mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 03.12.2016 01:26 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Personalisieren von PDF-Daten vom 11.08.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Software - Print -> Personalisieren von PDF-Daten
Autor Nachricht
Ludicrous
Threadersteller

Dabei seit: 27.09.2004
Ort: Freiburg
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 11.08.2006 13:12
Titel

Personalisieren von PDF-Daten

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Halli, hallo! Lächel

werde mal wieder an einem freitag mit einer sehr, sehr, sehr dämlichen anfrage belästigt: * grmbl *

ich soll ein Möglichkeit suchen vorhandene, mehrseitige PDFs zu personalisieren.

Das heißt wie bekommen z.B. eine Datei mit 40 Seiten --> diese Datei wird dann 10 mal ausgedruckt und jedes Exemplar soll eine individuelle Nummer enhalten. (z.B. "Druckauftrag August 2006 Lischen Müller 123456")
Das zweite Exemplar soll dann die Nummer "Druckauftrag August 2006 Arno Nyhm 789101123" aufgedruckt bekommen.
Die Position wird immer gleich sein, evt. bei der Vorderseite rechtsbündig und Rückseite linksbündig.
Die Aufllage kann variiren von 1-20 Ex. -.- Auflage 1 find ich sowieso super! <-- Schuld!

Wie die Daten vorliegen ist noch nich bekannt, bzw. kann noch geklärt werden. (ich geh mal von Excell aus)

Ich hab nullkommanull Ahnung von diesem "Serienbrief"-zeugs! (Ok, über Word bekomm ich das hin, aber Word und PDF passt ähnlich gut zusammen wie Sodom und Gomorra. Menno!

Kennt jemand von euch eine möglicht effiziente Lösung?

Folgende Programme habe ich zur Verfügung:

Acrobat 5/6/7 Prof
PitStop (nur für Acrobat5)
Quite Imposing 2.0
FreeFlow von Xerox (find ich aber scheiße)
Indesign CS
Office 2003 * Ööhm... ja? *

Wäre super, wenn jmd ne Idee hat oder nen heißen Tipp! Auch ein zusätzliches Plugin für Acrobat oder so, was die Sache vereinfachen sollte, wäre möglich!
Ich würde ganz gerne das alles im Acrobat managen, wenn es möglich ist!


Viiiiieelen lieben Dank für kompetente Antworten und ein schönes Wochenende!

Grüßle, Ludi
  View user's profile Private Nachricht senden
Nils84

Dabei seit: 19.02.2005
Ort: Hamburg
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 11.08.2006 16:41
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hi,
soweit ich weiss, bietet adobe indesign cs2 von haus aus die funktion "zusammenführen" an. damit soll es möglich sein, daten zu personalisieren. selbst habe ich mich damit noch nicht auseinandergesetzt. aber du könntest deine pdf einladen und somit personalisieren.

schau doch mal ob indesign cs dies ebenfalls kann und ggf. in die hilfe. normalerweise ist die adobe hilfe ja nicht von schlechten eltern.

viele grüße, nils


// edit *
wenns nur höchstens zwanzig sind, kannst ja auch fast manuell personalisieren. copy paste copy paste copy paste copy paste copy pase ... nervig aber viele wege führen nach rom Lächel ... und bevor du dich ins "zusammenführen" reingelesen hast, vielleicht auch schneller...


Zuletzt bearbeitet von Nils84 am Fr 11.08.2006 16:45, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
carlo

Dabei seit: 21.07.2006
Ort: -
Alter: 66
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 11.08.2006 20:10
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo, die Funktion "Zusammenführen" ist eher für Fälle gedacht, wo du z.B. 1 Visitenkarten-Layout mit z.B. 500 verschiedenen Datensätzen aus z.B. einer Excel-Datei vervollständigst. Das ist dann schnell getan. Aber ein 40-seitiges Dokument immer wieder mit 1 Datensatz zu personalisieren - kann ich mir so nicht sinnvoll denken. Das einfachste wäre doch, in der Ursprungsdatei (vielleicht InDesign?) auf der Musterseite einmal die Zeilen anlegen und fertig. Ist natürlich auch nicht komfortabel, wenn man sehr viel davon hat, weil man für jeden Namen eine PDF-Datei hat. Vielleicht funktioniert ja auch eine "Zusammenführung" auf der Musterseite in InDesign, wenn du die PDF-Seiten importiert hast? Musst du mal probieren.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Ludicrous
Threadersteller

Dabei seit: 27.09.2004
Ort: Freiburg
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 12.08.2006 19:47
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ok, werde ich am montag gleich mal probieren!
vielen dank!

nur ne lösung über PDF wäre mir noch lieber, da ich keine lust hab immer die dinger immer zu personalisieren und die anderen leute in der firma haben entweder kein indesign oder stellen sich sau doof an!
*hu hu huu*


aber ich werde mal schauen!

Lächel
  View user's profile Private Nachricht senden
[fränK]
Moderator

Dabei seit: 27.04.2002
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 13.08.2006 21:41
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Bei dem 40-seitigen Dokument kommt schon eine ganze Menge an Daten zusammen,
will man für jeden Datensatz eine PDF erstellen.

Dann nehme einfach eine PDF-Datei und füge an die Stelle der Personalisierung z.B.
mit der iText PDF-Library ein Reference XObject, ein Fomularfeld oder Ebene
etc. ein, dass du dann an einen Webserver/Datenbank oder XML-Datei binden kannst.
http://itextdocs.lowagie.com/tutorial/
  View user's profile Private Nachricht senden
pRiMUS

Dabei seit: 09.09.2003
Ort: Vienna
Alter: 41
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 13.08.2006 22:03
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

gib mir den job, ich mach dir das mit php Lächel
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
d33pzl33p3r

Dabei seit: 18.09.2004
Ort: Hassia-Ex-Angelgise
Alter: 49
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 13.08.2006 22:21
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Mit dem Kauf einer Digimaster 9150i bekamen wir ein Acrobat-Plugin namens DL-100 (von Datalogics, "DL-Formatter"), welches sehr mächtig ist und individuellen PDF-Output, auch mit variablen Bildern ermöglicht. Größter Vorteil für unsere Zwecke ist gegenüber Word-Serienbriefen die Möglichkeit, gedrehten Text nicht nur in 90°-Schritten zu drucken.
Variable Daten werden meist als Excel-Tabelle geliefert und von uns als notwendiges Flatfile (*.txt) gespeichert. Wir arbeiten hiermit im Acrobat-Workflow, aber auch InDesign und Quark werden unterstützt.
Leider ziemlich heftig im Preis.

Hier gibt's mehr Infos:
http://www.citationsoftware.com/news_DL-100_1_5_Win_release_1.htm
http://www.datalogics.com/dlwebsite/formatter-output.asp
http://www.datalogics.com/formatter-prodSamples.asp

Zum Stichwort VDP (Variable Data Printing) hab ich u.a. noch das gefunden:
http://www.printable.com/vdp/
Ist auf alle Fälle günstiger als DL-100, aber ich hab keine Erfahrung, ob es was taugt.
  View user's profile Private Nachricht senden
Ludicrous
Threadersteller

Dabei seit: 27.09.2004
Ort: Freiburg
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 14.08.2006 15:52
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

so...bin dann mal eure tips durchgegangen!
erstmal vielen dank! *Thumbs up!*

ich hab hab heut dann mal verschiedene tests laufen lassen und bin letztendlich auf dem FreeFlow von Xerox hängen geblieben! eigentlich mag ich das programm nicht wirklich und verschiedene funktionen (oder auch funktionen dich auch nicht vorhanden sind <-- Schuld! ) sehen so aus, als hätte die das programm entweder genau nach neujahr oder an fasnacht programmiert!
naja, aber für diese zwecke ist es nicht schlecht und man kann relativ schnell & einfach die dinger durchpersonalisieren!

ich dank euch aber für die kompetenten anworten!

Lächel

Grüßle, ludi
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen PDF personalisieren
Mit Adobe Acrobat PDF´s personalisieren?
Daten extrahieren aus PDF
PDF - Nicht genügend Daten für ein Bild
PDF mit falschen CMYK-Daten
pdf - zu wenig daten für ein bild
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Software - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.