mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 03.12.2016 03:29 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: ZP print, was ist zu beachten? vom 31.01.2004


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Zwischenprüfung Praxis -> ZP print, was ist zu beachten?
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
udid
Threadersteller

Dabei seit: 11.04.2002
Ort: Hamburg
Alter: 35
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Sa 31.01.2004 15:18
Titel

ZP print, was ist zu beachten?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Huhu!
Aaalso, hab auch im Maerz ZP, eigentlich dachte ich dass ich mich nur auf die Theorie vorbereiten muss, aber jetzt hab ich gehoert dass es beim praktischen Teil auch sehr wichtig ist alle Einstellungen, wie S+B, usw. richtig zu machen. In meiner Agentur mache ich aber alles nur so dass es eben gut aussieht Menno! In der Grafik machen wir nicht mal druckfaehige PDFs oder sowas.
Koennt ihr mir sagen auf welche technischen Sachen ich beonders achten sollte?!
Das waer sehr nett,
lg Udid
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
aUDIOfREAK

Dabei seit: 04.04.2002
Ort: Ansbach
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 31.01.2004 15:50
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

naja so die üblichen verdächtigen.

alle bilder cmyk-modus, beschnitt richtig angesetzt, schriften z.b. im pdf eingebettet oder beim verpacken von z.b. einem indesign-dokument mitverpackt, color management (alle bilder mit dem selben profil), alle bilder in genügender auflösung, bei 4-c druckdaten alle farben in cmyk (keine rgb oder echtfarben in der farbpalette), keine haarlinien. pdf in der richtigen auflösung exportiert.

mal ein paar sachen die mir so spontan einfallen.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
udid
Threadersteller

Dabei seit: 11.04.2002
Ort: Hamburg
Alter: 35
Geschlecht: Weiblich
Verfasst So 01.02.2004 14:07
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Erstmal vielen Dank fuer deine Antwort!
Leider kann ich mir nicht bei allen Sachen genau vorstellen wie das gemeint ist..
aUDIOfREAK hat geschrieben:
alle bilder cmyk-modus

O.k., das verstehe ich Lächel
aUDIOfREAK hat geschrieben:
beschnitt richtig angesetzt

Hab ich noch nie gemacht Au weia! Wuerde das Dokument also so ca 3-5mm am Rand ueberstehen lassen *nichtauslachenbitte*
aUDIOfREAK hat geschrieben:
color management (alle bilder mit dem selben profil

??? Wenn die Bilder alle unterschiedlich sind legt man trotzdem n Farbprofil an?? Wie geht das ueberhaupt? *Schnief*
aUDIOfREAK hat geschrieben:
alle bilder in genügender auflösung,

Ja gut, die sagen einem doch wahrscheinlich wie gross das dann theoretisch gedruckt werden koennen muss, und mit was fuer ner Technik, oder?!
GlG Udid
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
zerohigh

Dabei seit: 27.12.2002
Ort: _augxburg, checkerzentrum
Alter: 33
Geschlecht: Weiblich
Verfasst So 01.02.2004 14:39
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

udid hat geschrieben:

aUDIOfREAK hat geschrieben:
alle bilder in genügender auflösung,

Ja gut, die sagen einem doch wahrscheinlich wie gross das dann theoretisch gedruckt werden koennen muss, und mit was fuer ner Technik, oder?!
GlG Udid


habs net mitbekommen: bist du designer oder operator? falls designer kann ich dich beruhighen: technik wird zwar nicht angeegben - aber dafür ist die auflösung auch nicht prüfungsrelevant.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
aUDIOfREAK

Dabei seit: 04.04.2002
Ort: Ansbach
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 01.02.2004 14:55
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

udid hat geschrieben:

aUDIOfREAK hat geschrieben:
beschnitt richtig angesetzt

Hab ich noch nie gemacht Au weia! Wuerde das Dokument also so ca 3-5mm am Rand ueberstehen lassen *nichtauslachenbitte*


Normalerweise legst du bei printdokumenten wie z.b. broschüren einen beschnitt von üblicherweise 3 mm an jedem ran an, in dem du dann die seitenelemente wie flächen bilder usw. mit reinziehst. die meisten priogramme haben die möglichkeit beim seite einrichten den beschnitt mit anzugeben. bei programme die diese möglichkeiten nicht bieten (z.b. indesign 2) kannst du dir z.b. mit hilfslinien aushelfen die du eben 3 mm um dein dokument ziehst. beim export (z.b. als pdf) gitb es dann die möglichkeit beschnittmarken mit auszudrucken.

udid hat geschrieben:

aUDIOfREAK hat geschrieben:
color management (alle bilder mit dem selben profil

??? Wenn die Bilder alle unterschiedlich sind legt man trotzdem n Farbprofil an?? Wie geht das ueberhaupt? *Schnief*


farbprofil beschreibt das profil in dem du mit z.b. photoshop oder indesign
unterwegs bist. (einzustellen bei einstellungen - farbprofile o.ä. hier stellst du entweder ein standat farbprofil für rgb und cmyk ein oder (insofern vorhanden) hast du color management mit kalibrationsgerät. da ist in vielen fällen dann ein eigenes profil dabei das du dann verwenden kannst.


udid hat geschrieben:

aUDIOfREAK hat geschrieben:
alle bilder in genügender auflösung,

Ja gut, die sagen einem doch wahrscheinlich wie gross das dann theoretisch gedruckt werden koennen muss, und mit was fuer ner Technik, oder?!
GlG Udid

[/quote]

bei der prüfung sist das nicht relevant das stimmt. da dürfen dann bilder auch in 72 dpi sein. kannst also hier vergessen.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Lexy

Dabei seit: 18.03.2003
Ort: Recklinghausen
Alter: 36
Geschlecht: Weiblich
Verfasst So 01.02.2004 16:35
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hey Leute,
habe mir gerad mal die Themen für die ZP ausgedruckt:

Gestaltung u. Grundlagen:
-Fotografische Bildgestaltung
-Anwendung von Schrift

Informations- und kommunikationstechnische Systeme, Datenhandling
-Suchmaschinen
-Hardware Festplatte

Medienproduktion
-Bildcomposing (haha)
-Datenaufbereitung für den Druck

Betriebliche Leistungsprozesse und Arbeitsorganisation
-Betriebliche Geschäftsprozesse, Arbeitsablauf
-Kosten, Kostenverhalten


Das sind die Themen.
Was kann ich denn unter fotografischer Bildgestaltung verstehen?? Montagen, die nachher wie ein echtes Foto aussehen?
Hmmm, Suchmaschinen wahrscheinlich wie sie funktionieren, was für Arten es gibt, oder?
Unter betriebliche Geschäftsprozesse und Kosten/Kostenverhalten kann ich mir noch nicht so wirklich was vorstellen (bzw. verdränge es wahrscheinlich...)

Meinungen, Tipps? Wie stehts?
  View user's profile Private Nachricht senden
jeyd

Dabei seit: 04.02.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Do 05.02.2004 13:29
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Fotografien haben genauso eine Gestaltung wie alles andere auch!
z.B. Perspektiven, mit Licht und Schatten spielen, mit Größenverhältnissen spielen etc.
Das mit der Montage nennt sich Bildcomposing und kommt auch an der ZP dran. Also wäre es besser die beiden Sachen voneinander zu trennen.
  View user's profile Private Nachricht senden
iris_1982

Dabei seit: 24.02.2004
Ort: Bremen
Alter: 33
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 24.02.2004 14:45
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Gehört da nicht auch tiefenschärfe, Blende, Brennpunkte und so rein??? Hä?
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Abschlussprüfung 2010 - Print, Non-Print UND DIGITAL?
Prüfungsunterschiede in Print und Non-Print
Print oder Non-Print Aufgabe?
Non-Print und Print?
AP Print Hintergrundfarbe??
Print, Technik
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Zwischenprüfung Praxis


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.