mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 04.12.2016 15:19 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: [Recht] Logo geklaut – Was tun? vom 10.07.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Recht -> [Recht] Logo geklaut – Was tun?
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
waldmeister
Threadersteller

Dabei seit: 13.03.2003
Ort: Honolulu
Alter: 30
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 10.07.2006 13:04
Titel

[Recht] Logo geklaut – Was tun?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hi vor 4 Jahren hab ich für nen befreundeten Verein für deren Party ein Logo entwickelt!!!!!
Nun gabs in diesem jahr stress:

ein dj der zuvor immer teilnahm hat sich den namen der veranstaltung schützen lassen und uns belang.
er macht jetzt die party unter dem namen selber und wir mussten das ganze umbenennen.

er hat sich nur den namen schützen lassen, wirbt aber plakativ überall auch MIT DEM VON MIR ENTWICKELTEN LOGO!!!!

Ist das geistiger diebstahl und darf er das?
Wie kann ich ihn zur unterlassung bringen.

GANZ WICHTIG!!!


Zuletzt bearbeitet von Mischpult am Mo 10.07.2006 13:26, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
koi-sh

Dabei seit: 22.04.2005
Ort: muc
Alter: 52
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 10.07.2006 13:10
Titel

Re: Logo geklaut – was tun?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

waldmeister hat geschrieben:


Ist das geistiger diebstahl und darf er das?
Wie kann ich ihn zur unterlassung bringen.



in dem du unter Beachtung deiner Beweispflicht ihm eine Unterlassungsschrift zukommen lässt- die ihm die Verwendung, unter Androhung rechtlicher Schritte, mit sofortiger Wirkung untersagst.l
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Lupusfried

Dabei seit: 17.01.2005
Ort: Daheim
Alter: 31
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 10.07.2006 13:13
Titel

Re: Logo geklaut – was tun?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

koi-sh hat geschrieben:
waldmeister hat geschrieben:


Ist das geistiger diebstahl und darf er das?
Wie kann ich ihn zur unterlassung bringen.



in dem du unter Beachtung deiner Beweispflicht ihm eine Unterlassungsschrift zukommen lässt- die ihm die Verwendung, unter Androhung rechtlicher Schritte, mit sofortiger Wirkung untersagst.l


Ich würde das in dem Fall direkt einem Anwalt in die Hände geben.

Zum einen wurde das Logo geklaut, was nicht unschwer zu beweisen sein dürfte.
Zum anderen ist der name ja schon "bekannt", je nach Beweisbarkeit habt ihr/ hast Du da auch gute Chancen.

Aber, Rechtsauskunft zu geben ist schwer, also frag den Anwalt (für Wettbewerbsrecht) Deines Vertrauens.
  View user's profile Private Nachricht senden
Lazy-GoD
Moderator

Dabei seit: 26.11.2001
Ort: -
Alter: 46
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 10.07.2006 13:30
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Logos sind in der Regel nicht im Sinne des Urheberrechts geschützt. Sicher kann man es nur dann schützen, wenn es zusammen mit dem Markennamen als Bildmarke angemeldet wurde. Das nur vorab.

Lass dich dahingehend mal von einem Anwalt beraten - normalerweise ist das erste Beratungsgespräch kostenlos. Das sollte man vorher eben abklären.
  View user's profile Private Nachricht senden
ulmer_hocker
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Di 11.07.2006 07:23
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Lazy-GoD hat geschrieben:
Logos sind in der Regel nicht im Sinne des Urheberrechts geschützt.


Wenn ein Logo die notwendige Schöpfungshöhe besitzt, warum sollte es dann deiner Meinung nach vom Urheberrecht ausgeklammert werden?
 
Lazy-GoD
Moderator

Dabei seit: 26.11.2001
Ort: -
Alter: 46
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 11.07.2006 09:09
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ulmer_hocker hat geschrieben:
Wenn ein Logo die notwendige Schöpfungshöhe besitzt, warum sollte es dann deiner Meinung nach vom Urheberrecht ausgeklammert werden?

Weil ein Logo in der Regel nicht die notwendige Schöpfungshöhe erreicht - ist eben so:

Beispiele:
Das Logo des Fernsehsenders ARD: nicht geschützt.

Das Logo von Franz Zauleck: nicht geschützt, obwohl sogar mit Pinsel gemalt, also erkennbare "Schöpfungshöhe".


Zuletzt bearbeitet von Lazy-GoD am Di 11.07.2006 09:14, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
theGRUNGEone

Dabei seit: 13.12.2005
Ort: Leipzig | Essen
Alter: 32
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 11.07.2006 09:32
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

also was braucht es denn dann, um geschützt werden zu können?
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
aUDIOfREAK

Dabei seit: 04.04.2002
Ort: Ansbach
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 11.07.2006 09:39
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

theGRUNGEone hat geschrieben:
also was braucht es denn dann, um geschützt werden zu können?


eine eintragung als marke ( ® oder im englischen ™ )
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen Logo geklaut?
Logo geklaut
[Recht] Markenname geklaut - Markenname.de ist jetzt belegt
Logo geklaut und Shirts bedruckt
Logo wurde geklaut, was kann ich unternehmen?
Logo geklaut + wir kommerziell benützt
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Recht


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.