mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Do 08.12.2016 10:46 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Praktische Zeugnisnote falsch vom 20.07.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Abschlussprüfung Praxis -> Praktische Zeugnisnote falsch
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Autor Nachricht
filorsky

Dabei seit: 31.10.2003
Ort: im Rechner
Alter: 40
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 25.07.2006 10:33
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

bin zwar kein fachmann auf dem gebiet, aber auch das klingt unlogisch. scheinbar ist teilweise aber was dran. wen es mehr interessiert - einfach mal bisschen googeln, habe auszugsweise das hier gefunden:

Zitat:
Prüfungsunterlagen sind zehn Jahre nach Abschluß der Prüfung, Durchschriften von Abschluß- oder Abgangszeugnissen und von Zeugnissen über die Teilnahme an Prüfungen sind fünfzig Jahre nach Abschluß des Jahres, in dem sie ausgestellt wurden, aufzubewahren. Nach Ablauf dieser Fristen sind die Unterlagen jahrgangsweise zu vernichten. Schriftliche Prüfungsarbeiten sind den Prüfungsteilnehmern auf Antrag, frühestens jedoch fünf Jahre nach Abschluß der Prüfung, auszuhändigen. Quelle: http://www.datenschutz-berlin.de/recht/bln/rv/bildung/schul_vo.htm#p13
  View user's profile Private Nachricht senden
Pielie
Threadersteller

Dabei seit: 18.10.2005
Ort: Lingen
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 25.07.2006 11:27
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

@kathy

Die Angabe mit der 2 war falsch, der Lehrer hatte sich vertan! * Ich muß mich mal kurz übergeben... * * Ich muß mich mal kurz übergeben... *

Ich denke schon, das ich in der Lage bin im Anschreiben diesen Umstand zu erklären.

Und das mit Vorgaben nicht eingehalten ist tatsächlich Auslegungssache...ich habe die b x h Vorgaben eingehalten, also einen Kreis mit dem Durchmesser von 160mm gemacht...

Mein Gestaltungslehrer der im Prüfungssauschuss sitzt hat ja auch gesagt, das er das gut fand und für ihn kein Fehler wäre...

Also ich stehe hinter meiner Arbeit und das wird auch eine 4 nicht ändern...
Der Kunde hätte das Konzept definitiv auch gut gefunden...

Weiter rocken...!

LG
Pielie
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
filorsky

Dabei seit: 31.10.2003
Ort: im Rechner
Alter: 40
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 25.07.2006 11:33
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

@Pielie

lass dir mal eins gesagt sein: später fragt dich kein mensch mehr, mit welchen noten du bestanden hast. es ist einfach nur nicht so dolle für's ego. ich hatte ein ähnliches problem, beim abschluss. für mein prüfstück habe ich auch eine drei statt einer (meiner meinung nach) verdienten eins. *zwinker*

hat mich auch geärgert. aber sch**ss drauf - danach kräht kein hahn. mich hat nie jemand gefragt. "sag mal, mit welchen noten hast du eigentlich bestanden?" * Du kannst mich mal... *

hauptsache du weißt was du kannst. * huduwudu! *
  View user's profile Private Nachricht senden
gizZle

Dabei seit: 16.04.2005
Ort: Stuttgart
Alter: 29
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 25.07.2006 20:06
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Naja.. Noten werden schon immer eine gewissen Rollen spielen beim selektieren von Bewerbungen.
  View user's profile Private Nachricht senden
filorsky

Dabei seit: 31.10.2003
Ort: im Rechner
Alter: 40
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 25.07.2006 20:18
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

gizZle hat geschrieben:
Naja.. Noten werden schon immer eine gewissen Rollen spielen beim selektieren von Bewerbungen.


der gute mann wird - wenn ich das richtig gelesen habe - von seiner firma übernommen.
mich hat nie jemand gefragt und sobald du die erste festanstellung nach der ausbildung hast, ist das thema erledigt.
  View user's profile Private Nachricht senden
gizZle

Dabei seit: 16.04.2005
Ort: Stuttgart
Alter: 29
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 25.07.2006 21:44
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Und was ist wenn diese Festanstellung verloren geht? Klar ist die Berufserfahrung positiv, aber die Noten spielen trotzdem noch eine Rolle bei einer neuen Bewerbung.

Zuletzt bearbeitet von gizZle am Di 25.07.2006 21:45, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
filorsky

Dabei seit: 31.10.2003
Ort: im Rechner
Alter: 40
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 25.07.2006 22:51
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

gizZle hat geschrieben:
Und was ist wenn diese Festanstellung verloren geht?


dann bekommst du ein zeugnis deines vorherigen arbeitgebers. * Ich bin müde... *
  View user's profile Private Nachricht senden
3lvis

Dabei seit: 15.05.2006
Ort: Stuttgart
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 26.07.2006 06:11
Titel

jo

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Yo also mit Arbeitszeugnis bewerben kommt glaube ich eh besser, als so n popeliges altes Berufschulzeugnis vorzulegen,
wo dir irgendwelche alten "Rentnerlehrer" komische Noten reingequetscht haben!

-Neuer Arbeitsvertrag... ICH KOMME !!!!- * huduwudu! * * huduwudu! * * huduwudu! *
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen ZP-Die Praktische-P
ZP-Die Praktische-NP
Praktische ZP
nur die Praktische???
Praktische ZP schon da!
Themen: Praktische ZP!
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Abschlussprüfung Praxis


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.