mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 09.08.2020 00:46 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Acrobat Pro DC - Erweiterte Druckereinstellungen vom 01.03.2020


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Software - Nonprint -> Acrobat Pro DC - Erweiterte Druckereinstellungen
Autor Nachricht
kreien
Threadersteller

Dabei seit: 21.02.2008
Ort: Offenbach (am Main)
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 01.03.2020 22:51
Titel

Acrobat Pro DC - Erweiterte Druckereinstellungen

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo,

mein Drucker HP-Laserjet 4050tn ist schon etwas älter und kann daher nur Postscript Level 2. Entsprechend ist in Windows 10 bei Drucker in den "Erweiterten Dokumenteinstellungen für HP Universal Printing PS (v6.9.0)" bei den PostScript-Optionen "PostScript-Sprachebene 2" eingestellt.

Wenn ich in Acrobat Pro DC eine PDF-Seite ausdrucken möchte, muss ich im Druckdialog jedesmal in Acrobat bei "Erweiterte Druckereinstellungen" bei den PostScript-Einstellungen händisch die Druckmethode auf "Niveau 2" ändern. Acrobat merkt sich diese Einstellung leider nicht, wohingegen andere benutzerdefinierte Einstellungen durchaus gespeichert werden.

Anscheinend stellt Acrobat automatisiert fest, welcher PostScript-Level genommen wird. Hat jemand eine Idee, wie ich PS-Level 2 für meinen Drucker fest vorbelegen kann?

VG
Michael
  View user's profile Private Nachricht senden
Mialet

Dabei seit: 11.02.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 02.03.2020 02:57
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Warum benutzt du nicht die zum Drucker gehörende PPD Datei, damit bekäme das Druckdialog ganz automatisch mitgeteilt, was dein Gerät kann.

"HP Universal Printing PS" hört sich eher nach dem Gegenteil einer konkreten Druckerkonfigurationsdatei an.

Evtl. mal bei HP nachschauen, obs für Windows 10 nen entsprechenden Installer gibt, wahrscheinlich möchten die dir aber lieber nen neuen Drucker verkaufen *zwinker*
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
kreien
Threadersteller

Dabei seit: 21.02.2008
Ort: Offenbach (am Main)
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 04.03.2020 09:48
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Gut, der HP Laserjet 4050 ist mehr als 20 Jahre alt und wurde im Jahr 1999 auf dem deutschen Markt eingeführt (siehe https://www.channelpartner.de/a/hewlett-packard,611865). Ersatzteile sind aber noch gut verfügbar, man findet diese Drucker häufig noch in Büros und - im Rahmen eines zweiten Lebens - in Privat-Haushalten.

Ich benutze den aktuellsten Druckertreiber, dieser ist auch korrekt installiert. Der HP-Universaldruckertreiber unterstützt verschiedene HP-Drucker, so auch den HP Laserjet 4050. Anders als der HP Laserjet 4100 (emuliert Postscript Level 3) beherrscht der HP Laserjet 4050 nur Postscript-Level 2 (emuliert), das ist in der PPD des Druckertreibers leider falsch hinterlegt. Mithilfe der Adobe-Community konnte ich das Problem folgendermaßen lösen:

Bei Windows 10 (64 bit) liegen die Druckertreiber im Verzeichnis C:\Windows\System32\spool\drivers\x64\3, der für den HP Laserjet 4050 zuständige Druckertreiber heißt "hpcu240s". Ich habe danach in der hpcu240s.ppd
von
*LanguageLevel: "3"

in
*LanguageLevel: "2"

unter Zuhilfenahme von notepad++ geändert und die Datei hpcu240s.bpd gelöscht. Hintergrundinfo: Windows macht aus der PPD ein Binary namens BPD, deswegen habe ich das Binary mit den veralteten PPD-Informationen gelöscht, siehe auch https://en.wikipedia.org/wiki/PostScript_Printer_Description.

Die Vorgehensweise löst das Problem, der Drucker HP Laserjet 4050 wird nun von Adobe Acrobat korrekt als Postscript-Level-2-Gerät erkannt, sodass ich nicht jedes Mal händisch die Sprachebene verändern muss.
  View user's profile Private Nachricht senden
Frank Münschke
Forums-Papa

Dabei seit: 08.06.2006
Ort: Essen
Alter: 65
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 04.03.2020 14:14
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Danke, dass du uns einen Lösungsansatz hier gepostet hast!
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Mialet

Dabei seit: 11.02.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 04.03.2020 15:24
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

kreien hat geschrieben:
Der HP-Universaldruckertreiber unterstützt verschiedene HP-Drucker, so auch den HP Laserjet 4050. Anders als der HP Laserjet 4100 (emuliert Postscript Level 3) beherrscht der HP Laserjet 4050 nur Postscript-Level 2 (emuliert), das ist in der PPD des Druckertreibers leider falsch hinterlegt.


Das ist ja im Prinzip, was ich vermutet habe. Da hat jemand beim einsammeln der diversen alten Drucker in einer universal-ppd vergessen, konkret abzufragen, welcher dieser Drucker denn nun eigentlich was kann. Mit irgendeiner der in den letzten20 Jahren erschienenen PPDs für den 4050 wärst du sicherlich besser gefahren. Die Gefahr mit einer älteren PPD irgendwelche Features zu verpassen, gehen tendenziell gegen 0.
Was hab ich schon OKI PPDs ausgemistet, um den ganzen Bigbrother-mist herauszubekommen, der die Druckgeschwindigkeit nahezu zum erliegen gebracht hat.

Könnte höchstens sein, das aktuelle OSe ein Problem damit haben, dass die Datei nicht signiert ist, aber dafür erstellen sie sich ja interne, unsignierte oder signierte * Wo bin ich? * binäre bpds * Ich geb auf... *


Zuletzt bearbeitet von Mialet am Mi 04.03.2020 15:27, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen erweiterte zwischenablage
HTMLTidy Alternativen od. erweiterte Einstellung?
erweiterte Schriftlizenz f. Schriftdarstellung mit Javascrpt
Acrobat Reader statt Acrobat 5.0 öffnet sich permanent
Adobe Acrobat 3D
Adobe Acrobat 8.0
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Software - Nonprint


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.