mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 25.11.2017 02:54 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Visitenkarte - Was beachten? vom 19.02.2007


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print -> Visitenkarte - Was beachten?
Autor Nachricht
Seeberger
Threadersteller

Dabei seit: 06.11.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mo 19.02.2007 09:13
Titel

Visitenkarte - Was beachten?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Erstelle zum ersten mal eine Visitenkarte... Was muss ich dabei beachten?
Größe, Format, Vektor/ja nein,

vielleicht könnt ihr mir ein paar tips geben...

Vielen dank.
  View user's profile Private Nachricht senden
Account gelöscht


Ort: -
Alter: -
Verfasst Mo 19.02.2007 11:18
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

wenn du das inna druckerei drucken lassen willst, dann schau auf deren internetseite mal nach einer vorlage, wegen des anschnitts und dem format...gibts meist für alle gängigen progs...

ansonst achte auf cmyk farbraum, textfarbe schwarz = 0-0-0-100k nicht 100-100-100-100 wegen der rasterung

bilder in 300dpi

als pdf inne druckerei geben (anschnitt, aber keine schneide/farbmarken)

*hehe*
 
Anzeige
Anzeige
Seeberger
Threadersteller

Dabei seit: 06.11.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mo 19.02.2007 16:07
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hm damnnn. i habs jetzt in rgb farben gmacht Lächel
danke

wenn ich auf cmyk umstell dann sind die farben trister... kriegt die druckerei keine normalen farben hin?


Zuletzt bearbeitet von Seeberger am Mo 19.02.2007 16:09, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
cyanamide
Moderator

Dabei seit: 09.12.2002
Ort: Altkaiserreich Koblenz WW
Alter: 41
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 19.02.2007 16:23
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hä?

gedruckt wird in cmyk.



bevor du was in die druckerei gibst solltest
du dich wenigstens mit den grundlagen des
drucks beschäftigen. es gibt bücher über
einige hundert seiten nur mit grundlagen.
nicht umsonst ist das ein lehrberuf den man
nicht in zwei sätzen zusammenfassen kann.

@heiko
den post von dir durchschau ich kaum,
warum benötigt man für format etc. eine
vorlage? in einer druckerei vor ort bestimmt
man selbst das format. bei onlinedruckereien
sind alle angaben ersichtlich. warum keine
schneidemarken? kennst du die druckerei?
warum 300dpi?
  View user's profile Private Nachricht senden
Account gelöscht


Ort: -
Alter: -
Verfasst Di 20.02.2007 16:16
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

@heiko
den post von dir durchschau ich kaum,
warum benötigt man für format etc. eine
vorlage?
-das einfachste um die druckränder zu beachten

warum keine schneidemarken?
-weil pdf die schneidemarke autom erstellt, somit ist dies nicht notwendig, es könnte sogar das problem auftreten, dass die mitexportierten marken mitgedruckt werden, grade onlinedruckereien prüfen soetwas nicht

warum 300dpi?
-die antwort erspar ich mir
 
cyanamide
Moderator

Dabei seit: 09.12.2002
Ort: Altkaiserreich Koblenz WW
Alter: 41
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 20.02.2007 16:46
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

das hauptproblem ist dass nichts, aber auch gar
nichts zum druckverfahren oder zur druckerei
geschrieben wurde. somit ist alles nur spekulation.

zu 1.
druckränder beachten? zunächst mal muss ein format
feststehen. wird nicht in einer onlinedruckerei gedruckt
kann man dieses selber definieren. genau so die größe
des anschnittbereichs. bei onlinedruckereien, das habe
ich auch geschrieben, kann das sinnvoll sein. oftmals
gibt es dort eine genannte endgröße sowie eine datei-
größe nach denen man sich nur richten muss. dazu
benötigt man wohl keine vorlage.

zu 2.
pdf erstellt schneidemarken automatisch? dazu müssen
erstmal die notwendigen anschnitt- und endformate
definiert werden (trim- und bleedbox). und das erklär
mal bitte jemandem, der keine druckgrundlagen kennt.

zu 3.
die auflösung wird durch das druckraster vorgegeben.
da dieses unbekannt ist sollte man besser höher ansetzen
als zu niedrig. ist zwar auch nicht ideal, aber gut.
beispiele:
http://www.psd-tutorials.de/modules.php?name=News&file=print&sid=386
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen [Siebdruckvorlage] Was ist zu beachten?
Was beachten bei Großdrucker
Buchdigitalisierung - Was beachten?
flyergestaltung, was muss ich beachten?
[Vektorgrafiken] Was muss ich beachten?
daumenkino - was gibt es zu beachten?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.