mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo 05.12.2016 17:39 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: [Quark 6] PDF-Export – Weiß wird schwarz? vom 06.09.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Software - Print -> [Quark 6] PDF-Export – Weiß wird schwarz?
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
vasari
Threadersteller

Dabei seit: 06.09.2005
Ort: München
Alter: 45
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 06.09.2005 15:03
Titel

[Quark 6] PDF-Export – Weiß wird schwarz?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hallo,

ich suche nach einer lösung folgenden problems:

beim exportieren eines layouts (buchblock mit graustufen-illustrationen) aus qx 6 in eine ps datei (für ein darauf folgendes distillieren in 6.0.2) werden aus weissen (nicht durchsichtigen) schriftfeldern und den weissanteilen in illustrator-eps-bildern auch schwarze linien und flächen.

ich bin sehr dankbar für eine hilfe!

vasari
* Nee, nee, nee *



Titel editiert
> verschoben nach Software-Print
ck


Zuletzt bearbeitet von Cocktailkrabbe am Mi 07.09.2005 05:03, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Cocktailkrabbe

Dabei seit: 24.06.2002
Ort: 70374
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 07.09.2005 05:07
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo Vasari,

welche PPD kommt denn bei der PostScript-Erstellung
zum Einsatz?

Welcher Standarddrucker ist im System gewählt?

Welche Ausgabeeinstellungen hast du gewählt?
Erstellst du eine separierte oder composite
PS-Datei?



Gruß
ck
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
vasari
Threadersteller

Dabei seit: 06.09.2005
Ort: München
Alter: 45
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 07.09.2005 11:54
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hallo cocktailkrabbe,

danke für dein interesse an meinem problem!

ich hab die ppd von der druckerei bekommen, heisst ADPDF6 med.PPD (med steht für die druckerei)

das sollte auch mein standarddrucker werden
(daneben gibts aber hp laserjet 2100 und canon i550)

ausgabeeinstellungen sind
virtueller speicher 150mb
joboptionen: alle schriften einbetten, schriftuntergruppane ab 35% (?)
komprimierungen: keine
text und strichzeichnungen: keine komprimierung
ascii: nicht

ausgabe: composite, cmyk
leere seiten ja
opi: ja, mit bildern etc.

opi aktiv
tiff:mit bildern
eps: mit bildern

überfüllungsmethode
absolut
angewählt sind: überfüllungsauszug: ja
weiss ignorieren: ja
aussparbegernzung:0%
überdrucken über 95%

farbmanagement nicht aktiviert



so ich hoffe, dass das die antworten auf deine fragen sind. denn ich muss gestehen, ich kenne mich mit pdf noch nicht gut aus, weil dei standard-pdf-export-ausgabe bisher zur vorschau gereicht hat (aber eben mit fehlern) und ich die dateien als offene dateien an die druckerei weitergab.

vielen dank nochmal fürs helfen, vasari
  View user's profile Private Nachricht senden
.anna

Dabei seit: 06.09.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 07.09.2005 13:04
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

mach doch einfach mal in das weiß 1 % gelb

müsste klappen
  View user's profile Private Nachricht senden
d.byro

Dabei seit: 25.08.2003
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 07.09.2005 13:12
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ist schon wichtig, ob es composite oder separiert ist: Bei separierter Ausgabe liegt nahe, dass irgendwo "Negativ" eingestellt ist.

Edit:
Ich bin kein Quark-Experte, aber was hat die Einstellung: "Weiß ignorieren" zu sagen?


Zuletzt bearbeitet von d.byro am Mi 07.09.2005 13:13, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
vasari
Threadersteller

Dabei seit: 06.09.2005
Ort: München
Alter: 45
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 07.09.2005 13:26
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hallo anna gelb

also, ist ja nett gemeint mit dem 1% gelb aber, wo soll das denn hin? ich will nicht rumtricksen, damit ich irgendwie an irgendein annehmbares ergebnis rankomme. ich will einen s-w-buchblock als pdf bei der druckerei fehlerfrei abgeben, wenn ich da gelb reinmische brauche ich mich nicht zu wundern, dass die druckerei mir irgendwie aus versehen ein ganzes buch doppelt ausbelichten will und ich das mit gelb erklären soll, was ich nicht könnte.

hallo d.byro

ist als composite angelegt. ja und das negativ in einem seoparierten versuch hab ich eben nirgends eingestellt.
und weiss ignorieren hab ich im trial and error verfahren auch getestet.
(heisst, dass schwarz auf weiss ja keine überfüllung braucht, kann ja nix blitzen, oder?)

gruß, vasari
  View user's profile Private Nachricht senden
vasari
Threadersteller

Dabei seit: 06.09.2005
Ort: München
Alter: 45
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 07.09.2005 14:31
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

es liegt an den distillereinstellungen:

in den neuen einstellungen ERWEITERT beim distiller ist das
ÜBERSCHREIBEN DER ADOBE PDF-EINSTELLUNGEN DURCH PS-DATEI ZULASSEN nicht angeklickt,
wenn es funktionieren soll.
der Rest ist wie beim standardmäßigen HÖCHSTE QUALITÄT


danke fürs mithelfen!
gruß, andreas
  View user's profile Private Nachricht senden
d.byro

Dabei seit: 25.08.2003
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 07.09.2005 15:00
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Vorsicht ... diese Option sollte meines Wissens nach IMMER ausgeschaltet sein, es sei denn Du bist dir 100% sicher, dass die Datei völlig korrekt ist.
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Idesign CS3: PDF-Export in Schwarz-Weiß
[Quark] Schwarz soll im PDF überdrucken
Quark stürzt mit eingebundenem PDF im erneuten PDF Export ab
Quark 7 und Export zu PDF
quark 7.5 verweigert pdf export
Hilfe, Indesign wandelt Schwarz beim Export in CMYK Schwarz
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Software - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.