mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 11.12.2016 09:17 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: DIN 5008 vs. Schriftsatz vom 25.05.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Typografie -> DIN 5008 vs. Schriftsatz
Autor Nachricht
Scheinwelt
Threadersteller

Dabei seit: 18.07.2003
Ort: 192.168.0.1
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 25.05.2005 09:03
Titel

DIN 5008 vs. Schriftsatz

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ein Kunde möchte die Telefonnummern auf seiner Visitenkarte nach der DIN 5008 nicht mehr gliedern. Find ich persönlich aber unschön und bräuchte eine verbindliche Auskunft, daß ich als Profi trotzdem gliedern darf und die 5008 eigentlich nur für Bürokommunikation gut ist. Oder lieg ich falsch und meine geliebten Viertelgeviert verschwinden in der Versenkung?
  View user's profile Private Nachricht senden
ExMD

Dabei seit: 27.01.2005
Ort: Saarland
Alter: 37
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 25.05.2005 10:01
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

habe mal ein altes "Druck- und Medien-ABC" ausgekramt (oktober 2002 1/49)
darin wurde DIN 5008 und herkömliche schreibweise erläutert
zitat:

"In letzter Zeit häuft sich dei Kritik von erfahrenen Schriftsetzern, niemand wüsste mehr, wie Zahlen, z.B. Telefonnummern, Bankleitzahlen [...] typografisch richtig gegliedert würden. Für Verwirrung hat auch die überarbeitete DIN 5008 (Schreib- und Gestaltungsregeln für die Textverarbeitung) vom Herbst 2001 gesorgt, die von der typografisch richtigen Schreibweise abweicht. DIN 5008 ist jedoch keine Richtlinie für den Schriftsatz. In jedem Fall ist es aber sinnvoll, die Frage der Normen oder Grundsätze für die Gestaltung von Texten mit den Kunden im Voraus zu klären. Wurde das versäumt, kann es zu Konfliktfällen kommen [ach nee... *zwinker*]. Verlangt der Kunde also ausdrücklich die Schreibweise nach DIN 5008, so sollte man diese anwenden. [...]"

ums kurz zu machen: machen was kunde will, denn selbst ne din-norm is wohl kein garant dafür, dass es richtig is (siehe fetter satz).
wir hatten da auch schon länger diskussionen drüber, im allgemeinen nutzen wir die alte schreibform weiter, denn wir haben festgestellt, dass die leute die mehr gewohnt sind Menno!
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
Scheinwelt
Threadersteller

Dabei seit: 18.07.2003
Ort: 192.168.0.1
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 25.05.2005 10:16
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Sicher entscheidet letzendlich der Kunde, aber es gehört ja schon ein bißchen zum Beruf des MGs die Leute zu beraten (und manchmal auch umzustimmen). Aber wenn's im ABC steht, dann is das schonmal eine gute Grundlage.
  View user's profile Private Nachricht senden
ExMD

Dabei seit: 27.01.2005
Ort: Saarland
Alter: 37
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 25.05.2005 10:22
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

wollte eigentlich damit ausdrücken, dass dein kunde wohl unbewusst sogar auf die "richtige" schreibweise setzt
zumindest, wenn man dem abc traut *zwinker*

aber das ist das erste mal, dass ich mitbekomme, dass jemanden die schreibweise interessiert *Huch*
wenn ich mit solchen details anfange, bekomm ich normalerweise immer "is mir egal, das wissen sie ja besser als ich" zu hören

nur wenn ich mal DIN 5008 benutzt hab, kam öfters mal "huch, das sieht aber ein wenig komisch aus und ganz anders als bei all den anderen"

aber ansonsten isses 99% der leute egal
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
cyanamide
Moderator

Dabei seit: 09.12.2002
Ort: Altkaiserreich Koblenz WW
Alter: 40
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 25.05.2005 13:46
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Wer die Regeln beherrscht, der darf sie brechen. *zwinker*
  View user's profile Private Nachricht senden
Scheinwelt
Threadersteller

Dabei seit: 18.07.2003
Ort: 192.168.0.1
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 26.05.2005 11:00
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Okay, okay, ich hab ein bißchen geschummelt *bäh* Die Karten sind wohl eher für eine größere Firma Ooops

Aber die Entscheidung ist gefallen und DIN 5008 hat gewonnen, auch wenn das jetzt total doof aussieht * Ich muß mich mal kurz übergeben... *
  View user's profile Private Nachricht senden
JSommer

Dabei seit: 24.07.2003
Ort: Nordbayern
Alter: 40
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 30.05.2005 21:14
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

anzumerken wäre da noch, dass die 5008 im Jahr 2001 oder 2002 - also vor nicht all zu langer Zeit mal ein Update erfahren hat, welches vorher richtig contraire abgehandelt wurde. Ich hab eben mal in meinen Schulsachen gekramt Lächel und siehe da:
Zitat:
Wegen der wachsenden Bedeutung von internationalen Rufnummern und von Son-dernummern wird die Gliederung von Telefon- und Telefaxnummern nun nach funkti-onalen Bestandteilen der Nummer ausgerichtet –z. B. in internationaler Schreibung +49 221 144-9999. Viele Unternehmen schreiben auf ihren Briefbögen heute auch ihre inländischen Nummern in internationaler Schreibweise. Das Schreiben von Klammern und die Gliederung in Zweiergruppen von rechts beginnend entfällt. Eine inländische Schreibung verändert sich z. B. von (0 22 02) 1 23 45 in 02202 12345. Einzelne funktionale Bestandteile dürfen durch Fettschrift oder Farbe hervorgehoben werden.


Also ich mag die 5008 Lächel
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Geschäftsangaben in DIN 5008
DIN 5008 und 676 als Download?
Frage zur DIN 5008 Auslandsvorwahl
Internationale Rufnummer laut DIN 5008
Brief nach DIN 5008 - Abmessungen gesucht
russischer/kyrillischer schriftsatz für pc
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Typografie


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.