mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo 26.06.2017 02:17 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: höchste bitrate beim enkodieren? vom 03.01.2007


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Postproduktion -> höchste bitrate beim enkodieren?
Autor Nachricht
tob
Threadersteller

Dabei seit: 29.06.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 03.01.2007 05:17
Titel

höchste bitrate beim enkodieren?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hey leude,

hab meinen film mit dem tmpgenc enkodiert? alles auf eine dvd05 mit ner vbr (5900). alles gut soweit, doch nun soll der film im kino laufen, und da wollt ich den nur für diesen zweck auf ne dvd09 packen, damit die qualität besser ist. hab mir gedacht, machst die 8,5 gb mal voll... leider bekomm ich die ned voll, weil ich nicht höher als 8000 bei der bitrate komm, also bei dem tmpgenc!? geht ned mehr? wieso? allgemein, oder nur bei diesem programm?
was würdet ihr mir empfehlen, was ich für diese kinovorführung machen soll? langt evtl. die dvd05 auch schon. oder merkt man da krasse unterschiede...

klärt mich mal bitte auf...
danke.
tob

ach ja, frohes neues an alle...
  View user's profile Private Nachricht senden
cleaner
Moderator

Dabei seit: 23.01.2003
Ort: CASSELFORNIA
Alter: 43
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 03.01.2007 11:46
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

doom9 hat geschrieben:
Die maximale Bitrate der Videospur ist 9.8mbit/s. Zusammen müssen Video- und Audiospur ständig unter 10mbit/s liegen.


wenn Du jetzt noch sagen könntest, wieviel minuten/sekunden videomaterial Du da hast, kann ausgerechnet werden, wie nah Du mit der dvd5 schon am technischen limit für dvd-kompression bist.


Zuletzt bearbeitet von cleaner am Mi 03.01.2007 11:46, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
tob
Threadersteller

Dabei seit: 29.06.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 03.01.2007 21:41
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

unser film dauert 97 min.
  View user's profile Private Nachricht senden
cleaner
Moderator

Dabei seit: 23.01.2003
Ort: CASSELFORNIA
Alter: 43
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 04.01.2007 23:18
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

o.k. - hier mal exemplarisch:


97 x 60[sek] = 5820[sek]

5820[sek] x 8000[kbit/sek] = 46560000[kbit]

46560000 / 8 = 5820000[kbyte]

5820000 / 1024 = 5683.59[MByte]

natürlich kannst Du zu dieser rechnung noch Deinen audio-datenstrom dazurechnen ( also z.B. zu den obigen 8000kbit noch 320 kbit für eine mpeg-audiospur addieren )

fakt ist: mit den 97 minuten kannst Du selbst bei technisch höchstmöglicher datenrate keine ganze DVD9 füllen.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen DVD - Studio pro 3: Video Bitrate zu hoch!
Höchste Qualität beim Schneiden in Premiere 2.0 beibehalten
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Postproduktion


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.