzen die Situation am Ausbildungs- und Arbeitsmarkt zu ihren Gunsten aus.

Und von dem, was zu Beginn einer Ausbildung alles versprochen wird, können Dir hier sicherlich einige Leute abendfüllende Geschichten erzählen ... Grins

Gruß

Achim
  View user's profile Private Nachricht senden
Evil_Eva

Dabei seit: 19.03.2003
Ort: Ruhrgebiet
Alter: 38
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 17.03.2004 12:43
Titel

Re: 1 Jahr Praktikum + 2 Jahre Ausbildung

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

fuxx0r hat geschrieben:

Genannter Grund: Falls man nicht ins Team passt, kann man nach einem Jahr problemlos aussteigen...


Das Argument zieht nicht, denn dafür gibt es schließlich die Probezeit.
  View user's profile Private Nachricht senden
katharina

Dabei seit: 06.01.2003
Ort: Düsseldorf
Alter: 35
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 17.03.2004 12:59
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

lass es dir schirftlich geben, dass du dort nach dem jahr praktikum eine ausbidung anfangen darfst. sonst können die wirklich nach nem jahr einfach sagen, tschüss, wir nehmen lieber wieder nen neuen jahrespraktikanten.
mein freund hat das auch gemacht, also erst ein jahr praktikum, dann ausbildung zwei jahre. er hat drauf vertraut, dass die leute von der firma wort halten. hat geklappt. ich würds allerdings nicht riskieren. denn wie schon erwähnt wurde, zum überprüfen ob du in's team passt, gibt es dir probezeit
  View user's profile Private Nachricht senden
xana

Dabei seit: 01.03.2004
Ort: Europa
Alter: 36
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 17.03.2004 21:19
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

kommt mir ja sehr spanisch vor. Schick mir doch mal bitte den Namen der Firma, vielleicht hab ich von denen schon mal was gehört.

Ich drück Dir bei deinen weiteren Berwerbungen die Daumen
  View user's profile Private Nachricht senden
CrazyGecko

Dabei seit: 09.01.2003
Ort: Augsburg/Pfersee
Alter: 41
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 17.03.2004 21:27
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Naja ... ich glaub, dass wird langsam schon zu Regel!

Habe selbst 6 Monate Praktikum gemacht (allerdings mit Ausbildungszusicherung nach 3 Monaten - der Rest war weil die Schule mich nicht mit im Jahr einsteigen lassen wollte!) ...

Aber ich würde bei Deinem Fall auf alle Fälle zusehen, dass Du ne Zusicherung bekommst ... nach 3 - 6 Monaten (mehr sollte ABSOLUT KEIN Praktikum dauern) ... und sieh zu, dass Du irgendwie 200-300 Euro rausleiern kannst ... zumindest nach der Hälfte .... und falls das nicht drin ist, dann lass Dir im Vertrag vermerken, dass Du keine Überstunden machen darfst oder so ... Sonst machste nach Anlernphase die gleiche Arbeit wie ein Azubi ... nur kostengünstiger!

Sollten die sich nicht drauf einlassen, dann würde ich ablehnen ... Sklaverei ist heute eigentlich nicht mehr üblich ... Und nur weil irgendwelche Idioten da draußen rumlaufen, die auf solche Deals eingehen muß das ja nicht jeder machen!

Gruss,
crazygecko
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Praktikum und Chance auf Ausbildung im nächsten Jahr
Ausbildung auf 2 Jahre verkürzen - nur mit EQ-Praktikum?
Gehalt im 6. Jahr (9. Jahr inkl. Ausbildung)
Fachabitur 1 jahr, 2 Jahre?
1 Jahr Praktikum - Vergütung
2 Jahre vs. 3 Jahre MG-Ausbildung
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Ausbildung


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.