mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 03.12.2016 23:10 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: bewerbung... vom 06.06.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Ausbildung -> bewerbung...
Seite: Zurück  1, 2
Autor Nachricht
Dodge

Dabei seit: 22.02.2006
Ort: Berlin
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 07.06.2006 08:27
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Also aus dem FF musst Du sie nicht können, solltest aber schon mit ihnen gearbeitet haben, denke ich. Wenn man sich also mal 1 Monat mit einer Testversion beschäfftigt hat, wird das sicher reichen. Dafür macht man ja eine Ausbildung.
Müssen tust Du garnichts, aber Du musst wissen, was Deine Mitbewerber können und das ist wichtig.

@Themenstarter
Würde Dir auch empfehlen min. das Fachabi zu machen, da man oft einen großen Unterschied unter den Bewerbern merkt, mit und ohne Abi. Ausserdem hast Du dann noch Zeit Dich mit allem vertraut zu machen. Im Moment hast Du ja anscheinend noch nicht so viele Vorkenntnisse und Referenzen, da wird es recht schwer werden. Menno!


Zuletzt bearbeitet von Dodge am Mi 07.06.2006 08:27, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Account gelöscht


Ort: -
Alter: -
Verfasst Mi 07.06.2006 08:30
Titel

Re: bewerbung...

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

dinic hat geschrieben:
Und mal eine Frage in die Runde. Muss man denn Grafikprogramme schon vor der Ausbildung beherschen?
Also ich denke nicht. Sinnvoll aufjedenfall aber müssen?
Ist ja fast so das ein KFZ Azubi schon ein Auto in und auswendig kennen muss


Ja, von einem angehenden Azubi umfassende Kenntnisse in Photoshop, Freehand, Flash und Quark zu verlangen ist an sich frech, wie soll man vor der Ausbildung eigentlich an solche Software kommen (abgesehen von der 30 Tage Trial).
Aber leider wird es hinter vorgehaltener Hand dennoch erwartet wenn du einen Ausbildungsplatz haben willst, zumindest von den meisten Betrieben. Ein Azubi kostet Geld, im ersten Jahr baut er angeblich nur Mist, im zweiten Jahr decken sich die Ausgaben und die Einnahmen, und im dritten Jahr soll der Stift dann auch ein bischen Geld einbringen. Viel beqemer ist es da doch, wenn ein Azubi die Tools schon beherrscht, vieleicht schon mal Websites für kleine Kunden oder Freunde gebastelt hat, für die ortsansäßige Disco schon mal einen Flyer oder ein Werbeplakat gebaut hat und jeden Filter in PS persönlich kennt.
Als ich mit meiner Ausbildung angefangen habe, konnte ich html, css, javascript, diverse »echte« Programiersprachen (damit mein ich jetzt nicht php sondern eher C++, Assembler, Scheme ...) das was einem die 30 Tage Trials von PS und Flash an Erfahrung einbringen und von PaintShop Pro hatte ich sogar ne Vollversion. Hat den meisten Betrieben nicht gereicht, 30 Absagen oder so bekommen, bis sich endlich mal jemand die Mühe gemacht hat, meine Probearbeiten und Freihandzeichnungen anzuschauen. Das hat dann überzeugt und ich hatte den Platz, aber so einen Betrieb muss man erstmal finden.

Was bleibt einem also am Ende, irgendwie an die CreativeSuite herankommen ... da wird man ja regelrecht zum Diebstahl genötigt ... * Ich geb auf... *
 
Anzeige
Anzeige
myflasher

Dabei seit: 30.11.2005
Ort: -
Alter: 28
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 07.06.2006 12:51
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo,
wobei die CreativeSuite 2 für Schüler "nur" 499 EUR kostet! Ist zwar sehr viel Geld, aber Ich denke wer wirklich Interesse hat und etwas dazu lernen möchte, wird sich das auch kaufen.
Kann man in der Ausbildung bestimmt auch gut gebrauchen!?
  View user's profile Private Nachricht senden
Account gelöscht


Ort: -
Alter: -
Verfasst Mi 07.06.2006 13:23
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

myflasher hat geschrieben:
Hallo,
wobei die CreativeSuite 2 für Schüler "nur" 499 EUR kostet! Ist zwar sehr viel Geld, aber Ich denke wer wirklich Interesse hat und etwas dazu lernen möchte, wird sich das auch kaufen.
Kann man in der Ausbildung bestimmt auch gut gebrauchen!?


Das muss dann aber schon eine wahre Obszession sein wenn man sich als Schüler eine Software für 500€ zulegt.
Wenn ich daran denke wie ich Schüler war ... da 1200 DM ernsthaft für ein Stück Software auszugeben wäre mir nie in den Sinn gekommen ... da hat man noch ganz andere Sorgen, so interessiert kann man wohl kaum sein.
Finde auch die daraus hervorgehende Haltung »Wer das wirklich will muss dann halt das wenige Geld das ihm in der Jugend zur Verfügung steht dort hinein investieren« ziemlich krank. Ist doch immerhin meine Jugendzeit ... da will ich Party machen, die Schule schwänzen, mir ein erstes Auto leisten ... und nicht ein »Malprogramm« kaufen und dann wars das auch schon. *balla balla*

Guck rechts! Achtung an alle Hobbyaufreger ... der Begriff Malprogramm zur Umschreibung der CreativeSuite ist stark überspitzt und nicht als ernstgemeinte Definition gewählt worden (gibt ja in jedem Forum Leute die glauben sowas wäre ernst gemeint)
 
myflasher

Dabei seit: 30.11.2005
Ort: -
Alter: 28
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 07.06.2006 16:01
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo,
ich seh mein Beitrag kam falsch rüber. Sicherlich hat man (wenn man Jung ist) andere Sachen im Kopf! Bin ja auch noch jung. Irgendwann kommst du nur nicht dran vorbei das zu kaufen (denk ich mir)! Deswegen sollte man vielleicht die Zeiten in denen man Schüler ist ausnutzen und sich das über so eine Lizenz kaufen.
  View user's profile Private Nachricht senden
Dodge

Dabei seit: 22.02.2006
Ort: Berlin
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 08.06.2006 00:09
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Oder man schaut bei Ebay und gibt sich zur Not auch mit der vorletzten Version zufrieden. Hmm...?!
  View user's profile Private Nachricht senden
ulmer_hocker
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Do 08.06.2006 07:07
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Wer Grundfertigkeiten in den genutzten Programmen vorweisen kann hat definitiv einen Wettbewerbsvorteil gegenüber Konkurrenten die nichts können.

Diese idotischen Ausreden man könne sich PS und Co. nicht leisten, und würde deshalb zur Raubkopie gezwungen, die kotzen mich aber einfach nur an.

1. Gibt es massig kostenlose oder kostengünstige Alternativen, die sich in ihrem Bedienschema an den Platzhirschen orientieren.

2. Eine Gradadtionskurve ist eine Gradationskurve, ob das jetzt in PS, oder nem alten PP ist. Ein Pfad ist ein Pfad (Strecke), ob in CorelDRAW, Illu, Freehand oder Inkscape.

3. Für die schlussendliche Vorbereitung auf Probetage und ähnliches kann man sich einer Trial bedienen.
 
Account gelöscht


Ort: -
Alter: -
Verfasst Do 08.06.2006 08:39
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ulmer_hocker hat geschrieben:
Diese idotischen Ausreden man könne sich PS und Co. nicht leisten, und würde deshalb zur Raubkopie gezwungen, die kotzen mich aber einfach nur an.

Erstens ist dies keine Ausrede, und idiotisch (welch bedachte Wortwahl) noch weniger. Mit dieser Haltung klammerst du alle die sich beruflich in diese Richtung orientieren möchten, aber nicht aus einer Familie mit zumindest durchschnitlichen Finanzmitteln kommen, aus. Natürlich, Aushilfsjob ... Ferienjob ... Brötchen belegen bei MacDoof. Und während sich deine Klassenkameraden das eigene Moped von ihrem Ferienjob leisten, legst du dir PS zu ... das würd ich nur zu gern mal sehen.

ulmer_hocker hat geschrieben:
1. Gibt es massig kostenlose oder kostengünstige Alternativen, die sich in ihrem Bedienschema an den Platzhirschen orientieren.

Natürlich gibt es die, nur ist das für viele Firmen nicht ausreichend. Wenn in der Bewerbung steht »ich kenne mich mit folgender Bildbearbeitungssoftware aus:« und es folgt eine lange Liste an Freewaretools wirkt das nicht ansatzweise wie »ich habe bereits umfassende Erfahrungen in Photoshop vorzuweisen.«
Und bevor jetzt das Argument kommt »NEIN das ist ja gar nicht in allen Firmen so« ... stimmt, aber die handvoll Firmen denen es ums Können geht und nicht um namenhafte Software im Profil, die muss man erstmal finden.

ulmer_hocker hat geschrieben:
2. Eine Gradadtionskurve ist eine Gradationskurve, ob das jetzt in PS, oder nem alten PP ist. Ein Pfad ist ein Pfad (Strecke), ob in CorelDRAW, Illu, Freehand oder Inkscape.

Sicher, ist auch leicht so zu argumentieren. Aber geh mal ins Bewerbungsgespräch so rein:
Chef: Und kennen Sie sich auch mit Photoshop aus?
Du: Nö, aber Gradation ist Gradation und das auch in PaintShop ...
Chef: Vielen Dank, wir werden uns bei Ihnen melden ...

ulmer_hocker hat geschrieben:
3. Für die schlussendliche Vorbereitung auf Probetage und ähnliches kann man sich einer Trial bedienen.

Ist ja logischerweise die letzte Konsequenz
 
 
Ähnliche Themen Bewerbung schreiben - Mediengestalter - Meine Bewerbung 2012
Bewerbung
Bewerbung
Bewerbung??
Bewerbung
Bewerbung
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2
MGi Foren-Übersicht -> Ausbildung


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.