mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 11.12.2016 07:01 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Mysteriöse Sonderfarben in InDesign/PDF vom 01.06.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Software - Print -> Mysteriöse Sonderfarben in InDesign/PDF
Seite: Zurück  1, 2, 3
Autor Nachricht
modo

Dabei seit: 21.09.2003
Ort: münchen
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 02.06.2006 10:52
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Die Process Cyan kommt aus Freehand. Ich hab allerdings keine Ahnung wieso der die mit reinhaut. Ich hab mir für so nen Fall ne PitStop Aktionsliste gebaut die process Cyan durch den normalen Cyan Kanal ersetzt.

Ich aber eigentlich auch soweit gehen, das einfach zu ignorieren. Gib dem Drucker Bescheid, dass er eine eventuell auftauchende process cyan nicht belichtet....

Bei mir is die auch immer nur in den Passermarken.
Kannst auch noch probieren das logo in Illu aufzumachen, neu abspeichern....
oder du jagst es ma durch den Distiller und schaust es dir dann nochmal an.......

Gruß,
modo
  View user's profile Private Nachricht senden
sk333
Threadersteller

Dabei seit: 22.04.2005
Ort: Essen
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 03.06.2006 14:52
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hey danke... trotzdem ist sie noch nicht raus (gewesen)... Die Leute von Adobe wussten auch nicht, warum das so ist. Hab denen jetzt ne CD zum untersuchen geschickt. Mal sehen, was dabei rauskommt.

Was mich nur wundert, wenn die aus FreeHand kommt ist, das ich zwei Dokumente habe (Umschlag & Inhalt) beide enthalten FreeHand-EPSe, die gleich erzeugt wurden und auf der selben Farbpalette basieren - nur was anderes abbilden. Beide Dateien enthalten EPSe aus Photoshop - gleich erzeugt, gleiches Profil alles! Beide Datein sind aus einer "Masterdatei" zum layouten entstanden. Nur der Fehler ist nur im Umschlag drin!

Naja, wie auch immer, ich hab den überflüssigen Cyankanal (auch wenn er offensichtlich leer war) mit mit Hilfe von Acrobat ("Werkzeuge" "Erweiterte Bearbeitung" und dann "Farben konvertieren...") gelöscht. Da kann man den Sonderfarbkanal auswählen und ihn entweder löschen, in CMYK wandeln oder ihm einen der vier anderen Kanäle zuweisen. Wenn man dann speichert sieht man der PDF keinen Fehler mehr an!

Jetzt kann ich wenigstens ein beruhigtes WE verbringen...
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
 
Ähnliche Themen pdf x-3 und sonderfarben in indesign
InDesign: Problem mit Sonderfarben im PDF
Sonderfarben mit Umlauten auf Mac und PC (InDesign -> pdf
meine pdf haben mysteriöse Linien? Bitte Hilfe
Sonderfarben PDF
PDF mit Sonderfarben ?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3
MGi Foren-Übersicht -> Software - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.