mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Do 22.02.2024 12:56 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Kaufberatung - A1/A3 Drucker für CAD vom 12.12.2009


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print -> Kaufberatung - A1/A3 Drucker für CAD
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
Friendzen
Threadersteller

Dabei seit: 12.12.2009
Ort: Bern
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 12.12.2009 12:48
Titel

Kaufberatung - A1/A3 Drucker für CAD

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo zusammen

Ich habe mich nun stundenlang durchs Netz gewühlt und werde langsam verrückt.

Nun, ich suche einen einfachen Drucker mit welchem ich A1 oder A2 drucken kann. Der Drucker wird hauptsächlich für CAD Zeichnungen gebraucht. Also meist nur schwarz/weiss Drucke. Ca. 10 Stück pro Woche.

Bei meinen Recherchen kam ich auf folgende Typen:
EPSON Stylus Pro 3880 (A2+)
HP Designjet 130 (A1)

Was meint Ihr? Wie gesagt, gute Farbdrucke sind eigentlich nicht wichtig. Lieber soll er kostengünstig im Unterhalt sein und auch noch funktionieren, wenn er mal zwei Wochen nicht gebraucht wird.

Ich weiss, solche Kaufberatungen nerven - hoffe trotzdem, dass sich jemand dazu äussern wird.. Menno!

Wünsche ein schönes Wochenende
Gruss Hugo
  View user's profile Private Nachricht senden
lumen

Dabei seit: 17.02.2007
Ort: HH
Alter: 41
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 12.12.2009 13:46
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Nich eher sowas wie den HP 510?
Rolle dürfte auf Dauer billiger sein, und Fähigkeiten wie HPGL sind ja
immernoch furchtbarerweise verbreitet.
Is auch schön das die CADler auch 2009 noch total s/w denken.
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Friendzen
Threadersteller

Dabei seit: 12.12.2009
Ort: Bern
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 12.12.2009 14:34
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Farbe drucken soll er eigentlich schon können, nur spielt die Qualität halt nicht eine so grosse Rolle. Und was ich vielleicht noch vergessen habe zu sagen, ist, dass er unbedingt auch A3 drucken muss.

Preislich so bis 2000 EUR.
  View user's profile Private Nachricht senden
lumen

Dabei seit: 17.02.2007
Ort: HH
Alter: 41
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 12.12.2009 15:24
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Preis passt, Farbe geht auch, und A3 schneidet er dir sowieso ab.
Was spricht denn gegen den von mir genannten?!

Sollte es noch einen Mod geben der grad nich aufm VEB is
kann er ja mal verschieben hier. *hehe*
  View user's profile Private Nachricht senden
Friendzen
Threadersteller

Dabei seit: 12.12.2009
Ort: Bern
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 12.12.2009 17:27
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Danke "lumen" für deine Antwort (nein, ich warte nicht auf eine Antwort von einem Mod). Ich habe halt nur gesehen, dass dieser HP 510 doch schon etwas in die Jahre gekommen und sehr sperrig ist.

Wo ist dann der Unterschied zu einem Designjet 130 oder Espon 3880? Wie ist es mit dem Tintenverbrauch vom HP510?

Laut diversen Tests scheint gerade der Epson 3880 (3800) sehr gut zu sein. Ich frage mich halt nur, für was ich - bei 90% s/w - neun Patronen brauche. Ausserdem habe ich Angst, dass die Patronen welche selten bis nie gebraucht werden rasch mal "eintrocknen". Oder liege ich da falsch?
  View user's profile Private Nachricht senden
lumen

Dabei seit: 17.02.2007
Ort: HH
Alter: 41
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 14.12.2009 15:06
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Der Mod soll nich antworten sondern das Thema hier rausschubsen. *ha ha*

Du hast mit dem DJ130 und den R3880 voll in den Fotodruckbereich gegriffen.
Vor allem Epson hat sich Richtung s/w FineArt-Print entwickelt.
Von daher auch die vielen Farben, einfach bessere Anpassung an die Anforderungen.
Du brauchst davon circa gar nix. Grins

Business-Serien haben es aber so an sich das sie länger laufen.
Kein Büro stellt sich für das Geld Drucker hin die nach 2 Jahren nicht mehr
unterstützt werden. Und für deine Anforderungen wird der alte auch noch tun.
Du hast weder Anforderungen an die Menge noch direkt an die Qualität.
Für dich zählen einzig die Kosten, und da ist die Rolle vermutlich billiger
als Einzelbögen bei den anderen Druckern.
Im Gegenzug willste aber was neues, das widerspricht sich aber mit den Kosten.

Du willst vermutlich was schickes um es auf den Tisch zu stellen.
Ist in Sachen CAD aber nicht zwingend gut. Nun weiß ich nicht
was du machst, aber wo ich mal gearbeitet habe, habe die
immer 1900mm x Rollenbreite verarbeitet. Der Drucker entscheidet
selber ob er rotiert und wie viel er dann druckt. Auch mehrere Aufträge
in einem Job gehen normalerweise, der packt die dann nebeneinander.
Wenn du nahezu ausschließlich DIN-A-Formate druckst, und das Papier
dann auch noch günstig bekommst mags gehen. Für alles andere ist Rolle
wahrscheinlich günstiger. Irgendwas Richtung Service-Vertrag wirste eh brauchen.
  View user's profile Private Nachricht senden
Friendzen
Threadersteller

Dabei seit: 12.12.2009
Ort: Bern
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 14.12.2009 21:47
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Mmmhhh... - also eins vorweg, ich will nicht was schickes für auf den Bürotisch.. * grmbl *
Dass sich meine Wahl auf Fotodrucker richtet ist mir auch aufgefallen, deshalb
die Frage ins Forum. Es ist aber auch nicht so, dass Qualität überhaupt keine Rolle spielt.

Wir sind ein Kleinbetrieb und möchten zukünft unsere CAD-Zeichnungen (Autocad) auf
A2, A3 und evtl. das eine oder andere Mal auf A1 drucken. Wenn wir zusätzlich die
Möglichkeit haben, mal ein einigermassen hübsches Poster in Farbe auszudrucken -
umso besser.

Es ist eigentlich auch nicht so, dass der Preis sehr entscheidend ist. Ich finde nur,
für das wo wir den Drucker brauchen, muss er nicht zwingend 8 verschiedene Patronen haben.

Ich bin nun noch auf den Designjet 110 plus gekommen. Wie wärs mit dem?

Schon mal vorab viele Dank für Deine Bemühungen "lumen".

Gruss
  View user's profile Private Nachricht senden
lumen

Dabei seit: 17.02.2007
Ort: HH
Alter: 41
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 16.12.2009 22:11
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Die Business-Serien haben nur 4 Patronen, im Falle eigenständig rumstehender Drucker (zum rumschieben)
häufig mit größeren Tanks. Die geben die Reichweite eher in m² an anstatt Seitenleistung.
Wenn du bissel anderes Papier reinpackst geht damit auch ein Fotodruck, hat der Admin
in der Firma da auch mal gemacht. Wer da sonst was fürn Zeug "privat" druckt weiß ich nicht.
Papiere müssten bei den Verbrauchsmaterialien bei HP oder einem Distributeur gelistet sein.
Kannste grob abschätzen wie teuer Rolle oder Einzelblatt wird.

Der 110 wäre als r gut, da kann er auch Rollen.
Negativ ist der fehlende LAN-Anschluss, in einem Büro ist das eigentlich ein no go.
Da ist aber ein Steckplatz drin, der kann sicherlich eine JetDirect-Karte aufnehmen.
Ich find 64 MB RAM bissel wenig, vor allem im Netzwerk dürfte das ungut sein.
Direkte Erfahrungen bei welchen Dateien wie viel RAM nötig wird habe ich aber auch nicht,
so tief steck ich nicht in der Materie.
Mehr Feedback in der Richtung dürftest du im CAD-Bereich finden, erste Anlaufstelle da cad.de.
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Drucker Kaufberatung
Drucker und Schneideplotter, Kaufberatung..
Hilfe für Offset-Drucker // Flach-Drucker
Corel Draw X3 - Drucker TEAC P55 (CD Drucker)
Grossformatdrucker Kaufberatung
Kaufberatung für Schriftartsammlung
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.