mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 04.12.2016 21:35 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Aufgaben zu Tonwertkorrektur vom 20.11.2004


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Abschlussprüfung Theorie -> Aufgaben zu Tonwertkorrektur
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
annika.baehr
Threadersteller

Dabei seit: 12.01.2003
Ort: Schwarzwald / München
Alter: 33
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Sa 20.11.2004 17:08
Titel

Aufgaben zu Tonwertkorrektur

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Sagt mal wer von euch kapiert diese Aufgabe??? * Nee, nee, nee *

Sie Verringern in einem Bild mit einer Datentiefe von 6 Bit/Pixel die Bildhelligkeit um 10 Einheiten.

a) wie verändern sich folgende Pixel-Eingabewerte?
b) Welchen Rastertonwertumfang hat dieses Bild in der Ausgabe?

Wer kann mir weiterhelfen - könnte sowas bei den Printlern Mediendesign bei Tonwertkorrektur drankommen? Hat jemand schon die Aufgaben zu dem Thema aus dem Buch : Fachbezogene Mathematik für die Berufe der Medienvorstufe - gerechnet?

Ich steh da echt auf der leitung!!! * Ich geb auf... *

Grüße Annika
  View user's profile Private Nachricht senden
Cargo

Dabei seit: 02.05.2002
Ort: HH
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Sa 20.11.2004 19:55
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Zur AP konzentriere ich mich mehr auf Dateigrößen, Scannerauflösung, Farbabstandsrechnung (LAB)... Das rote Mathe-Medien Buch finde ich gelinde gesagt ziemlich daneben.

Ich habe bei der von Dir hier vorgestellten Aufgabe das Gefühl, das da noch ein Teil fehlt... Hä?
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
annika.baehr
Threadersteller

Dabei seit: 12.01.2003
Ort: Schwarzwald / München
Alter: 33
Geschlecht: Weiblich
Verfasst So 21.11.2004 10:28
Titel

auf die

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Es fehlt nur der Satz "auf die Bildhelligkeit" der Rest stimmt schon so!

Meint ihr es kommen keine Aufgaben zur Tonwertberechnung dran?

Das rote Mathebuch kenne ich nicht - nur dieses Blaue!

Grüße
  View user's profile Private Nachricht senden
t e s t e r

Dabei seit: 07.08.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mo 22.11.2004 07:23
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Naja, du hast vergessen, welchen Pixelwert wir berechnen sollen.


Also Rastertonwert würde ich einfach mal so ausrechnen:
2 hoch 6 = 64 +1 = 65 Tonwerte - 10 = 54 + 1 Tonwerte
  View user's profile Private Nachricht senden
GMP

Dabei seit: 08.10.2003
Ort: Köln
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 24.11.2004 16:12
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Also erstmal zur b):
Tonwertumfang unkomprimiert: 0 - 255
10 in der Helligkeit weg ergibt: 10-255

Das sind prozentual gesehen:
255 = 100%
10 = x
=> (10/255) x 100% = 3,92 %

Gerundet ergibt das 4%, also einen TWU von 4% - 100%


Die a) ist bischen verwirrend, finde ich. Habe zwei Möglichkeiten, wobei ich für die zweitere plediere *hehe* :

1.) Habe irgendwo mal gehört, dass wenn man den TWU verringert die Pixelanzahl gleich bleibt!?!?!? K.A.
2) bei einem TWU von 255 sind es, wie annika.baehr schon richtig sagte, 2 hoch 6, also 64 Tonwerte. Aber da nun 4% (die 10 in der Helligkeit) wegfallen, müsste man doch davon ausgehen:
100% = 64 Tonwerte
96% = x
=> (64/100) x 96 = 61,44 ~ Gerundet wären das 61.

So würde ich das machen, doch ob das richtig ist!?!?!? Stehen denn da echt nicht die Pixel-Eingabewerte bei? Muss doch eigentlich, wenn in der Frage "... folgende ..." stehtt?! Naja, wenn Du die richtige Lösung hast, her damit Grins
  View user's profile Private Nachricht senden
GMP

Dabei seit: 08.10.2003
Ort: Köln
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 25.11.2004 10:18
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ups, natürlich andersherum:

TWU = 0 - 245 (da ja Helligkeit weg kommt, nicht Tiefe <-- Schuld! )

Rechnung bleibt aber weiterhin richtig!!!! *Thumbs up!*
  View user's profile Private Nachricht senden
t e s t e r

Dabei seit: 07.08.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Do 25.11.2004 12:55
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich bleib dabei, in der Aufgabenstellung fehlt definitiv was:

wie verändern sich folgende Pixel-Eingabewerte?

Das folgende fehlt....welchen Pixel Eingabewert soll man denn nun berechnen....?
  View user's profile Private Nachricht senden
Carlos G.

Dabei seit: 19.01.2003
Ort: Europa
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 29.11.2004 06:55
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

t e s t e r hat geschrieben:
Naja, du hast vergessen, welchen Pixelwert wir berechnen sollen.


Also Rastertonwert würde ich einfach mal so ausrechnen:
2 hoch 6 = 64 +1 = 65 Tonwerte - 10 = 54 + 1 Tonwerte


nich 2 hoch 8 ?!?!?
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen [ZP06] Fragensammlung Tonwertkorrektur
ZW Aufgaben
Aufgaben
aufgaben der letzten zp ?
PAL-Aufgaben
pal aufgaben
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Abschlussprüfung Theorie


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.