mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 09.12.2016 20:14 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Hat Freehand automatische Paginierung? vom 16.08.2004


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Software - Print -> Hat Freehand automatische Paginierung?
Seite: Zurück  1, 2, 3  Weiter
Autor Nachricht
Hoelscher
Threadersteller

Dabei seit: 08.05.2003
Ort: dierdorf
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 16.08.2004 13:57
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

wir sind keine werbeagentur, sonder produzent großformatiger werbemittel. Um die für den Druck anzulegen war Freehand völlig ausreichend. Jetzt kommen immer mehr Aufträge hinzu, die der klassischen Agenturarbeit entsprechen und die Leute sind auf Freehand geschult. wenn da so'n vorwitziger Jungspund wie ich ankommt und behauptet. Freehand is nüscht für layout wird nur müde gelächelt und gesagt: ts, herr reißig, wissen was uns lizenen und schulungen gekostet haben, da werden wir doch nicht einfach umsteigen weil Ihnen ein anderes Programm besser gefällt.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
stobe

Dabei seit: 13.08.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 16.08.2004 14:00
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

das is natürlich ein teurer Spass, aber die 50 Seiten in FH wirst du schon überleben *hehe*

hoffe, der Link hat geholfen.
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
aUDIOfREAK

Dabei seit: 04.04.2002
Ort: Ansbach
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 16.08.2004 14:02
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

du kannst ja trotzdem mal anregen eine lizenz von indesign zu kaufen (bringst es dir selbst bei - is net schwer - dann haste den anderen was voraus).

in meiner alten agentur war das lange zeit auch so. ich hab auch noch freehand gelernt und wir ham damit alles gemacht. von verkaufsprospekte über katalog bis hin zur fahrzeugbeschriftung - das war so die universalwaffe gegen alles. aber als dann indesign kam hammer uns mal ne demo gezogen - und seitem gibts kein freehand mehr in dieser agntur! alles läuft nur noch über die adobe creative suite mit indesign / illustrator und photoshop. freehand war nie als satzprogramm konzipiert. und da die jungs von macromedia sich ja eher in richtung web entwickelt haben, ists nur noch ne frage der zeit bis freehand entweder ganz eingestellt wird oder nur noch als grafikprogramm und zum erstellen von flashinhalten taugt.

wenn ihr euch also was gutes tun wollt und entscheident euren workflow verbessern wollt sattelt mit dem printzeuch auf adobe um. indesign is relativ intuitiv - vor allem wenn man photoshop kennt (und das tun die meisten) - mit ein bischen eingewöhnungszeit bekommt man nach 2 wochen schon ganz passable dokumente gebacken Lächel so zumindest meine persönliche erfahrung.


Zuletzt bearbeitet von aUDIOfREAK am Mo 16.08.2004 14:05, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Hoelscher
Threadersteller

Dabei seit: 08.05.2003
Ort: dierdorf
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 16.08.2004 15:24
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Haben Indesign CS hier und ich komme bereits einigermaßen damit klar. leider wird mir untersagt, darin irgendwas anzulegen, weil dann keiner in dem dokument arbeiten kann wenn ich mal im urlaub bin o.ä.
es ist ein Greuel *g*.

Der Link hat mir weniger geholfen. von einer Automatisierung kann da kaum die Rede sein. Die Rechtschreibprüfung wird da missbraucht um die Seitenzahlen etwas schneller eintippen zu können. So muss man nicht auf jeder seite von hand ändern.
Kleine Hilfe, ja, aber mehr sone MacGyver-Lösung.

Trotzdem vielen Dank.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Account gelöscht


Ort: -
Alter: -
Verfasst Mo 16.08.2004 15:31
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Zitat:
leider wird mir untersagt, darin irgendwas anzulegen, weil dann keiner in dem dokument arbeiten kann wenn ich mal im urlaub bin o.ä


Das kann doch nicht sein... was habe ich nur für einen Beruf gewählt? * Ich geb auf... *
 
aUDIOfREAK

Dabei seit: 04.04.2002
Ort: Ansbach
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 16.08.2004 15:32
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hoelscher hat geschrieben:
Haben Indesign CS hier und ich komme bereits einigermaßen damit klar. leider wird mir untersagt, darin irgendwas anzulegen, weil dann keiner in dem dokument arbeiten kann wenn ich mal im urlaub bin o.ä.
es ist ein Greuel *g*.

Der Link hat mir weniger geholfen. von einer Automatisierung kann da kaum die Rede sein. Die Rechtschreibprüfung wird da missbraucht um die Seitenzahlen etwas schneller eintippen zu können. So muss man nicht auf jeder seite von hand ändern.
Kleine Hilfe, ja, aber mehr sone MacGyver-Lösung.

Trotzdem vielen Dank.


du kannst deinem chef ja anhand des aktuellen beispiels nahelehen sich mal mit indesign zu beschäftigen. die zeit die du verplemperst wenn du mit solchen dokumenten in freehand hantierst lieber in ein bioschen schulung investiert wäre sicher sinnvoller und auf lange sicht gesehen (sollten solche aufträge zu nehmen) günstiger für eure agentur. zudem ist der workflow (vor allem was farbmanagement und pdf-support angeht) mit indesign wesentlich professioneller!

ich denke das wirtschaftlichkeitsargument könnte bei deinem chef ziehen.

wenn nicht musst halt den ganzen scheiß per hand machen. das muss deinem chef dann auch klar sein das sowas dann 3 x so lange dauert wie mit indesign!
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Hoelscher
Threadersteller

Dabei seit: 08.05.2003
Ort: dierdorf
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 16.08.2004 15:38
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Das Prob ist, dass der Chef halt voll nicht vom Fach ist und er nicht verstehen kann warum man innerhalb von 4 Jahren, dreimal die Softwar wechseln sollte. Erst Corel (oh graus), jetzt Freehand. bis er auf den Trichter kommt, dauert es wahrscheinlich noch 2-3 Jahre.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
FaZie

Dabei seit: 18.12.2002
Ort: Neuburg/Donau
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 22.08.2004 20:07
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

* Ich will nix hören... *

ich kann da leider aus eigener erfahrung sprechen. in meinem ausbildungsbetrieb werden jährlich immer wieder die gleichen kataloge produziert. auch ich durfte in den 3 jahren lehrzeit zwei prospekte mit nem umfang von rund 150 seiten machen.
von quark, indesign wollte keiner was wissen (quark ist nen scheiss etc.) hab das ganze dann aber eigenständig in quark durchgeführt (habs mir halt selbst begebracht) und zu meckern hat eigentlich auch niemand dürfen, weil in einem satzprogramm arbeiten zu können ja schon zu einer mediengestalter ausbildung in der fachrichtung print dazugehört.

von daher würde ich, wie schon erwähnt wurde, mit dem chef mal nen kleines gespräch führen und ihm klar machen, dass sowas zum großen teil unwirtschaftlich ist, und auch um einiges mehr zeit drauf geht.

auch bin ich der meinung, dass gesetzter text aus einem satzprogramm um einiges schöner ist als aus grafikprogrammen wie freehand & corel.



fazie.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen indesign cs3 automatische paginierung ab seite 6
[Freehand MX] Paginierung automatisieren
Freehand automatische Seitenzahl
Automatische Sicherungskopie in Freehand
[InDesign] Paginierung
ID CS2 Paginierung
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Software - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.