mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi 26.02.2020 04:34 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: EPS - Farbe und Form im InDesign adaptieren? vom 24.07.2016


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print -> EPS - Farbe und Form im InDesign adaptieren?
Seite: 1, 2, 3  Weiter
Autor Nachricht
Derfnam79
Threadersteller

Dabei seit: 18.08.2010
Ort: Wien
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 24.07.2016 13:37
Titel

EPS - Farbe und Form im InDesign adaptieren?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hi,

zum Thema EPS.
Ich habe ein Hintergrundelement bekommen, das ich in der Länge skalieren (weil als Hintergrund für Text genutzt werden soll) - und (damit die Schrift gut lesbar wird) auch die Farbe aufhellen muss.
Im Illustrator kann ich es nicht öffnen (sagt mir ich habe eine zu alte Version) aber in Photoshop geht es auf.


Liege ich da richtig, wenn ich annehme, dass es nur ein Photoshop EPS ist und ich somit die skalierung von Haus aus vergessen kann? Weil wenn ich das Ding dann vorm Druck rastere zerreißts mir ja die Kanten oder?

Oder kann man einfach die EPS in InDesign importieren, skalieren - der Eben auf der das Element liegt ca. 50% Transparenz + multiplizieren geben und dann einfach das PDF mit ID erzeugen? Oder wird das Ergebnis dann im Druck (Zeitung) unkontrollierbar?

Irgendjemand sagte mal vor längerer Zeit "man soll im ID keine EPS, PSD oder ILLU Datein einfügen weil das zu Probleme führt". Was meint ihr?

LG
  View user's profile Private Nachricht senden
heav

Dabei seit: 10.02.2004
Ort: Heimat der Inspiration
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 24.07.2016 13:51
Titel

Re: EPS - Farbe und Form im InDesign adaptieren?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Derfnam79 hat geschrieben:


Liege ich da richtig, wenn ich annehme, dass es nur ein Photoshop EPS ist und ich somit die skalierung von Haus aus vergessen kann? Weil wenn ich das Ding dann vorm Druck rastere zerreißts mir ja die Kanten oder?


Ein EPS kann Pixel- und Vektordaten beinhalten. Um das zu prüfen,
musst du es in einem Vektorprogramm wie z. B. Illustrator öffnen.


Derfnam79 hat geschrieben:

Oder kann man einfach die EPS in InDesign importieren, skalieren - der Eben auf der das Element liegt ca. 50% Transparenz + multiplizieren geben und dann einfach das PDF mit ID erzeugen? Oder wird das Ergebnis dann im Druck (Zeitung) unkontrollierbar?


Was hat das damit zu tun, dass du das Objekt nur auf einer Achse skalieren willst?
Das geht mit einem platzierten EPS in InDesign nicht. 1:1 bzw. im Seitenverhältnis
platzieren, skalieren, Transparenz und Ebenenfüllmethode gehen natürlich schon.
Ob bei der Skalierung evtl. Pixeldaten im EPS unscharf werden, hängt von deiner
ersten Frage bzw. deren Antwort ab.

Derfnam79 hat geschrieben:

Irgendjemand sagte mal vor längerer Zeit "man soll im ID keine EPS, PSD oder ILLU Datein einfügen weil das zu Probleme führt". Was meint ihr?


EPS ist ein veraltetes Format und sollte
wenn es keine driftigen Gründe dafür gibt
(und die gibt es eigentlich gar nicht wenn es um
Verknüpfungen geht) nicht mehr verwendet werden.
PSD und AI kannst du problemlos verwenden.
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Derfnam79
Threadersteller

Dabei seit: 18.08.2010
Ort: Wien
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 24.07.2016 14:00
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Danke,

tja dann bleibt mir nur, entweder eine aktuellere Illustrator Version zu versuchen (wobei Ill CS6 das EPS schon nicht aufbekommt) oder den Kunden zu bitten mir das Ding als Illu oder wenigstens PDF zu schicken.

Kann man eigentlich ein PDF Element das aus Vektoren besteht auf einer Achse skalieren? Oder muss ich das auch mit Illustrator bearbeiten?
Ich mein. In InDesign kann man schließlich vieles anstellen, das aber sobald man Exportiert und Druckt dann Fehler verursacht oder nicht so dargestellt wird - deswegen die dumme Frage *zwinker*

Im Notfalls - selber im AI oder ID nachzeichnen (weil ich habs quadratisch bekommen, brauchs aber als Rechteck)


Zuletzt bearbeitet von Derfnam79 am So 24.07.2016 14:06, insgesamt 2-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Frank Münschke
Forums-Papa

Dabei seit: 08.06.2006
Ort: Essen
Alter: 65
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 24.07.2016 16:00
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Keine dumme Frage ... Aber, so etwas ist dann erst wirklich zu beantworten, wenn man das EPS kennt. Erst sprichst du von einem photoshop-EPS ... Das würde auf Pixeldaten hinweisen. Nun schreibst du von Vektoren ... Was denn nun?
--
Das EPS-Format ist so alt (1999), dass alle Illu-Versionen damit umgehen können müssen, wenn es kein anderes Problem (!) in (!) der gibt.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Mialet

Dabei seit: 11.02.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 24.07.2016 16:04
Titel

Re: EPS - Farbe und Form im InDesign adaptieren?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Derfnam79 hat geschrieben:
Im Illustrator kann ich es nicht öffnen (sagt mir ich habe eine zu alte Version) aber in Photoshop geht es auf.

...
Liege ich da richtig, wenn ich annehme, dass es nur ein Photoshop EPS ist
Nein, da liegst du komplett daneben!

Aber wer so bescheuert ist wie Adobe, ein seit 20 Jahren nicht mehr verändertes Dateiformat an die aktuell speichernde Programmversion zu binden, der bekommt auch keine zielführende Fehlermeldung hin.
  View user's profile Private Nachricht senden
heav

Dabei seit: 10.02.2004
Ort: Heimat der Inspiration
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 24.07.2016 16:09
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Wenn du dein EPS irgendwo zum Download bereit stellst,
kann man ja mal versuchen ob es sich mit einer aktuellen
Illustrator-Version öffnen und „runterspeichern“ lässt.

Wenn du die Form/Maße eines im EPS enthaltenen Objektes
verändern willst, musst du dazu einzeln die Ankerpunkte
anfassen. Das geht weder mit InDesign noch mit Acrobat
oder Photoshop.
  View user's profile Private Nachricht senden
Frank Münschke
Forums-Papa

Dabei seit: 08.06.2006
Ort: Essen
Alter: 65
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 24.07.2016 16:11
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Es gibt beim EPS kein "runterspeichern" ... Das ist ein Museumsformat, dass lediglich noch in einzelnen Plotternischen Verwendung findet ...
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
d33pzl33p3r

Dabei seit: 18.09.2004
Ort: Hassia-Ex-Angelgise
Alter: 52
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 24.07.2016 19:26
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Wenn du das EPS in Photoshop öffnen kannst, ohne dass der "EPS-Format rastern"-Dialog angezeigt wird, sollten es eigentlich schon Pixeldaten sein.
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen HKS-Farbe in EPS wird 4c bei PDF-Export aus ID
EPS-Datei (grau statt Farbe)
[Illustrator] Farbe automatisch in .eps ändern
illustrator cs - farbe als tranparenz für eps ausgabe setzen
Problem: Quarkdokument und Illustrator-EPS mit fünfter Farbe
EPS Import von Illustrator in Publisher – Farbe ändert sich
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2, 3  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.