mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 10.12.2016 21:27 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Fachhochschulreife - egal welche? vom 02.01.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Ausbildung -> Fachhochschulreife - egal welche?
Seite: Zurück  1, 2, 3
Autor Nachricht
Dreieckspixel

Dabei seit: 30.12.2005
Ort: Verl
Alter: 29
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 08.01.2006 17:49
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Soweit wie ich das mitbekomme habe von meinen alten Deutschlehrer ist die Berufsschule in dem Sinne die Fachhochschule sagt eigebtlich auch das Wort aus man wird Schulisch auf ein Fach gelenkt. In diesen Fall Mediengestaltung und bei meinem Bruder war es Drucker wie die genauen Begriffe dafür sind weiss ich nicht.

Und Zeugnisse werden nur wirklich bei der Ausbildungn begutachtet, bei der Arbeitsplatzsuche will der Chef das Abschlusszeugnis von der Berufschule sehen und den "Gesellenbrieg" (wie auch immer das beim MG heisst) da kann er GTA haben oder nicht wenn er nur das sele kann wie nen Sonderschüler im Beruf worauf es ankommt.

Zum Praktikum: Dann lieber ein Jahr das kann einen angerechnet werden bei der Ausbildung und Bonuspunkte bei Bewerbungen.

Zu den 18 Jahren: Muss das mal grad klarstellen *zwinker*

Also nach der Realschule hatte ich Ausbildung als Elektriker aber ganz ehrlich -> nichts für mich geb ich zu bin ich zu Weicheierig für und jeden Tag mit Polen scherze reißen auffer Baustelle kotzte an. Folge: nach einen Jahr abgebrochen. dann 2 Monate Arbeitslos und hatte dann eigentlich erstmal nen Jahr Bund geplant dass ich nicht nen ganzes Jahr auffer Straße sitze aber bin nach 2 Wochen geflogen wegen meiner Rippe und die konnten das nicht verantworten... Naja Glück im Unglück hab ich dann beim Arbeitsamt angerufen und gefragt, da sagten die mach Praktkum is Top Sache und bekommst bischen Geld dafür... Naja nach 2 Monaten hatte ich dann Praktkum ummer Ecke inner Agentur wo ich bis jetzt auch noch bin und im nächsten Jahr ins 2. LJ übernommen werde.

Sonst wäre es ja ein wenig unlogisch wenn ich mit 18 schon 3 1/2 Jahre Ausbildung + 9 Monate Bund und dann noch Arbeitslos wäre Oo
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
c_writer
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst So 08.01.2006 18:20
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Dreieckspixel hat geschrieben:
Soweit wie ich das mitbekomme habe von meinen alten Deutschlehrer ist die Berufsschule in dem Sinne die Fachhochschule sagt eigebtlich auch das Wort aus man wird Schulisch auf ein Fach gelenkt.


*Autsch*

Eine Fach_hoch_schule ist eine Hochschule, dafür braucht man einen Schulabschluss, der zum Besuch einer Hochschule qualifiziert. Also entweder Abitur für eine Universität oder Fachabitur für eine Fachhochschule. Und als zu vernachlässigende Sonderfälle gibt's noch Begabtenprüfungen für bestimmte Studiengänge und Gesamthochschulen in NRW und Kassel, die Universitäten sind, aber bestimmte Studiengänge für Menschen mit Fachhochschulreife anbieten ...

Und eine _Berufs_schule ist die Schule, die im dualen Ausbildungssystem von Auszubildenen besucht wird. Und Azubis müssen in bestimmten Ausbildungsberufen nicht mal die Hauptschule geschafft haben.

Also zwei _völlig_ unterschiedliche Dinge.

c_writer
 
Anzeige
Anzeige
Dreieckspixel

Dabei seit: 30.12.2005
Ort: Verl
Alter: 29
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 08.01.2006 18:36
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ja da hast du Recht mit nur man hat neben dem Abschlusszeugnis auch damit eine Reife bzw dual zum Berufsabschluss durch die Abschlussprüfung und das Zeugnis von der Schule wo NOten in den einzelnen Fächern draufstehen das is Fachabitur oder sonstwas was man nicht auf ner Real, Haupt oder Gymnasium Stufe 10 bekommt. Also folgedessen Fachabi oder Hochschule wobei ich wie gesagt FACHABI meine Hochschulabschluss kann man sowieso erst mit Fachabi machen. Sry falls ich da irgendwo hier im Thread mal Hochschule erwähnt habe.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
PatrickB

Dabei seit: 09.03.2004
Ort: Düsseldorf
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 08.01.2006 19:31
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Dreieckspixel hat geschrieben:
...und das Zeugnis von der Schule wo NOten in den einzelnen Fächern draufstehen das is Fachabitur oder sonstwas was man nicht auf ner Real, Haupt oder Gymnasium Stufe 10 bekommt. Also folgedessen Fachabi oder Hochschule wobei ich wie gesagt FACHABI meine Hochschulabschluss kann man sowieso erst mit Fachabi machen. Sry falls ich da irgendwo hier im Thread mal Hochschule erwähnt habe.

* Ich geb auf... * Oh man, weisst du eigentlich was du da redest?
"Fachabi" ist die umgangssprachliche Bezeichnung für Fachhochschulreife!!!

Und mit der Abgeschlossenen Berufsausbildung hat man eben eine Berufsausbildung, sonst nichts, weder Fachabi noch sonst irgendetwas.

GTA ist wieder ein Sonderfall, das ist eine Kombination aus Fachoberschule und Berufsausbildung.
  View user's profile Private Nachricht senden
Dreieckspixel

Dabei seit: 30.12.2005
Ort: Verl
Alter: 29
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 08.01.2006 19:36
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

So pralle kenn ich mich da auch nit aus hab eigentlich nur gesagt dass mein Bruder unter sein Berufsschulzeugnis als Drucker stehen hat Fachhochschulreife erreicht. Das is jetzt bei ihm 10 Jahre her kP vielleicht war es damals anders.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Valeriya

Dabei seit: 26.03.2006
Ort: Erfurt
Alter: 27
Geschlecht: Weiblich
Verfasst So 26.03.2006 18:13
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo Leute!

Also ich muss sagen das ich auch gerne mediengestalter werden möchte! was jetzt genau...da bin ich mir auch noch nicht ganz schlüssig aber ich mache zurzeit Fachhochschulreife ind Fachrichtung Gestaltung (2 jahre) und bin gerade in der 11 Klasse...und ja wenn dies eine Berufliche Ausbildung wäre würde man ja dann auch bafög oder sowas bekommen *Thumbs up!* aber man bekommt ja nichts da es ja nur eine schulische ausbildung ist... *Schnief* aber mal schaun was danach kommt Jo!
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
nitrostyle

Dabei seit: 05.04.2006
Ort: München
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 05.04.2006 23:16
Titel

Re: Fachhochschulreife - egal welche?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

[quote="videofreak"]Hallo zusammen!

Ich hätte mal ne frage: In welchem Bereich sollte man sein Fachabi machen wenn man Mediengestalter in Bild und Ton "werden" will? Gibt es da eine bestimmte Richtung die ratsam ist oder die man einschlagen kann?[/quote]

[b]Höhere Berufsfachschule für Medien[/b] wäre evtl. was für dich, dauert 2 Jahre lang und nach erfolgreichem Abschluss bekommst du den Titel "Staatlich geprüfter Medienassistent" und dazu noch zusätzlich die Fachhochschulreife (nach 6Mon. Praktikum)

mfg
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Fachhochschulreife
Fachhochschulreife?
fachhochschulreife ?
Fachhochschulreife
Wie komme ich zu einer Fachhochschulreife
Fachhochschulreife z.B. an der ILS?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3
MGi Foren-Übersicht -> Ausbildung


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.