mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 09.12.2016 03:03 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Praktische Zeugnisnote falsch vom 20.07.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Abschlussprüfung Praxis -> Praktische Zeugnisnote falsch
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Autor Nachricht
Bluegirl3112

Dabei seit: 24.03.2004
Ort: -
Alter: 32
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 24.07.2006 08:24
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Also ich habe vor 2 Jahren Prüfung gemacht und habe auch wegen ner 4 Einsicht in die Unterlagen angefordert. Habe dann einen Termin bekommen mit dem Prüfungsausschuss. Das erste was die dann sagten war: Das tut uns aber leid, da haben wir uns total verrechnet!!! Hätte ich da damals nichts gesagt, hätte ich auch ne 4 gehabt und nur weil DIE sich VERRECHNET haben!!! * Keine Ahnung... *
  View user's profile Private Nachricht senden
BecciBaby

Dabei seit: 04.03.2004
Ort: -
Alter: 33
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 24.07.2006 08:27
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ha! genauso wars bei mir...die doofies * huduwudu! *
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Bluegirl3112

Dabei seit: 24.03.2004
Ort: -
Alter: 32
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 24.07.2006 08:53
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

da kann man doch echt nur mit dem Kopf schütteln!!!!! Bei einer der wichtigsten Sachen im Leben VERRECHNEN die sich!!!! Echt traurig! Aber den kann das ja egal sein!!!!! <-- Schuld!
  View user's profile Private Nachricht senden
Pielie
Threadersteller

Dabei seit: 18.10.2005
Ort: Lingen
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 24.07.2006 10:12
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich habe gestern mit meinem Gestaltungslehrer (Prüfungsausschuss) geredet und er darf da natürlich nichts zu sagen...hat er dann aber doch nachdem ich ihm versprochen habe nichts daraufhin zu unternehmen...

dabei rausgekommen ist, das es an dem Kreis liegt, weil das für die halt "Format nicht eingehalten ist"...er meinte aber das er Konzept usw. und auch das Format eine stimmige Sache war, ich das Risiko eingegangen bin und damit halt mal auf die Schnauze gefallen bin...

...von ihm hätte ich dafür eine 1 oder 2 bekommen! Aber er ist ja nicht der einzige in diesem Ausschuss...
Er meinte das ist halt Auslegungssache mit dem Format!
Ein weiterer leiner Kritikpunkt war der Nutzen...ich habe die Bindung wie bein einem HKS Fächer, also mit Öse am linken Rand...die Seiten werden dann so aufgefächert und nicht geblättert...die sagten das würde kein Mensch verstehen...habe ich zwar extra auch an etwas Älteren getestet...und einen HKS Fächer bekommt auch jeder auf...ich hatte das auch konzeptionell begründet...

Da bin ich in jedem Fall sehr beruhigt, weil ich jeglichen anderen Kritikpunkt nicht verstanden hätte...so brauch ich nicht das Gefühl haben ich sollte umschulen auf Fleischer!

Für mich war das stimmig, ich stehe hinter meinem Produkt, hätte es auch mit dieser Note nie anders gemacht, weil es für mich das einzig Richtige war.
Die Note ist mir nach dieser Erklärung egal...sollte ich mich mal bewerben, werde ich das fertige Produkt einfach dazulegen. In einer Firma die nicht gewillt ist sich mit der Notenvergabe und meinem Produkt auseinander zu setzen und mich nach dieser Note bewertet, will ich eh nicht arbeiten...


So!

"Das alles gut ist wie es ist...und das dieser Stumpfsinn heilsam ist"
-Toco-

P.S. Ich freue mich auf jeden Fall unter dieser Vorgeschichte diesen Ausschuss aufzumischen... * Mal bisschen die Nase pudern... *
  View user's profile Private Nachricht senden
sista-v

Dabei seit: 04.08.2003
Ort: Wuppertal
Alter: 34
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 24.07.2006 11:42
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Bluegirl3112 hat geschrieben:
da kann man doch echt nur mit dem Kopf schütteln!!!!! Bei einer der wichtigsten Sachen im Leben VERRECHNEN die sich!!!! Echt traurig! Aber den kann das ja egal sein!!!!! <-- Schuld!


dass sie sich verrechnen ist sehr übel. aber eine der wichtigsten sachen im leben?
es ist "nur" eine note auf einem papier, die irgendwann kaum noch einen interessiert.

versteh mich nicht falsch, natürlich bin ich immer für richtig-stellung der note. aber es sind auch nur
menschen, die das freiwillig nebenher machen. das habe ich stark im letzten jahr gemerkt, als ich die ap im letzten jahr absolviert habe. wenn einem die note falsch erscheint, so hat man das recht auch wiederspruch. und das mit dem erst 2 jahre später klingt nach einer faulen sache. kann mir nicht vorstellen, dass das irgendwie rechtens ist. weil deutschlandweit es eigentlich so geregelt ist, dass man bis 4 wochen nach der ergebnisbekanntgabe wiederspruch einlegen kann. danach ist dann sense. im falle eines wiederspruchs wird dann die prüfung an einen anderen prüfungsausschuss gegeben, die die prüfung bewerten sollen, nachdem man allerdings die einzelbewertung erhalten hat.

und jetzt abregen, es gibt noch wichtigere dinge im leben =)
  View user's profile Private Nachricht senden
aUtO-

Dabei seit: 21.11.2005
Ort: Hamburg
Alter: 32
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 25.07.2006 08:47
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

das mit den 2 jahren ist bestimmt nicht korrekt. das wär ja ziemlich mies... und sinnlos sowieso. * grmbl *
man muss 14 tage nach erhalt der note einspruch erheben, hab ich gehört * Nee, nee, nee *
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
filorsky

Dabei seit: 31.10.2003
Ort: im Rechner
Alter: 40
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 25.07.2006 09:03
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

wahrscheinlich kann man maximal zwei jahre nach zeugnisausgabe einspruch einlegen. alles andere ist für mich unlogisch.
  View user's profile Private Nachricht senden
Kathy_Schnee

Dabei seit: 07.03.2006
Ort: Mainz
Alter: 31
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 25.07.2006 09:33
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

So will jetzt doch auch mal was dazu sagen. Zu den 2 Jahren ich kann mir das schon vorstellen, das es teilweise so gehandhabt wird. Als wir unser Abi gemacht haben hieß es auch, die Arbeiten dürfen erst nach 10 Jahren eingesehen werden und auch erst dann darf Einspruch eingelegt werden. Ich weiß nicht ob das überall so ist, aber bei uns war es so! * Keine Ahnung... *

Und zu deiner eventuellen späteren Bewerbung! Also ganz ehrlich wir haben grade Bewerbungsgespräche geführt, allerdings wurde nur eingeladen wer im Zeugnis mindestens ne 3 hatte und das waren schon nur Ausnahmen. Für einen Chef oder für den der die Bewerbungen bekommt, ist aus der Arbeitsprobe nicht erkenntlich warum die schlechte Note zustande kam. Wenn dann noch klar ist das die Vorgaben nicht eingehalten wurden ist das auch eher schlechter als besser, da kann die Gestaltung noch so gut sein, denn oft geht es eben darum Vorgaben einzuhalten. Ich bin auch kein Freund davon, der sich immer stur daran hält, aber der Kunde bestimmt. Oft wirst du nicht dazu kommen überhaupt etwas zu erklären. Ich will echt nicht der Buhmann sein, aber an deiner Stelle würde ich schleunigst heraus finden warum sie, wenn sie der Meinung sind das es wegen Format und sonstigem nicht hinhaut, dann erst gesagt haben bekommst eine 2!

LG Kathy *zwinker*
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen ZP-Die Praktische-P
ZP-Die Praktische-NP
Praktische ZP
nur die Praktische???
Praktische ZP schon da!
Themen: Praktische ZP!
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Abschlussprüfung Praxis


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.