mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 05.02.2023 18:47 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Geeignet für Grafikdesign? vom 03.10.2010


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Studium -> Geeignet für Grafikdesign?
Autor Nachricht
AstridM
Threadersteller

Dabei seit: 03.10.2010
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst So 03.10.2010 09:34
Titel

Geeignet für Grafikdesign?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo,

ich bin 28 und gelernte Hotelfachfrau mit Weiterbildung zur Hotelbetriebwirtin.

Ich habe einen guten Job, bei dem mir aber mehr und mehr auffällt, dass mir die kreative Seite fehlt. Immer wenn ich ab und an mal eine Übersicht oder Broschüre gestalten darf macht es mir einen riesigen Spaß und ich bekomme auch immer Lob dafür.

In meiner Freizeit fotografiere ich gerne, arbeite mit Photoshop und gestalte auch sonst gerne irgendwelche Dinge (Einladungskarten, Gutscheine...)

Ich weiß, dass sind alles keine großen Sachen und ich würde auch bestimmt keinen Preis dafür gewinnen. Lächel

Allerdings gefällt mir das ganze doch so gut, dass ich es gerne proffessionell erlernen und später beruflich machen würde.

Ich habe mich jetzt ein bißchen schlau gemacht über Studiengänge über Grafikdesign und mir schwirren nun so einige Fragen im Kopf umher. Vielleicht könnt ihr mir mit euren Erfahrungen oder Meinungen helfen?

1. Findet ihr ich bin zu alt um meinen Beruf nochmal komplett zu ändern? (seid ruhig ehrlich Lächel )

2. Bei den meisten Schulen / Unis muss eine Mappe mit Arbeiten vorgelegt werden. Habt ihr Erfahrung wie gut diese sein muss, bzw. was dort alles rein kann. Klar habe ich, wie oben bereits geschrieben, privat einiges gemacht (aber ich denke kaum, dass die per Photoshop bearbeitete Urlaubsbilder sehen wollen). Ich habe noch nie viel gezeichnet, sondern eher mit Hilfe des PC's gestaltet, sollte ich für die Mappe damit anfangen? Ist das ein Muss?

3. Hat jemand Erfahrung ob die (meist teuren) Privatschulen besser sind als öffentliche Unis?

4. Da ich kein Abitur habe, müsste ich (so habe ich das zumindest gelesen) "ganz besondere gestalterische Fähigkeiten" haben. Was muss ich denn da alles können?

5. Die ILS (Fernuni) bietet auch einen Studiengang "Garfikdesign (PC)" an. Dieser dauert 21 Monate bei einer ungefähren wöchentlichen Lernzeit von 8 - 10 Stunden. Habe ich mit dieser Ausbildung danach eine Chance auf einen Arbeitsplatz in diesem Bereich?

Danke für eure Hilfe! Lächel

LG Astrid
  View user's profile Private Nachricht senden
Benutzer 37983
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst So 03.10.2010 12:21
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo Astrid.

Bezüglich der Mappen schau mal hier in Ruhe durch, da sollten sich viele Fragen "Was gehört in die Mappe?", "Wollen die Zeichnungen sehen?" usw erübrigen.

Ob privat oder staatlich kommt wohl in erster Linie auf dich und deine Wünsche an, bei privaten Schulen wirst du mehr betreut, hast feste Stundenpläne, weniger Wahlmöglichkeiten, das Studium dauert idR nur 6 Semester. Obwohl mittlerweile mit dem Bachelor geht das staatliche Studium auch nur noch 6 Semester glaube ich, danach musst du durch sein. Ich habe noch auf Diplom studiert, weiß nicht, wies jetzt genau ist. Auf jeden Fall ist beim Bechelor auch die große Wahlmöglichkeit weggefallen, die es vorher noch gab. Es gibt Pflichtkurse, da bleibt nicht viel Spielraum. Alles wird kurz angeschnitten, fertig. Deswegen versuchen auch alle, hinterher den Master dranzuhängen, ein Aufbaustudium sozusagen.

Ich habe beides erlebt, privat und staatlich und ich kann nur sagen, mir hat beides was gebracht und es gab bei beiden Systemen Dinge, die mich gestört haben.

Später besser angesehen ist sicherlich der Master. Ob du den bekommst ist die Frage, sonst stehst du mit einem Bachelor oder einem "staatlich anerkannten Abschluss" da.

Du wirst für die Mappe auf jeden fall Zeichnen müssen, auch Malerei und Fotografie wird gern gesehen, obwohl es kein Patentrezept für eine gute Mappe gibt. Ist von Hochschule zu Hochschule, von Semester zu Semester unterschiedlich. Aber dafür wie gesagt der Link da oben.

Nur PS wird nicht reichen, vor allem nicht, wenn eine "besondere Künstlerische Fähigkeit" das fehlende Abi ausgleichen soll. Da wird es vermutlich schwer, an eine staatliche Hochschule zu kommen, die wählen sehr stark aus. Die privaten nicht, die nehmen jeden, der zahlen kann. Ist leider so, die haben einfach nicht so die Wahl. Da kann es dir eben auch passieren, dass das Leistungsgefälle in deinem Semester enorm ist.

Wie gesagt, alles Vor- und Nachteile.
 
Anzeige
Anzeige
geviert

Dabei seit: 06.05.2010
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 03.10.2010 13:37
Titel

Re: Geeignet für Grafikdesign?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

AstridM hat geschrieben:

3. Hat jemand Erfahrung ob die (meist teuren) Privatschulen besser sind als öffentliche Unis?


Ich war auch auf ner privaten, und ich rate dir dringendst davon ab!!
Solltest Du allerdings nicht die Ambitionen besitzen Preise zu gewinnen, könnte es doch das passende für dich sein. Mir kam es nämlich so vor, dass es komplett egal war, ob man künstlerisch begabt ist oder nicht (tw. konnte ich nur mit dem Kopf schütteln was ich da sah).
Ne Mappe musste man auch nicht vorzeigen. *balla balla* * Ich geb auf... *


Zuletzt bearbeitet von geviert am So 03.10.2010 13:43, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
chriss

Dabei seit: 10.02.2006
Ort: zwischen himmel und hölle
Alter: 16
Geschlecht: Weiblich
Verfasst So 03.10.2010 17:36
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hi astridm,
ich möchte gerne zu 1. was sagen:
wenn du mit deinem studium fertig bist, bist du 31/32 jahre alt (wenn master hinterher, dann 33/34jahre; über fernstudium, 21monate lang im grafischen bereich weiß ich nix, stell ich mir ungünstig vor) und hast noch keinerlei berufspraxis als studierter designer und auch keine nennenswerten projekte und kundenkontakte. die branche ist überfüllt...auf eine stelle kommen mehrere bewerber - meist viel jüngere mit besseren karten als du. ich würde mir das reiflich überlegen!!!

28jahre...wird jetzt privat, aber du hast ja gefragt...denkst du ab und an auch an familie? wenn ja, wann soll die kommen? bedenke, dass du nach nem studium i.d.r. erst mal zeit brauchst, die kohle zu verdienen, die du haben möchtest. als komm.designerin od. überhaupt in der branche ist es allemal sehr schwierig, angemessen bezahlt zu werden. dazu gehört nicht nur verhandlungsgeschick und leistung, sondern meiner meinung nach auch viel glück! die verdienstmöglichkeiten in dieser branche sind gelinde ausgesprochen nicht die besten - ehrlich gesagt sind sie beschissen! ausgebildete mediengestalter und studierte grafiker drängen oft auf die selben jobs - niedriglohn ist in der branche kein fremdwort - eher sehr geläufig!

in meinen augen würdest du einen sicher besser bezahlten job und eine bereits etablierte position (s. weiterbildung) aufgeben/wegschmeißen für etwas, das viele meiner meinung nach überschätzen und fehleinschätzen: die angeblich freie, erfüllende, kreative arbeit als grafiker.

trotzdem viel erfolg auf der suche nach deinem weg
  View user's profile Private Nachricht senden
Illunatic

Dabei seit: 23.01.2006
Ort: Bonn
Alter: 42
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 03.10.2010 18:25
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

In Sachen Bewerbung, Portfolio und Mappe kann ich nur dieses (englischsprachige) Buch empfehlen:

http://www.underconsideration.com/flaunt/

Gibt es dort auch für 15 Öcken als PDF. Es bietet viele interessante Einblicke in die Denkweise von Agenturchefs - was wird verlangt und was ist eher unwichtig, wieviel Wert legt mal auf Zeugnisse und sind nicht eher gute Referenzen das A und O ...

Ebenso hilfreich ist vielleicht dieses Buch:

http://www.amazon.de/finden-Sie-Ihren-Weg-Grafikdesigner/dp/3830713193

Viel Erfolg *Thumbs up!*
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen Bin ich geeignet?
Bin ich für den Job geeignet?
Bin ich geeignet für den Beruf?
Geeignet für Mediengestalter?
Bin ich dafür geeignet?
Schulabschlüsse für MG geeignet?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Studium


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.