mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 21.07.2018 21:37 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: [Eure Meinung] Was bedeutet Kreativität? vom 04.02.2008


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Off Topic - Diskussionsrunde -> [Eure Meinung] Was bedeutet Kreativität?
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Autor Nachricht
Pixelpole

Dabei seit: 25.10.2004
Ort: Trier
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 05.02.2008 21:43
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Daniel FR hat geschrieben:

drosteman79 hat geschrieben:
Woher kommt eigentlich diese Begeisterung für Exkremente hier im Forum?
Vom Polen.


jaja immer auf die Ausländer...kennen wir mittlerweile schon aus der Politik Grins
  View user's profile Private Nachricht senden
m
Moderator

Dabei seit: 18.11.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 05.02.2008 22:07
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

drosteman79 hat geschrieben:
Kreativität ist die Fähigkeit aus dem Sturm der Gedanken die einem durch den Kopf toben jene herauszufischen die das gewisse etwas haben.


Wichtig ist dass der Sturm überhaupt erst entsteht.


Zuletzt bearbeitet von m am Di 05.02.2008 22:08, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
Benutzer 27313
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Di 05.02.2008 23:13
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

m hat geschrieben:
drosteman79 hat geschrieben:
Kreativität ist die Fähigkeit aus dem Sturm der Gedanken die einem durch den Kopf toben jene herauszufischen die das gewisse etwas haben.


Wichtig ist dass der Sturm überhaupt erst entsteht.


Meine Erfahrung ist, dass bei denen, die am meisten über Kreativität reden, meist nur ein laues Lüftchen im Kopf weht. Die meisten wirklich Kreativen schnacken nicht so viel, sondern handeln und nehmen das als selbstverständlich war. Komischerweise ist es fast nur in unserer Branche üblich, in jedem Meeting mindestens fünf mal das Wort "Kreativität" zu erwähnen ohne auch nur für eine Sekunde seine Birne eingeschaltet zu haben. Kaschiert das einen Komplex oder wird da versucht etwas zu entschuldigen? Ich habe es noch nicht wirklich herausgefunden.

Komischerweise gelten, diejenigen mit den geschmacklosesten Klamotten, dem flachesten Wortwitz, diejenigen mit den neuesten Frisuren und diejenigen mit den übelsten Umgangsformen als die Kreativsten. Erstaunlicherweise sind es aber auch diejenigen, die am schnellsten kleinlaut werden, wenn man ihre langweiligen Ideen auseinandernimmt.

Ich habe in der Praxis gelernt, dass die meisten wirklich Kreativen ihre Arbeit selbst gar nicht als so kreativ einschätzen, sich gar häufig als ziemlich unkreativ bezeichnen oder darüber annehmen, dass es einfach naheliegend war und jedem hätte einfallen müssen, der einen Moment darüber nachdenkt. Ich umgebe mich lieber mit sich selbst als sehr unkreativ bezeichnenden Leuten. Nicht selten sind die leisen Töne die neuen und richtigen.


Zuletzt bearbeitet von am Di 05.02.2008 23:18, insgesamt 1-mal bearbeitet
 
m
Moderator

Dabei seit: 18.11.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 05.02.2008 23:24
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

bauchbieber hat geschrieben:
...


Sehe ich ganz genauso und genau das wollte ich damit auch ausdrücken. Kreativ ist man oder
man ist es nicht. Ich habe auch immer ein Problem mit Inspiration in Verbindung mit Kreativität.
Inspiration ist sicher nicht falsch, kommt nur immer ganz darauf an wie sich das ganze abspielt.
Die die am lautesten schreien ich bin kreativ sind meist die die der Meinung sind sich am kreativen
Output anderer bereichern zu können und somit auch kreativ zu sein, nur weil man zur Zeit kleine
freakige Männchen ilustriert ist man noch lange nicht kreativ wenn die Idee dazu nicht dem eigenen
Kopf entspringt. Ich hasse es wenn jemand auf Teufel komm raus kreativ sein will. Mir sind Leute
die es wirklich einfach sind ohne es an die große Glocke zu hängen viel lieber.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
CrazyGecko

Dabei seit: 09.01.2003
Ort: Augsburg/Pfersee
Alter: 42
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 05.02.2008 23:47
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Astro hat geschrieben:
Und es gibt sehr viele Arten von Kreativität.
Kreativität, die Neues erschafft. Kreativität, die Bekanntes völlig neu zusammenfügt. Kreativität, die Dinge verbessert. Um nur 3 Grundtypen zu nennen.


Ich denke auch, dass das einer der passenderen Ansätze ist ...

Es gibt einfach nicht DIE Kreativität.

Ich halte z.B. meine Mutter für kreativ, wenn Sie zu Weihnachten, Ostern oder einfach passend zur Jahreszeit die Wohnung/die Fensterbänke/den Balkon entsprechend schmückt. Da werden jede Menge Einzelteile die irgendwann mal gekauft wurden (bzw. neu gekauft werden) zu einem prächtigem Gesamtbild arrangiert ... jedes Jahr irgendwie etwas anders, immer wirklich schön anzuschauen und in meinen Augen wirklich KREATIV.

Jemand der Farbe mit Besen auf ne Leinwand knallt ist für mich eigentlich nicht kreativ. Schreibt er oder ein Schreiberling dann aber 5 DIN A4-Seiten Abhandlung über dieses Werk, und erklärt (oder versucht zu erklären) was hinter dem Ganzen steckt, dann würde ich dieses Geschreibe durchaus als kreativ bezeichnen ... vielleicht auch einfach als Schwachsinn ... aber das lassen wir mal dahingestellt.

Ein Autor, kann beim Schreiben sehr kreativ mit Worten umgehen ... statt einen Sachverhalt einfach sachlich zu beschreiben kann die Wortwahl/Umschreibung durchaus in den Bereich des Kreativen führen. Man würde wohl blumige Sprache durchaus als kreativ bezeichnen?!

Ein Webdesigner, der eine bestehende Webseite grundsätzlich umgestaltet ohne den ursprünglichen Wiedererkennungswert zu zerstören ist für mich kreativ. Gleiches gilt für Leute, die eine alten Marke rundum neu anstreichen ohne den alten Charme komplett auszuradieren ...

Denke, dass kann man beliebig weiterführen ... soll aber mein Bild von Kreativsein ins Auge des Lesers rücken.

Grüßlichkeiten,
crazyJECKo


Zuletzt bearbeitet von CrazyGecko am Di 05.02.2008 23:47, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Benutzer 27313
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Di 05.02.2008 23:57
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

CrazyGecko hat geschrieben:
Jemand der Farbe mit Besen auf ne Leinwand knallt ist für mich eigentlich nicht kreativ. Schreibt er oder ein Schreiberling dann aber 5 DIN A4-Seiten Abhandlung über dieses Werk, und erklärt (oder versucht zu erklären) was hinter dem Ganzen steckt, dann würde ich dieses Geschreibe durchaus als kreativ bezeichnen ... vielleicht auch einfach als Schwachsinn ... aber das lassen wir mal dahingestellt.

Ein Autor, kann beim Schreiben sehr kreativ mit Worten umgehen ... statt einen Sachverhalt einfach sachlich zu beschreiben kann die Wortwahl/Umschreibung durchaus in den Bereich des Kreativen führen. Man würde wohl blumige Sprache durchaus als kreativ bezeichnen?!


Kennt ihr die Buergelmaschine?
 
Ashton

Dabei seit: 16.09.2004
Ort: 90265
Alter: 101
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 06.02.2008 00:05
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Kreativität entsteht durch Neugierde und Kreativität selbst ist die Fähigkeit bewusst divergent denken zu können. Lächel

Zuletzt bearbeitet von Ashton am Mi 06.02.2008 00:06, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
GreenMan
Moderator

Dabei seit: 07.09.2003
Ort: Bremen
Alter: 53
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 06.02.2008 00:51
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Barett hat geschrieben:
Die Faehigkeit, .... Dinge zu verbessern.
Kreativität ist nicht unbedingt positiv. Sie kann auch dazu verwendet werden, Dinge zu zerstören, Menschen zu schaden etc muahaha
Pixelpole hat geschrieben:
kreativität ist auf nen teller kacken, das ganze pink ansprühen und für millionen kaufen.
Wenn du das aber selber auch noch KAUFST, bist du nicht unbedingt kreativ, geschweige denn geschäftstüchtig Meine Güte!
xEphir hat geschrieben:
Als kreativ bezeichne ich Menschen die sich sogar beim Schmieren eines Nuttellabrötchens Gedanken um die Schmier-Richtung machen.
So jemanden nennst du ernsthaft "kreativ"? Meine Güte!

Zuletzt bearbeitet von GreenMan am Mi 06.02.2008 00:53, insgesamt 3-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Markforschung vs. Kreativität
Buchtipps - Kreativität und mehr
Hilfe was bedeutet ppi?
Brauche hilfe - Was bedeutet "4/4 farbig"?
Manhunt2 - Eure Meinung
Kunde und seine Meinung
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Off Topic - Diskussionsrunde


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.