mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 13.06.2021 01:22 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Allgemeine Frage zur Darstellung von Schrift in Bildern vom 12.03.2009


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Bild und Ton -> Allgemeine Frage zur Darstellung von Schrift in Bildern
Autor Nachricht
Freeman75
Threadersteller

Dabei seit: 14.05.2007
Ort: München
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 12.03.2009 13:35
Titel

Allgemeine Frage zur Darstellung von Schrift in Bildern

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo zusammen,

ich hoffe mir kann hier jemand ein bisschen weiterhelfen. Ich habe zwei generelle Fragen / Probleme:

1. Ich erstelle aus einer kleinen Anzeige (Bild plus Text) ein JPG zur Anzeige in einem digitalen Bilderrahmen. Ich beobachte nun, dass wenn ich in hoher Auflösung ausgebe (sagen wir 300 dpi - ich weiß das braucht man nicht) sieht das Schriftbild in 100% super aus. Wenn ich nun auf ca. 30% mit der Lupe in Photoshop verkleinere, wird das Schriftbild immer schlechter. Wie kommt es zu diesem Darstellungsphänomen?

2. Wir bieten eine webbasierte Individualisierungssoftware, mit der genau diese Klein-Anzeigen erstellt werden können. Im Hintergrund rechnen wir mit ImageMagick PDFs in JPGs um. Die PDFs sind über Antenna eigentlich das native Ausgabe-Format. PDFs lassen sich auf den digitalen Bilderrahmen aber nicht darstellen. Nun kommt aus der Kreativabteilung die Aussage, dass die Quallität des Schriftbildes nicht optimal ist. Aus meiner Sicht ist dieser Vergleich sehr schwierig, da bsp. über Photoshop ganz andere Möglichkeiten zur Verfügung stehen Schriften zu glätten etc. Oder ist einfach nur JPG das falsche Format aufgrund der Komprimierungs-Logik. Wäre GIF die bessere Wahl?

Viellecht kann hier jemand einen Beitrag leisten. Bin für jeden Hinweis und für jede Hilfe dankbar.

Grüße
Harald

//edit by grunge: hab mir rausgenommen, deinen titel zu korrigieren.


Zuletzt bearbeitet von theGRUNGEone am Do 12.03.2009 14:22, insgesamt 2-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
type1

Dabei seit: 19.11.2004
Ort: -
Alter: 41
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 12.03.2009 14:43
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

zu 1: es gibt nunmal keine drittel pixel. dein zoom faktor muss immer glatt sein, sprich einen halben pixel oder einen doppelten aus dem vorherigen bilden: zb 50%, 25% oder 200%

zu2: warum werden die schriften nicht in das pdf eingebette, und dann vom grafikbüro erst geraster? wenn das nicht geht, dann müsst ihr eben in originalauflösung bei entsprechendem maßsstab von 1:1 rastern. wenn das kein glattes schriftbild am monitor gibt, dann macht ihr irgendwas grundsätzlich falsch.
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Freeman75
Threadersteller

Dabei seit: 14.05.2007
Ort: München
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 12.03.2009 15:07
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hi Type1,

danke für die Erklärung zu Frage 1! Das ist echt einfach aber verblüffend! Nehm ich 25% hab ich eine einwandfreie Darstellung - da muss man selbst erstmal drauf kommen.

zu 2: da hab ich einfach ein kleines Problem. Das ist nicht wirklich einfach zu erklären. Da steckt glaube ich der Teufel im Detail. Die Problematik mit der Rasterung ist mir klar. Der ablaufende Prozess ist automatisiert, so dass hier niemand mehr eingreift und rastert. Es liegen quasi Hintergrund-PDFs vor und ein Frontend, in dem der Nutzer Text eingibt. Bei Bestellung werden dann Hintergrund-PDF und der textzliche Inhalt "verheiratet" und per Antenna gerendert. Ob hier eine rasterung stattfindet weiß ich nicht genau. Das ist aber ein gute Hinweis. Aus dem nun entstandenen PDF wird im Anschluss vollautomatisch ein JPG über Image Magick gerechnet. Vielliecht geht auch hier etwas in die Binsen. Wir testen gerade GIF als alternatives Ausgabeformat.

Danke für deine Hilfe und viele Grüße aus Muc
Harald
  View user's profile Private Nachricht senden
type1

Dabei seit: 19.11.2004
Ort: -
Alter: 41
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 12.03.2009 15:10
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

naja.
n gif wird ja nicht viel ändern.
gif hat einfach nur andere vor- und nachteiel als jpg. gerasterte formate sind sie beides. das eine mit komprimierung, das andere mit beschränkter farbanzahl.

vielleicht solltet ihr eure gschäftsidee von jemanden planen und umsetzen lassen, der etwas davon versteht? know-how einkaufen.
  View user's profile Private Nachricht senden
Freeman75
Threadersteller

Dabei seit: 14.05.2007
Ort: München
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 12.03.2009 15:51
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hi Type1,

ich hab gerade in Bezug auf Schriftdarstellung gelesen, dass GIF an der Stelle bessere Ergebnisse erzielt. Was die Umsetzung der "Geschäftsidee" betrifft sind wir mit dem produkt bereits seit über 3 Jahren im Print-Bereich erfolgreich und arbeiten hier mit Partnern zusammen, die wissen was sie tun *zwinker* kein wirklich hilfreicher Tipp...

Grüße
Harald
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Frage zum Thema Copyright bei Bildern
Allgemeine Fragen zur Fotografie.
Allgemeine Informationen zur Tätigkeit Mediengestalter B+T
Allgemeine Infos zur Ausbildung Mediengestalter Bild/Ton
Darstellung der farbe rot...
Quellenangabe bei Bildern?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Bild und Ton


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.