mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 03.12.2016 20:57 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: [Webdesign] Wie weiterbilden vom 11.08.2004


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Nonprint -> [Webdesign] Wie weiterbilden
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4
Autor Nachricht
Krischen

Dabei seit: 11.08.2005
Ort: Paderborn
Alter: 33
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 11.08.2005 16:52
Titel

Re: Webdesign Einsteiger: Wie?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich hab html aus einem kleinen büchlein namens "pc spicker html" und Selfhtml,
für das coden ansich konnte ich mich nie erwärmen, bei problemen schau ich halt mal in die codeansicht meines wysiwyg-editors.
Gewisse Kenntnisse ergaben sich bei mir in der Praxis.

Meine Devise: Man kann sich zwar an den Barteln aus dem Urschleim ziehen, man kann aber auch erst mal ne Lebelle essen.
*Thumbs up!* Verstanden?
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
way2hot

Dabei seit: 14.03.2004
Ort: Jüchen-Gierath
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 11.08.2005 18:43
Titel

Re: Webdesign Einsteiger: Wie?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Krischen hat geschrieben:
Meine Devise: Man kann sich zwar an den Barteln aus dem Urschleim ziehen, man kann aber auch erst mal ne Lebelle essen.
*Thumbs up!* Verstanden?


Nö.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
noxid

Dabei seit: 02.08.2005
Ort: Vienna
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 11.08.2005 21:52
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich schreib meine CSS Files auch nicht immer ganz neu *ha ha*
Nehm die Datei vom vorigen Projekt und änder die Werte und erstell halt neue Klassen *zwinker*

1. HTML ist absolut Standard (Gibts Webseiten ohne HTML?* Ööhm... ja? * )
2. Css da kannst du praktisch den Inhalt von der Gestaltung trennen und hast viel mehr Gestaltungsmöglichkeiten wie bei HTML.

---Das sollte find ich jeder der von sich behauptet er kaun Websites baun draufhaben *zwinker* --

3. entweder Javascript = dynamische Websites mit möglichkeit des sofortigen Event-Managements (zB Rollover Effekte)
oder 4. PHP= dynamische Websites die erst mit nem Submitbutton dynamisch werden (Shops,Foren)

Man lernt nie aus wennst das kannst kannst dich ja wieder melden.. es gibt genug *ha ha*
  View user's profile Private Nachricht senden
Chris Brien

Dabei seit: 13.08.2005
Ort: Nottuln
Alter: 24
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 13.08.2005 07:07
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich habe mir bei Dreamweaver einfach die ganze Hilfe (drücke F1) ausgedruckt und durchgelesen, jetz kann ich schon fast alles.... Ich hab da auch ma ne frage, wenn ich sie hier nich stellen kann, dann sag ma bitte einer wo. ich muss frames mit dreamweaver machen, und so nen fanclub für nen freund. das soll so sein dass man oben eintragen kann, und unten drunter ist ne tabelle wo das dann reinkommt

David
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
rob

Dabei seit: 11.12.2003
Ort: ~/
Alter: 39
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 13.08.2005 17:27
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Zitat:
Ich hab da auch ma ne frage

ja..?
Zitat:
ich muss frames mit dreamweaver machen, und so nen fanclub für nen freund. das soll so sein dass man oben eintragen kann, und unten drunter ist ne tabelle wo das dann reinkommt

und wo ist jetzt die Frage..?

Ich weiß zwar nicht, wieso du da Frames verwenden mußt (oder willst), aber ja: klar kannst du Frames mit dem Dreamweaver erstellen.
Wenn du ein Eingabefeld hast und die Eingaben dann später in einer Tabelle anzeigen lassen willst, dann kannst du da mit JavaScript machen.
Allerdings hast du keine Möglichkeit, diese Eingaben auch zu speichern.
Wenn du das möchtest, dann brauchst du entweder eine Datenbank oder du mußt die Eingaben in Textfiles auf dem Server speichern. In jedem Fall brauchst du dafür eine serverseitige Sprache wie PHP, Perl, Python, JSP, ...
Und das kostet Geld. Sicherlich wirst du bei deinem Webspace keinerlei Unterstützung für serverseitge Sprachen oder eine Datenbank haben, wenn du dich damit nicht auskennst. Für so ein Angebot müßtest du nämlich extra bezahlen.
  View user's profile Private Nachricht senden
Macciquita

Dabei seit: 24.07.2005
Ort: Monaco di Baviera
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 14.08.2005 17:50
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Erlaubt ist, was Spaß macht!!!

Hab mal mit Frontpage rumgemacht und angefangen Kleinigkeiten zu verstehen. Hab mir dann Golive geholt und mit Golive Classroom in a Book Langeweile geschoben.
Und nu bin ich bei Dreamweaver. Fang auch grad erst an. Ist doch genial! Ich bastel unten rum und seh oben im Text, was sich verändert, was geschrieben wird. Nach 5x haste das meiste geschnallt und probierst neues um dich nich zu langweilen. usw. usw. usw.
Mit einem reinen html-Programm würden mir die Augen explodieren. Außerdem bringt mir das keinen Fun. Da kann man über Geschmack nicht streiten.
Golive find ich von der Bedienung nicht gut. Dreamweaver is irgendwie so...hach...lustig...und...na, ihr wisst schon.

Busserl
Servus
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
rob

Dabei seit: 11.12.2003
Ort: ~/
Alter: 39
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 14.08.2005 18:40
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

GoLive ist in meinen Augen der größte Dreck, den es gibt. Erzeugt einen absolut grauenhaften Code...
Dreamweaver MX ist brauchbar - allerdings nur unter Windows. Macromedia hat den genialen HTML-Editor
Homesite von Allaire gekauft und ihn in die Windows-Version vom Dreamweaver integriert.
Damit kann man anständig HTML schreiben, JS coden, usw. (wenn man das in der Codeansicht aktiviert).
In der Mac-Version ist jedoch kein Homesite enthalten. Der Aufwand der Portierung war vermutlich zu groß.
Insofern ist der Dreamweaver auf dem Mac für mich völlig unbrauchbar.
Allerdings bin ich auch Programmierer und will volle Codekontrolle und schreibe meinen Code halt auch selbst.
Wer das nicht tut, dem ist der HTML-Editor sicherlich egal...
  View user's profile Private Nachricht senden
Account gelöscht


Ort: -
Alter: -
Verfasst Do 15.09.2005 14:48
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hey kamerad!

also,als knowledgebase empfehle ich dir
als erstes kenntnisse in html anzueignen.
die syntax und die syntaktik sind relativ simpel
und durch bloßes überfliegen und anschließendes
"austesten" (sog. "LearningByDoing")
erlangst du schnell basiswissen.

wenn du selfhtml durchblätterst,wirst du merken
dass sich die befehlsvielfalt (sog. "Tags") in
einem überschaubaren rahmen hält.

für das "feintuning" der seiten lege ich dir
JavaScript ans herz. es ist eine legere abwandlung
des multiOS dialekts Java. wenn du vorher schoneinmal
erfahrung mit objektorientierten dialekten gesammelt hast,
dann wird es dir nicht allzu schwer fallen dich in JS einzuarbeiten.

schau mal in Suchmaschinen oder Tutorialseiten
nach einer kurzbeschreibung sowie des einsatzgebietes
von javascript. somit kannst du dir etwa ein bild von
dem nutzen dieses scriptsprache machen.

du sprachst Macromedia Flash an. flash bietet dir
die möglichkeit vektorbasierte (skalierbare)
und vor allem interaktive mediadaten in deine seite
zu integrieren. der vorteil: es ist mittlerweile
schon fast State-Of-The-Art...das heisst,dass es
von vielen seiten (kommerziell und nicht-kommerziell)
akzeptiert worden ist. und selbst genutzt wird. somit brauchst du dir um das system
des besuchers keine allzugrossen sorgen zu machen.
funktionsprinzip und merkmale des programmes findest du
auf der herstellerseite und auf zahlreichen anderen tutorialsseiten.

wenn sich der inhalt deiner site stetig erweitert,erneuert oder
dynamisch verändert,so kommst du früher oder später
um php nicht herum. php ermöglicht es dir unter anderem datenbankinhalte oder
dynamisch durch beispielsweise irgendwelche komplexen scripte erzeugten informationen
auf deiner site dazustellen. dazu werden während dem aufruf einer seite
auf der serverseite der anzuzeigende html/javascript/etc. geparst.
das heisst dass deine htmlseite die du dir anschauen möchtest,
erst noch dynamisch "erstellt" wird.

kleines beispiel:

index.html - links.htm
- impressum.html
- kontakt.html

das seitenmodell ist statisch,sprich: du erstellst manuell die index.html,link.html,impressum.html,kontakt.html seiten.
lädst sie auf deinen webserver/webspace und wenn du alles korrekt verlinkt hast,
kann der benutzer von der index.html ("startseite") auf die anderen seiten in form von
links wechseln.

wenn du jetzt beispielsweise ein paar zusätzliche links hinzufügen möchtest,
dann musst du die onlineversion der links.html öffnen und die neuen
links hinzufügen.

wenn du die links (werte) in einer datenbank hast,dann müsstest
du nur mit deiner datenbank eine verbindung aufbauen und neue links
(datensätze) einfügen oder bsp. alte löschen/verändern.
das phpscript "verwandelt" die URL in der datenbank samt der zugehörigen
linkbezeichnung in htmlcode und setzt diesen in ein htmlgrundgerüst -> deine fertige seite.
somit ist nie mehr langwieriges umändenr von seiten nötig. und wenn du
dein webdesign änderst,musst du nur das htmlgrundgerüst ändern. der
inhalt bleibt beim alten. hoffe du konntest mir folgen und dir
ein bild von dem einsatzgebiet (hauptverwendungszweck) machen.

ein tipp von mir: um dein "horizont" zu erweitern (klingt etwas komisch *zwinker* )
empfehle ich dir soviele gut gemacht seiten wie möglich anzusehen.
somit erhälst du neue ansätze zur layoutentwicklung.
wenn du auf einer seite irgendwas bewegtes (*lach*) siehst,
oder irgendwas interaktives,klicke mit der rechten maustaste direkt darauf.
öffnet sich ein PopUp-Menü in dem unten das wort "Macromedia Flash" zu lesen
ist,dann weisst du "Aha,das seitenelement wurde mit flash erzeugt!".
so kannst du dir auch ein gutes bild von der einsatzform
der flash-technologie machen.

der WYSIWYG-Editor Dreamweaver (Macromedia) ist ein sehr mäöchtiges
und professionelles werkzeug zur seitengestaltung.
logischerweise meine ich damit nicht die verwendung von
irgendwelchen mitgelieferten Templates! *zwinker*
du hast 2 ansichten Entwurf- & Codeansicht.
welche ansicht wofür zu verwenden ist? liegt auf der hand.

da die beiden werkzeuge Flash und Dreamweaver aus
dem hause Macromedia (seit neuhestem tochterfirma von adobe)
kooperieren die beiden werkzeuge in sachen datenimport/export und
GUI (Benutzeroberfläche) miteinander. -> vorteil.

so,ich hoffe ich konnte dir mit meinen worten etwas weiterhelfen.
wenn du in google nach 'tutorials+html+webdesign' suchst wirst du
auf ein paar onlinehilfeseiten/tutorialseiten stoßen auf denen du
dir weiteres wissen holen kannst.

in eine gute javascript,flash (actionscript!!),php,db - lektüre würde ich jedoch
auf jedenfall investieren. wobei gut nicht gleich teuer sein muss!
schau hierzu nach buckreferenzen im web.

bei weiteren frage oder ähnlichem -> icq.

bis dann, :peter
 
 
Ähnliche Themen Printler und Webdesign
Webdesign Index
was kostet webdesign?
webdesign mit Tabellen
Angebotsvorlagen für webdesign
Webdesign - How to
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4
MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Nonprint


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.