mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 04.12.2016 04:59 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Bewerbung initiativ(innovativ) oder konservativ? vom 17.06.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Ausbildung -> Bewerbung initiativ(innovativ) oder konservativ?
Seite: Zurück  1, 2, 3  Weiter
Autor Nachricht
Welche Bewerbungsart kommt besser an?
Du musst die Initiative Ergreifen und dich vermarkten!
61%
 61%  [ 8 ]
Bleib bei der "Old School" Variante
38%
 38%  [ 5 ]
Stimmen insgesamt : 13

Regentropf
Threadersteller

Dabei seit: 12.06.2006
Ort: Dortmund
Alter: 28
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 17.06.2006 14:26
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ulmer_hocker hat geschrieben:
Das hat nichts mit Initiativbewerbung zu tun!

Eine Initiativbewerbung ist eine Bewerbung um eine nicht ausgeschriebene Stelle.



Bekanntlich kann man aus Mücken Elefanten machen und Schweine beginnen zu fliegen...

Dennoch scheinst du den Sinn meines Threads trotz fehlerhafter Betitelung,verstanden zu haben wenn ich mich nicht irre?
Was durchaus sein kann,also wie wäre es stattdessen mit einer sinnvollen Antwort glänzen würdest anstatt der wenn viellleicht auch nett gemeinten Berichtung,wäre mir glaube ich mehr mit geholfen:)


Zuletzt bearbeitet von Regentropf am Sa 17.06.2006 14:33, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
c_writer
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Sa 17.06.2006 14:45
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Regentropf hat geschrieben:


Darum geht es mir für mich zu klären was angebrachter ist bzw. was einen besseren Eindruck hinterlässt:)


Meine Güte. Und dafür machst Du so ein Riesen-Faß auf mit Deinem ersten Posting und reagierst auch noch hypersensibel, wenn Dich jemand darauf hinweist, dass Du einiges durcheinander wirfst?

Im Ernst: Ob Du den 'Klassiker' als Schlusssatz nimmst oder eine lockerere Alternative hängt davon ab, welche Tonalität Dein Anschreiben bis zu dem Zeitpunkt hat. Schreibst Du konservativ, ist die flapsige Variante fehl am Platz und schreibst Du locker, passt die konservative nicht.

Ist doch eigentlich logisch, oder?

c_writer
 
Anzeige
Anzeige
Raumwurm

Dabei seit: 21.12.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 17.06.2006 15:06
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

...und ich dachte es geht um kreative Bewerbungen
das nur so am Rande, um noch mehr Verwirrung
reinzubringen muahaha
  View user's profile Private Nachricht senden
ulmer_hocker
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Sa 17.06.2006 15:13
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Wenn du tatsächlich, wie du behauptest, massenweise Bücher und CDs zum Thema Bewerbungen verschlungen hättest, dann wäre dir der Begriff Initiativbewerbung untergekommen, und du würdest wissen was eine solche ist.

Zum Thema „kreative“ Bewerbungen finden sich hier mindestens ein dutzend Threads, die du dir zunächst mal anschauen solltest. Allgemein muss man natürlich sagen das für BeWerbungen das gleiche gilt wie für andere Werbung: das AIDA, und meist auch das KISS-Prinzip. Sowas steht aber in jedem anständigen Berwerbungsleitfaden drin.

@backware:

Der Begriff „Initiativbewerbung“ (oder auch Blindbewerbung) bezieht sich auf Bewerbungen die auf nicht ausgeschriebene Stellen abzielen. Den Begriff mal eben umzudeuten ist reichlich sinnfrei.

Thema Initiativbewerbung:

http://www.pointofcareer.de/index.php?a=345
http://www.karrierefuehrer.de/bewerbung/initiativbewerbung.html
http://www.jobware.de/ra/rb/rb/1.html
http://www.jobpilot.de/content/journal/bewerbung/initiative.html
http://inhalt.monster.de/1945_de_p1.asp
http://www.hobsons.de/de/karriere/bewerbung/initiativbewerbung.html

Eine Bewerbung auf eine ausgeschriebene Stelle ist KEINE Initiativbewerbung, da man nicht die Initiative ergreift, sondern auf eine Ausschreibung reagiert.


Zuletzt bearbeitet von am Sa 17.06.2006 15:14, insgesamt 1-mal bearbeitet
 
Benutzer 27313
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Sa 17.06.2006 17:59
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Zitat:
@backware:

Der Begriff „Initiativbewerbung“ (oder auch Blindbewerbung) bezieht sich auf Bewerbungen die auf nicht ausgeschriebene Stellen abzielen. Den Begriff mal eben umzudeuten ist reichlich sinnfrei.


Jap, das ist vollkommen richtig.

Ich habe die Frage so verstanden, dass hier allgemein nach einem sinnvollen Weg für eine Bewerbung gesucht wird. Auf den Titel habe ich nicht geachtet. Um auf die Strategie einzugehen: Das vorgeschlagene Verfahren eignet sich in beiden Fällen, ist allerdings besser für Initiativbewerbungen geeignet. Allerdings sollte man vielleicht schon wissen, ob der betrieb überhaupt ausbildet.
Ob Initiativbewerbung oder Bewerbung auf eine Anzeige hin erfolgsversprechender ist, kann allgemein nicht beantwortet werden. Es ist allerdings bekannt, dass das Potential der Initiativbewerbung bei weitem nicht ausgeschöpft wird.
 
Backware

Dabei seit: 09.12.2004
Ort: bei Köln
Alter: 31
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 17.06.2006 18:11
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

@ ulmer_hocker: liest du meinen beitrag nochmal wirst du klarheit bekommen... falls nicht frag einfach nochmal.... einfach nochmal lesen.. evtl dann verstehen und klar darüber werden... was ich eigentlich geschrieben hatte...
  View user's profile Private Nachricht senden
beeviZ

Dabei seit: 30.09.2002
Ort: Dortmund
Alter: 23
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 17.06.2006 19:27
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Raumwurm hat geschrieben:
Neulich war auf Spiegel auch ein Artikel diesbezüglich:
http://www.spiegel.de/unispiegel/jobundberuf/0,1518,420139,00.html

Aber eine Antwort ist das auch nicht. Kommt wohl
darauf an bei wem Du Dich als was bewirbst.


ist dieser alexander weltischko von dem da u.a. die rede is nich auch hier im forum?
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Raumwurm

Dabei seit: 21.12.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 18.06.2006 00:18
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

beeviZ hat geschrieben:
Raumwurm hat geschrieben:
Neulich war auf Spiegel auch ein Artikel diesbezüglich:
http://www.spiegel.de/unispiegel/jobundberuf/0,1518,420139,00.html

Aber eine Antwort ist das auch nicht. Kommt wohl
darauf an bei wem Du Dich als was bewirbst.


ist dieser alexander weltischko von dem da u.a. die rede is nich auch hier im forum?

oh kein ahnung, aber vielleicht ja - könnte sein.
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Initiativ Bewerbung - Bewerbungsanschreiben & Bewerbungsfoto
Bewerbung schreiben - Mediengestalter - Meine Bewerbung 2012
Bewerbung
Bewerbung
Bewerbung??
Bewerbung
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Ausbildung


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.