mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 09.12.2016 03:26 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Fragen über Fragen... vom 04.10.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Typografie -> Fragen über Fragen...
Seite: Zurück  1, 2, 3  Weiter
Autor Nachricht
Kriss-Kross
Threadersteller

Dabei seit: 29.08.2006
Ort: Würzburg
Alter: 28
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 04.10.2006 10:22
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ashton hat geschrieben:
Schriften werden in Klasse A und Klasse B geteilt. Dadurch entsteht eine konjunktive Zusammenstellung aller Schriftschnitte von Hexa mal Dezimal pro Inch. Der sich daraus ergebende Quadratmeter ist die Wurzel aus sechs anderen Fragmenten welche die proportional konvergent verlaufenden Schriften nach Antiqua oder Barock unterteilt. Dadurch werden andere Schriftarten einfach und simpel genormt und mittels einer subanalytischen Verfahrensweise sortiert und katalogisiert. Dies geschieht auf dem Weg der kapillarischen Wertminderung von zwei Xylakanten auf minimum basierend der Herzstruktur vergleichbar mit einer assymmetrisch verlaufenden Volttangente. Alles kläroooo?!?!?

Am besten du lernst das auswendig


ähm naja,.. teilweise.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
ines

Dabei seit: 19.06.2002
Ort: -
Alter: 35
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 04.10.2006 10:30
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Kriss-Kross hat geschrieben:


,,Zu 2." Auch wenn ich sie nicht kenne, muss es die irgendwo geben... Frankreich benutzen sie statt >>Wort<< -> <<Wort>> soweit bin ich auch schon, aber ich find die zwei anderen einfach nicht,..



Nö, im französischen gehen die Spitzen nach innen, nur im schweizerischen nach außen. (Quelle: wikipedia, Anführungszeichen)
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
Kriss-Kross
Threadersteller

Dabei seit: 29.08.2006
Ort: Würzburg
Alter: 28
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 04.10.2006 10:41
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

inesw_2 hat geschrieben:
Kriss-Kross hat geschrieben:


,,Zu 2." Auch wenn ich sie nicht kenne, muss es die irgendwo geben... Frankreich benutzen sie statt >>Wort<< -> <<Wort>> soweit bin ich auch schon, aber ich find die zwei anderen einfach nicht,..



Nö, im französischen gehen die Spitzen nach innen, nur im schweizerischen nach außen. (Quelle: wikipedia, Anführungszeichen)


echt, oh mist,.. irgendwie ist es heut nid mein tag ^^ okey dann änder ich das mal ^^ thx
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Kriss-Kross
Threadersteller

Dabei seit: 29.08.2006
Ort: Würzburg
Alter: 28
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 04.10.2006 10:48
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

möp ... schon wieder keine ahnung was die antwort sein könnte,.. bzw. ich weis nicht mal was die Frage bedeuten soll * Keine Ahnung... *

Frage: Welche Scanauflösung in ppi benötigt man, um ein Kleinbilddia im Format A3 mit einer Auflösung von 300 ppi wiederzugeben? (abgerundet auf nächsten 100)
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
casali
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Mi 04.10.2006 10:51
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

da gibts doch so ne formel glaub ich * Keine Ahnung... *
 
cmyk123

Dabei seit: 28.09.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mi 04.10.2006 11:16
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

auflösung geteilt durch breite vorlage mal breite endgröße
auflösung geteilt durch höhe vorlage mal höhe endgröße
das größere ergebnis ist die lösung

300/24*297 = 3712,5
300/36*420 = 3500

lösung also 3712,5 ppi, abgerundet 3700 ppi
  View user's profile Private Nachricht senden
Kriss-Kross
Threadersteller

Dabei seit: 29.08.2006
Ort: Würzburg
Alter: 28
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 04.10.2006 12:04
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

cmyk123 hat geschrieben:
auflösung geteilt durch breite vorlage mal breite endgröße
auflösung geteilt durch höhe vorlage mal höhe endgröße
das größere ergebnis ist die lösung

300/24*297 = 3712,5
300/36*420 = 3500

lösung also 3712,5 ppi, abgerundet 3700 ppi


herzlichen Dank ^^ bin noch etwas grün hinter den ohren
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Kriss-Kross
Threadersteller

Dabei seit: 29.08.2006
Ort: Würzburg
Alter: 28
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 04.10.2006 12:37
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

dididididi,.. noch 12 fragen >_> (von 53) und ich hänge schon wieder. Ob des wohl daran liegt das ich unglaublich hunger habe und ich mich mit einen blöden apfel abfinden muss. oh mann u_u naja egal zur frage...

Frage: -Was bedeutet der Bund für die Gestaltung?
-Nenne 5 Auszeichnungsmöglichkeiten. ( Meine Güte! was das wieder sein soll)
-Nenne 10 Gliederungselemente in zeitschriftenlayout

müsst me jetzt nid unbedingt 10 sagen nur ein paar das es nid so leer aus sieht, auf meinem blatt. * Ich bin unwürdig *
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen Speisekarte im Wickelfalz? Fragen über Fragen!
2 Fragen zu Illustrator CS
Fragen zu ArtPro
[Fragen] Textildruck
[InDesign] 3 Fragen
Fragen zu Volltonfarben
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Typografie


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.